1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Xenara, 10.06.2004.

  1. Xenara

    Xenara Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Ich habe versucht, das "Chemicus"-Spiel, zu installieren (läuft unter Classic), hab aber an der Stelle abgebrochen, als er Quicktime 5 installieren wollte.

    Nachdem ich für die 10.3.4 Updates einen Neustart versucht hab, startet es nicht mehr, es bleibt auf der Stufe Apfel mit rotierender "Uhr" stehen.
    Erste Hilfe hilft auch nicht.

    Offensichtlich ist was mit Classic hinüber. Kann ich da irgendwas machen, ohne ne komplette Neuinstallation zu machen? Hab keine Classic/OS 9 CD und nur eine Partition.

    Danke mal,
    Xenara

    P.S. Ja, ich habe ein Backup meiner wichtigsten Daten gemacht, aber ich hab nicht unbedingt Lust, Gimp, Latex etc. wieder neuinstallieren zu müssen.
     
  2. D.Mon

    D.Mon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hast Du mal versuch, ob er in den Singleuser Modus Startet (Apfel - S).
    Wenn das geht einfach mal "exit" eingeben und sehen, ob er dann hochkommt bzw. wo er hängt.
    Im SU Modus kann man auch mal in das system.log sehen um vielleicht herauszufinden woran es liegt.

    Andere Alternative (wenn das nix bringt).
    Mal mit Apfel Umschalttaste starten und sehen, ob das geht oder mit Apfel-V und mitlesen, an welcher Stelle der Startvorgang abbricht.
     
Die Seite wird geladen...