Ibook behalten oder Pbook aus USA

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von pash, 01.02.2005.

  1. pash

    pash Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Stehe vor einem kleinen Entscheidungsproblem. Eine Freundin von mir is grad in den USA und kommt in ca. 2 Monaten zurück. Da ja gerade die Pbooks upgedatet werden, hätte ich die Möglichkeit, mir eines mitbringen zu lassen. Is eher eine einmalige Möglichkeit, da ich sonst niemand kenne der in den nächsten Jahren in die Staaten fliegt.

    Nun meine Frage: Soll ich mein 3 Monate altes ibook 1.33 14" (hat damals 1399,-- gekostet) versetzen und mir ein neues Pbook 12" um umgerechnet 1150 Euro holen. Denke dass ich mein Ibook hier auch um das Geld oder mehr los kriege. Würde mir dadurch um die 350 € (im Vergleich zu Österreich) ersparen und hätte ein book mit mehr Leistung, besserer Ausstattung, besserem Design... das eigentlich weniger kostet.

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen - is glaub ich eine Überlegung wert, oder? Weiß nicht ob vielleicht gleich ein 15" um ca. 1500,-- besser wäre?

    Wäre für jede hilfe dankbar.

    Lg

    Pash
     
  2. ebbie

    ebbie MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    kommt drauf an ob du mit dem ibook zufrieden bist oder nicht. wenn es dir reicht brauchst du ja kein neues ;)
     
  3. pash

    pash Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Naja, bin an sich schon zufrieden, aber ein wenig mehr Leistung wäre auch nicht schlecht. Hab manchmal schon meine Performanceprobleme bei zB Indesign,Photoshop und iMovie. Denke dass ich jetzt noch einiges für mein Ibook bekomme und das Pbook lange nicht mehr so billig kaufen kann.

    Grübel, Grübel
     
  4. MaKsi

    MaKsi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch ein PB vorziehen. Mehr Leeistung ist nie schlecht.
     
  5. mami

    mami MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    0
    wenn dir die tastatur nix ausmacht, mach es. Ich hätte auch gerne nen Powerbook
     
  6. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    Laß' Dir das PB mitbringen und behalte Dein iBook :)
    Wenn Du blind schreiben kannst, ist die US-Tastatur kein Hindernis.
     
  7. fLaSh84

    fLaSh84 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    17
    wenn dir die tastatur nix ausmacht?

    die powerbook-tastatur ist eine der besten tastaturen die es überhaupt gibt

    ich halte diesen wechsel für wenig sinnvoll. glaube kaum das du die 167mhz mehr merkst. mehr ram als in dein ibook kannst du auch nicht reinbauen.
    festplatte wäre nen kriterium, wobei es nicht unmöglich ist die im ibook auszutauschen.
    das sind die harten fakten. der emotionale faktor spielt natürlich eine nicht unbedeutende rolle ;) das design des powerbooks ist natürlich schon nen hingucker, ich merk das auch ziemlich oft...man fällt noch bisschen mehr auf als mit nem ibook.

    musst du nun selbst wissen...von den daten her würde ich sagen es lohnt sich kaum, wenn dir das teil gut gefällt dann mach es. viel verlust gegenüber dem ibook wirst du ja nicht machen
     
  8. pash

    pash Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Das US-Tastaturformat würde mir nichts ausmachen. Ist eigentlich bei dem update das display auch upgedatet worden oder is es immer noch das selbe wie vorher? Sind 12" zum arbeiten ok? Ich denke dass die 64 MB Graka und die höhere Busfrequenz schon einiges ausmachen. Ausserdem gefällt mir das Powerbook schon sehr sehr gut!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen