Benutzerdefinierte Suche

iBook G3 500Mhz

  1. Andreas318

    Andreas318 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Komme an ein günstiges iBook heran: Es handelt sich um ein iBook 500, 40GB, Platte 256+64MB RAM, CD-ROM mit Panther 10.3.9 und neueren Akku (hält nach Verkäufer Angaben noch 3 Stunden) und externen LaCie CD-Brenner

    In einen anderen Forum wurde mir abgeraten von den snow-white iBooks da diese über viel zu wenig Rechenleistung verfügen, nun würde ich von Euch hierzu nochmal einige Meinungen hören. Ich komme vom Mac Mini den ich verkauft habe da ich ein Mobiles Gerät brauche.

    Ich erwarte von dem iBook auch keine Wunder möchte damit ins Internet (DSL 6000), MS Office betreiben, mal einen Film im Vollbildmodus geniesen und ab und zu die iLife 05 Progs (kleine Filme schneiden, Diashows erstellen etc....) nutzen. Reicht hierfür die Rechenleistung aus?

    Wie läuft Expose auf dem iBook, ruckelt es sehr? Gibt es ein Programm mit dem man das iBook an einen gr. Monitor betrieben werden kann und das interne iBook Display als erweiterter Bilschirm genutzt werden kann, wird ja offziell nicht unterstützt. Schafft das iBook Filme aus den Internet mit Quicktime zu steamen oder wird das zur "Slideshow"?

    Hat jemand von Euch so ein iBook und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
     
    Andreas318, 08.01.2006
  2. Smurf511

    Smurf511MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    82
    Naja,

    ich hatte mal so ein iBook und muss Dir ehrlich sagen, das dieses Ding nichts mit Deinem Mac Mini zu tun hat. Aber wenn Du Zeit hast, um auf das iBook zu warten, und der Preis interessant ist (deutlich unter 400 Euro), dann würde ich es probieren...
    ...denkt der Smurf
     
    Smurf511, 08.01.2006
  3. coke.42

    coke.42MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    25
    Ich hatte einen iMac G3 400 mit knapp 600MB Speicher und muß dir sagen, daß iMovie gar keinen Spaß gemacht hat. Das dauerte echt ewig mit den Effekten, dem Überblenden etc...

    Auch im Internet gings manchmal recht langsam, wenn ordentlich Flash im Spiel war. Videos ruckten und machten wenig Spaß.

    also ich finde, für deine anforderungen ist es definitiv NICHt das Richtige.
     
    coke.42, 08.01.2006
  4. tridion

    tridionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    das iBook G4 500 wird, noch dazu mit dem mauen RAM, mit Sicherheit zu langsam für Filme sein. Ich hatte mal einen G4 450 MHz, da ruckelten die Bilder ganz schön.
    Ich würde versuchen, ein schnelleres iBook zu bekommen und mit RAM aufzurüsten, soviel möglich ist.
    Oder du nimmst das iBook, wenn es günstig ist, verwendest es für die notwendigsten Dinge, und sparst wieder auf einen Desktop-Mac.

    Gruß tridion
     
    tridion, 08.01.2006
  5. Andreas318

    Andreas318 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Also ich soll 400€ dafür bezahlen, ist das zuviel? Bei ebay werfen die iBook mit ähnlicher spezifikation zwischen 450-500€ ab! Wie kann ich mir den "speed" den vorstellen, das es nicht an einen Mac Mini herankommt ist mir schon klar, aber lassen sich mit dem ibook die oben erwähnten Aufgaben bewerkstelligen?

    Im Haus bei mir steht noch ein alter G3 300Mgz B&W Powermac für die Kids zum surfen, das ibook hat ja 200Mhz mehr das sollte sich doch schon bemerkbar machen oder sind die Gerät ungefähr als Gleichwertig (von der Geschwindigkeit) zu sehen?
     
    Andreas318, 08.01.2006
  6. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Mein iBook 500 hat 640 MB RAM.
    Expose ist okay, Internet & Office ebenfalls. Mit iLife wirst du mit einigen Apps Schwierigkeiten bekommen: iDVD lässt sich erst gar nicht installieren (Vorraussetzung G4) und mit iMovie Filme schneiden dauert ewig (da war mein iMacG3 400 schneller – und immer noch zu langsam). Auch eine Diashow via iPhoto und iMovie dauert Stunden (mit iPhoto 2, wo man direkt aus iPhoto Doashows brennen konnte, gings schneller – da konnte man aber nur ein Lied aussuchen).
    Externe Bildschirm geht mit dem Screen Enhancer.
    400 ist nicht zu teuer (da 40 GB Platte und externe Brenner), aber definitiv kein Schnäppchen.
     
    abgemeldeter Benutzer, 08.01.2006
  7. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurstMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Vielleicht mit OS9, kein Classic Mode, sondern reines OS9 bringt Geschwindigkeit. Für Office und Internet wird es reichen, den Rest kannst Du unter OSX vergessen.
    400 Euro sind zu viel, vor allem bei dem kleinen Ramanteil.
     
    mann-aus-wurst, 08.01.2006
  8. tasha

    tashaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Hi,

    Nein. Das iBook mit 500 MHz hat noch eine ATI Rage mobility, noch keine Radeon. Bei diesen Grafikkarten funktioniert der Screen Enhancer noch nicht, sondern erst beim Nachfolgemodell. 400 Euro würde ich dafür nicht zahlen. Es ist älter als drei Jahre, und wenn es blöd läuft, hat man nach ein paar Wochen einen Logicboardausfall.

    Übrigens: Falls Du das Book kaufen willst, ich habe noch ein TV-Kabel dafür, Preis VHS.

    Grüße,

    tasha
     
    tasha, 08.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook 500Mhz
  1. FreshJasodore
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.273
  2. flenders
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    584
    flenders
    16.07.2007
  3. gadamer
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    773
    rex1966
    14.06.2007
  4. buellman
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    386
    Diplomac
    25.10.2006
  5. helicon
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    476
    helicon
    03.06.2006