Ibook G4 braucht ewig zum Film verarbeiten

  1. Tehes

    Tehes Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,
    Noch zu Windows-Zeiten habe ich meine Videos, die ich von mini-dv übertragen habe, mit Pinnacle geschnitten und innerhalb von 45 Minuten zu einer ca 1GB mpeg-Datei verarbeitet. Damals hatte ich einen AMD 3000 mit 1 GB ram.
    Auf meinem Ibook G4 mit 512 mb ram habe ich jetzt auch Filme von der Kamera in Imovie übertragen. Dabei kommt eine 12 GB große Datei heraus. Wenn ich die Datei zu Quicktime verarbeiten will, dann steht da am Amnfang er bräuchte 150 min, doch nach einiger Zeit steigt diese Angabe deutlich und irgendwann heißt es er bräuchte 350 min.
    Ist mein Ibook ungeeignet zum Filme schneiden etc. Brauch ich einfach nur mehr ram?
    Seit meinem Switch bin ich mit MacOSX überglücklich, aber das mit dem Filme schneiden ging bisher am WinXP deutlich schneller, find ich schade, weil mir mein Ibook ansonsten wirklich in jedem Punkt besser gefällt als der XP-Rechner es tat.

    Helft mir doch bitte weiter...
     
    Tehes, 30.05.2005
  2. Maulwurfn

    MaulwurfnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.052
    Zustimmungen:
    835
    Also ein iBook ist nicht gerade eine Rechengigant... :rolleyes:
    Was bitte erwartest du?
     
    Maulwurfn, 30.05.2005
  3. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Welcher Codec? Auch MPEG? Oder ein anderer, effizienterer, der ggf. (wesentlich) mehr Rechenzeit benötigt?

    No.
     
    norbi, 30.05.2005
  4. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    Zum Filme schneiden ist das iBook sicher geeignet. Das was du da machst ist Konvertieren und das braucht primär Rechenleistung.

    Daher kann ich dich beruhigen: Mehr RAM nutzt dir in dem Fall nichts. ;)

    ww
     
    Wildwater, 30.05.2005
  5. janpi3

    janpi3MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    154
    Der Vergleich des Jahres Athlon 3000+ und G4 1,25 Ghz *schlapplach*
    Für sowas hättest du ein PB kaufen sollen, mit dem iBook wirst du nie solche Zeiten wie mit deiner Dose errecihen
     
    janpi3, 30.05.2005
  6. Artaxx

    ArtaxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Seh ich auch so. Also bei reiner Rechenleistung hast Du mit einem G4 mit max. 1.33 GHz keine Chance. Gut, mein 1.2 GHz konvertiert zwar schneller als mein 2.4 GHz P4, aber das steht auf einem anderen Blatt.

    Zum ersthaft Videos schneiden solltest Du Dir auf jeden Fall etwas dem AMD 3000+ ebenbürtiges suchen und kein Consumer Notebook das primär auf Mobilität und Akkulaufzeit ausgelegt ist. Gelegentlich kann man damit schon DV Material bearbeiten (gestern erst gemacht -> 22 Minuten Film -> 90 Minuten Rechenzeit), aber auf Dauer? Nö Nö, da muss was mit Power davor her ;)

    Gruß
    Artaxx
     
    Artaxx, 30.05.2005
  7. Tehes

    Tehes Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    OK danke für eure Antworten. Dann werd ich wohl anfangen müssen zu sparen und mir im besten Fall noch nen G5 (*träum*) dazustellen. Für meine Arbeiten reichte mein Ibook bisher vollkommen aus, aber da ich mit Video-Konvertierung mit dem ganz normalen Quicktime-Codec an meine Grenzen stoße, muss ich wohl doch noch mal irgendwann investieren. Wenn Geld doch auf Bäumen wachsen würde...
     
    Tehes, 30.05.2005
  8. weebee

    weebeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    Welchen Codec Du nimmst, hast Du aber immer noch nicht gesagt. Der Sorenesen ist beispielweise relativ anspruchsvoll, hat aber auch eine gute Qualität.
     
    weebee, 30.05.2005
  9. Oetzi

    OetziMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    4.307
    Zustimmungen:
    69
    zumindest die Apples wachsen dort ;)
    Ok...ein iBook wird da sicherlich schon an seine grenzen kommen....logisch!
     
    Oetzi, 30.05.2005
  10. 2nd

    2ndMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Sorenson Standard, der bei QT dabei ist, ist heutzutage Müll, damit kriegt man nix mehr hin.

    Sorenson 3 Pro kostet superviel Schotter und kann nicht mehr als die anderen mpeg4 Derivate, die wesentlich billiger sind (3ivX, DivX).

    Frank
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ibook braucht ewig
  1. k_munic
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    501
    k_munic
    16.09.2010
  2. buellman
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    716
    buellman
    06.06.2007
  3. lemmi-g
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    449
    lemmi-g
    08.02.2006
  4. CyberJack

    JVC GR-D239 am iBook?

    CyberJack, 27.12.2005, im Forum: Video
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    720
    CyberJack
    27.12.2005
  5. Angulus
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.258
    Angulus
    01.11.2005