iBook - defekter RAM-Baustein oder Sockel?

  1. Micha1108

    Micha1108 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MacUser,

    mein iBook lief von einem auf den anderen Tag instabil, und das nach 12 glücklichen Monaten! Nachdem ich hier im Forum nach den Ursachen gefragt hatte, hab ich mich endlich mal dran gewagt und - wie vorgeschlagen - die Speichererweiterung wieder ausgebaut. Siehe da, die gewohnte alte Stabilität ist zurück!

    Heute morgen habe ich bei DSP-Memory angerufen zwecks Garantie und der Mitarbeiter am Telefon sagte mir, ich solle den Riegel zur Überprüfung einschicken, es könnte aber auch durchaus am schlecht gelöteten Sockel der iBooks liegen und dann müsste ich es zu Apple schicken! Schock!

    Deshalb meine Frage: Kommt es wirklich häufiger vor, dass die RAM-Sockel bei iBooks schlecht gelötet waren? Wer hat das gleiche Problem? Wenn dem so wäre, muss ich mich ja mal auf ne fette Reparatur einstellen, oder? Hat ein iBook auch 2 Jahre Garantie?

    Micha :(
     
    Micha1108, 21.10.2005
  2. Knoppaz

    Knoppaz

    Ich hatte das gleiche mal mit meinem iMac. DSP meinte, der RAM sein in Ordnung, trotzdem hab ich mit dem Markenram, denn ich dann woanders bestellt hatte keine Probleme mehr.
     
    Knoppaz, 21.10.2005
  3. Micha1108

    Micha1108 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    So wie's aussieht, haben nicht allzu viele iBooks Probleme mit schlechten Lötstellen. Da bin ich ja mal gespannt, was DSP sagt...

    @Knoppaz: Danke für den Hinweis


    Micha
     
    Micha1108, 21.10.2005
  4. fraumac

    fraumacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    zu DSP...

    genau dass selbe sagte man mir auch. Habe mir bei denen einen 512 RAM gekauft und ins ibook rein= nicht erkannt.

    heute dort angerufen und die sagten mir entweder RAM kaputt oder Sockel?

    Was ist aus deinem Aufrüsten geworden? Hats jetzt noch funktioniert mir MArken RAM? Bitte teile mir das mal mit.

    ciao fraumac
     
    fraumac, 01.11.2005
  5. Ma.

    Ma.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    107
    Anscheinend gibts öfter Probleme mit Speicher von DSP, nicht nur hier ...
    Wer is denn der Herrsteller?

    Ich habe zusätzlich 1 Gig von MDT in meinem 14" iBook, und das funzt problemlos.
    MDT ist ein dt. Hersteller mit ausgezeichnetem Ruf, die Speicher gelten als absolut Spezifikationskonform, deshalb sind sie auch nicht gut zum Übertakten geeignet, aber das ist ja bei Mac kaum Thema.
    Und sehr günstig sind sie auch noch.

    http://www.mdt.de/endkunden_speicher.htm
    http://www.geizhals.at/deutschland/a159622.html
     
  6. groenland

    groenlandMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehm seit jeher "original Infineon" und hatte noch nie Ärger mit dem RAM. :cool:
    Wem "Infineon" zu teuer ist, der sollte sich vielleicht mal "Aeneon" angucken... ;)
     
    groenland, 01.11.2005
  7. ichmalwieder

    ichmalwiederMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Habe noch einen 512er SWISSBIT , melde Dich einfach...

    ... damit wirst Du garantiert keine Probleme haben.

    Ist der beste Speicher für die iBooks auf dem Markt.
     
    ichmalwieder, 03.11.2005
  8. fraumac

    fraumacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    was ist das für ein Hersteller? und wieso solls da keine Probleme geben? willst du den Speicher verkaufen?

    fraumac
     
    fraumac, 03.11.2005
  9. Micha1108

    Micha1108 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    um meinen Fred hier zum Abschluss zu bringen (ich hatte den schon längst gestorben geglaubt)...

    Hab meinen Riegel zu DSP zurückgeschickt. Nach 2 Tagen war ein neuer da. Völlig problemlos. Null Euro.

    Eingebaut. Geht wieder.

    Micha

    P.S.: Gibt es tatsächlich Unterschiede bei den Herstellern? So eine Makrostruktur aus Silizium geht entweder nach dem Herstellungsprozess oder nicht. Und dass so'n Ding nach einem Jahr das zeitliche segnet, ist meiner Ansicht nach Pech, und nicht herstellerabhängig!
     
    Micha1108, 03.11.2005
  10. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Wie kommst du den darauf?
    Zunächst mal heißt die Firma meines Wissens Swissbit, nicht "Sissbit".
    Wurde - wenn ich mich recht entsinne - vor ein paar Jahren aus dem Siemens-Konzern gelöst. Aber ich frage mich, wie man nur zu dem Statement "der beste Hersteller" kommen kann.

    RAM funktioniert stabil - oder eben nicht.
    RAM taktet manchmal etwas höher, manchmal nicht.
    RAM ist manchmal etwas teurer, manchmal etwas billiger.

    Warum soll denn Swissbit jetzt besser sein?
    Ich will die Firma gar nicht schlecht machen, habe auch an einigen Stellen - auch von Mac Usern positives über die gelesen. Aber "besser" als andere sind sie vermutlich auch nicht.
    (Kingston hat übrigens die längere Garantie)
     
    performa, 03.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook defekter RAM
  1. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    683
  2. Marie84
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.154
    chris25
    16.06.2015
  3. macbak
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.151
  4. Fadriano
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    443
    geronimoTwo
    25.11.2014
  5. GigoloArt
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    378
    eve8008
    30.01.2007