ibook - Display - Ärgernis

  1. germaniac

    germaniac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte hier etappenweise über mein beginnendes kleines Abenteuer mit unserem iBook 1,2 (gekauft Nov. 2004) berichten, da ich soeben begonnen habe, das iBook bei der Support-Hotline als defekt anzuzeigen.

    Bisheriger Stand:
    * Das iBook schaltet das Display plötzlich aus, wenngleich es noch leicht grau abdimmt und nur über einen Reboot wieder weiterarbeitet
    * Apple Hardware Tests zeigen keinerlei Probleme.
    * Ja, Neuinstallation
    * manchmal startet das iBook erst nach einem PRAM-Reset
    * Apple verweigert die Zusammenarbeit da 4 Monate über Garantie...
    * Gravis vermutet natürlich ein Logic-Board-Problem; was soll es auch sonst sein; Kosten dann 700-800 EURonen
    * Wir haben das iBook sehr gut behandelt

    Ich bestehe auf Gewährleistung, da auch bei dieser Serie sehr oft von dem berühmten LogicBoard Problem berichtet wird. Es gibt bereits auch eine Petition. Ich habe ein iBook gekauft und möchte es auch gebrauchen und nicht verbrauchen -> 1000 EURos für 16 Monate Betrieb?

    Was denkt Ihr? Ach so, der Protection Plan von Gravis hätte mich gerettet, ich weiß!

    Warum wurden eigentlich die Batterien im Battery-Exchange-Programm ausgetauscht? Nur weil diese zu heiß wurden?
     
    germaniac, 28.03.2006
  2. ModelNick

    ModelNickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    2
    Das ist leider schwer nach solch langer Zeit, nachdem die Apple Garantie bereits erloschen ist. Du brauchst ein Gutachten, welches Dir bestätigt, dass besagter Fehler bereits in den ersten sechs Monaten nach Kauf aufgetreten ist.
     
    ModelNick, 28.03.2006
  3. germaniac

    germaniac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Falls jemand auch Probleme mit dem Board hat:

    Bei ebay USA habe ich in ein logic board bestellt (200 EUR inkl Versand) und mit Hilfe von macfixit.com ausgetauscht. Funktioniert wieder super - und 500 EUR billiger als der Kostenvoranschlag von Gravis. Bei Bedarf maile ich gerne mehr Infos.
     
    germaniac, 13.05.2006
  4. SirVikon

    SirVikonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    395
    Wenn ich so etwas lese bin ich immer froh, dass ich mit meinem Applecare immerhin 3 Jahre Garantie habe.

    War mir bei einem Notebook aber fast unabdingbar ... ich verstehe es nicht wenn man 1000.-€ für ein Notebook (bei mir sogar 2200.-€) bezahlt (und man ja genau weiss, dass man von Apple nur 12 Monate Garantie erhält), dass man dann die 100.-€ für 3 Jahre Garantie spart ...

    Also ich denke nicht, dass man mit einem gutachten zweifelsfrei beweisen kann, dass der Fehler schon in den ersten 6 Monaten aufgetaucht ist.

    Es ist natürlich wirklich ärgerlich, aber wie gesagt, man weiss ja vorher worauf man sich einlässt. Und in Deutschland sind alle überversichert aber bei einer wirklich sinnvollen Versicherung werden dann 10% Kaufpreis gespart ...
     
    SirVikon, 13.05.2006
  5. dooderino

    dooderinoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    nur das applecare für mobile geräte alá powerbook 440 euro kostet (hier in österreich).
     
    dooderino, 13.05.2006
  6. SirVikon

    SirVikonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    395
    Deswegen ja auch nicht in Österreich oder in Deutschland kaufen :cool:

    Ich habe für meinen APP ca. 150.- € bezahlt :freu:
     
    SirVikon, 14.05.2006
  7. dooderino

    dooderinoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    sei doch so freundlich und lass uns alle daran teilhaben: link zur info?
     
    dooderino, 14.05.2006
  8. marc2704

    marc2704MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Ich dachte, dass Probleme mit dem Logic Board nur beim G3 auftreten.
    Ich hab auch ein 1,2 Ghz 12" (im letzen Sommer gekauft), und jetzt schon ein bisschen Angst.
     
    marc2704, 14.05.2006
  9. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Nö.
    Probleme kann natürlich jedes Mainboard machen.
    In jedem Computer.

    Das G3-iBook hat einen prinzipiellen Konstruktionsfehler.
    Deshalb gibt es sehr viel häufiger den Geist auf.
     
    performa, 14.05.2006
  10. A. Pazzo

    A. PazzoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    15
    Also, das Problem mit dem Display hatte ich auch schon einige Male, hat sich aber zum Glück nicht einegschliffen. Das Logicboard wurd auch schon ausgetauscht (zehn Tage bevor die Garantie auslief...) Das Book stammt ungefähr aus der gleichen Zeit, 1,2 Ghz 12".
     
    A. Pazzo, 14.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook Display Ärgernis
  1. mbosse
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    360
  2. iMac X
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    746
  3. hind3
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    340
  4. hind3
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.228
    AlexKamrath
    30.07.2010
  5. maexer
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    318
    flo@mac
    31.08.2009