iBook-Batterie will nicht laden (und ist angeblich gar nicht vorhanden)

Lars Beck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge
80
Mein iBook (G3 700/12.1"/Combo, Juni 2002), hat seit einigen Tagen eine merkwürdige Macke in Sachen Batterie. Ich habe schon die Suche durchforstet, aber leider nichts passendes gefunden.

Wenn ich im Netzteil-Betrieb das Kabel abziehe, geht der Rechner sofort aus - vermutlich ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Akku absolut leer ist (der Test-Taster an der Batterie bringt auch keine der Dioden zum leuchten). :D

Stecke ich den Netzadapter dann wieder an, leuchtet der Ring kurz bernsteinfarben, schaltet aber nach wenigen Minuten wieder auf grün um. Die Batterie ist und bleibt aber gänzlich leer.

Das Batteriesymbol in der Menüleiste ist mit einem kleinen grauen "X" versehen und im zugehörigen Menü findet sich der Eintrag "Keine Batterie vorhanden" (selbiger ist aber grau und nicht anklickbar). Die Zeitanzeige für den Akku zeigt 00:00 und wenn ich auf Prozent umschalte, steht dort "NaN%".

Nehme ich den Akku im Netzbetrieb raus und bringe ihn dann wieder an, erscheint das Blitzsymbol in der Menüleiste und der Ring leuchtet wieder mal für einige Minuten bernsteinfarben. Geladen wird aber wieder nicht.

Die Übersicht der Hardware-Test-CD sagt mir zu allem Entsetzen dann auch noch, dass gar keine Batterie vorhanden sei.

In meiner Not habe ich auch versucht, "Energie sparen" zu resetten, aber die Tastenkombi [Umschalt] + [Wahl] + [Befehl] +[Einschalt] bringt gar nix, denn das iBook schaltet sich einfach treudoof ein (im Netzbetrieb).

Watt nu? Wegschmeißen und neu kaufen? :confused:
 

celsius

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
vielleicht mal die kontaktpunkte reinigen??
 

Lars Beck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge
80
Habe ich auch schon dran gedacht - die Dinger sehen aber noch absolut jungfräulich aus und schimmern gülden.


*Kleines Update*

Komischerweise frisst das iBook jetzt die Reset-Tastenkombination ohne sich dabei einzuschalten. Danach leuchtet der berühmte Ring auch wie von Geisterhand bernsteinfarben - allerdings nur wieder für kurze Zeit ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael.Linke

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
291
iBook Akku nach Update 10.2.4

Hallo,

Ich habe auch das Problem, das der Akku meines iBook (2 USB) nach dem Update auf 10.2.4 nur noch 1-2 Stunden hällt. Auch geht die Platte nicht mehr in den Ruhestand, die ist immer am Laufen. Ich habe auch schon die PMU Resettet, aber nix da, es bleibt dabei.
Soweit ich das jetzt verfolge habe ist nur ein neuer Akku die Lösung. :-(

Tschau Micha
 

Lars Beck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge
80
Ich wäre froh, wenn die Batterie wenigsten ein oder zwei Stunden hielte, aber da ich sie ja nicht mal aufladen kann ... :(
 

carsten801

unregistriert
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
533
@Lars Beck:

Da mußt du wohl nen Garantiefall draus machen...

Deine Batterie ist definitiv defekt!!!!
Ich hatte exakt dasselbe Problem und habe eine neue erhalten.

gruss carsten
 

Lars Beck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge
80
Mist, das habe ich mir ja schon fast gedacht.

Ich habe das iBook im letzten Juni bei Gravis (hier in Bonn) gekauft. Hat jemand Erefahrung in der Abwicklung von Garantiefällen? Oder sollte man das Ding lieber gleich zu Apple schicken?
 

Michael.Linke

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
291
Akku umtausch bei Apple....

Moin Moin,

Das mit der Garantie ist bei mir so eine Sache, da ich mein iBook 7.2001 gekauft habe und es da noch keine 2 Jahresgarantie gab :-( Ich sehe das schon kommen, alles selber Zahlen.....

Tschau Micha
 

Lars Beck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge
80
Die Garantie-Bedingungen bei Gravis habe ich jetzt gefunden, allerdings ist mir nicht klar, ob eine Batterie nicht als Verschleissteil gilt und somit keinen Garantieanspruch hat.

Im iBook-Forum auf www.apple.com/support behandelt übrigens jeder zweite Thread das Thema defekte Batterie ...
 

Michael.Linke

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
291
Garantie Akku...

Hallo,

der Akku ist sicher ein Verschleiß Teil, wie es scheint ist es aber kein Verschleiß, das zeigen die Einträge in Div. Groups.
Wie schaut es denn mit "Versteckten Mängel" aus ???
Da dieses Problen ja erst nach dem Update auf 10.2.4 zum tragen kam... Ich werde Morgen mal versuchen was bei Apple zu erreichen. Vielleicht haben die ja ein Einsehen und Helfen weiter. Das Problem ist Apple auf alle Fälle bekannt, da ich letzte Woche schon mal ein Gespräch mit einer "Service Dame" hatte und Sie mir sagte das es schon mehrere Meldungen diesbezüglich gegeben habe.

Ich schreibe was dabei raus gekommen ist....

Tschau Micha
 

Lars Beck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge
80
So. Ich habe soeben mit der Apple-Servicehotline telefoniert und man schickt mir kostenlos eine neue Batterie. Das finde ich sehr vorbildlich. :)
 

Michael.Linke

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
291
iBook Akku

Hallo,

ich hatte leider nicht den Erfolg bei Apple, da mein book vor Januar 2002 gekauft wurde und keine Garantie mehr hat :-(
Auch bei meinem Händler wo ich das Book gekauft habe, will man sich darauf nicht einlassen.
Ich haber gesehen das die 10.2.5 kommt, vielleicht habe ich ja glück und das Problem hat sich dann erledigt.
Im übrigen hällt mein Akku noch ganze 20 Min.

Tschau Micha:(
 

Michael.Linke

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
291
Re: wegen den ibook fehler

Hallo,

Original geschrieben von michel
hallo, hab was bei macwelt gelesen! denk mal das würde den ibook besitzer weiter helfen, das akku problem zu lösen.
http://macwelt.de/_news/200303/id15251.shtml

schaut rein.
Forever macdrumm
 

Danke, jetzt kann man davon ausgehen das Apple vielleicht was macht. Ich bin hier jeden tag am suchen. Es werden ja immer mehr Gerüchte laut, das 10.2.5 vor der Tür steht. Mal sehen ob das beim Akku-verhalten was ändert.
Ich sehe mich schon für viel Geld einen Akku kaufen :mad:

Tschau Micha