ibook aus der schweiz

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von apfelmus, 19.12.2003.

  1. apfelmus

    apfelmus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie ist das eigentlich, wenn man ein ibook in der schweiz kauft? man muß doch beim kauf seinen namen und die anschrift angeben, oder? fährt man dann nach deutschland zurück ohne am zoll das ibook anzugeben und der schweizer laden mit dem deutschen zoll kooperiert, dann kriegen die einen doch dran..?!? is halt schon ein bißchen günstiger drüben...
     
  2. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2003
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    Nee, nee, nee...

    Du versuchst doch wohl nicht tatsaechlich hier im Forum Tipps zu bekommen, um zu verzollende Gueter am Zoll vorbeizuschmuggeln, oder?

    *kopfschuettel*

    der GermanUK
     
  3. apfelmus

    apfelmus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    ich geb überhaupt keine tipps:mad: aber interessieren würde es mich schon;)
     
  4. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir auch vorgenommen meinen nächsten Mac in der Schweiz zu kaufen.
    Ich glaub aber nicht, dass ein Shop mit dem Zoll zusammen arbeitet.
    Kennst du einen, der das in Deutschland tut?
    Die würde sich doch die deutsche Kundschaft verscherzen.

    Was ich machen werde ich werde den Karton dort in der Schweiz lassen und ihn erst später rüber holen. Zuerst nur das Book.

    Eventuell ist es sogar möglich als Wohnsitz unser Ferienhaus anzugeben, dann erledigt sich das sowieso...

    Grüße
    ALI
     
  5. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    6
    mekkie aus der schweiz

    kein laden arbeitet hier mit den zollbehörden zusammen!
    ausserdem kannst du ja irgend eine anschrift aus der schweiz angeben.
    überprüft doch niemand!
    hauptsache die kohle stimmt!
    so wars schon immer in CH
    gruss mekkie
     
  6. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    6
  7. mekkie

    mekkie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    6
    seltsam...

    seltsam ist das schon, wenn macs in der teuren schweiz billiger sind als in D!
    vielleicht deshalb der lausige marktanteil in D?

    gruss mekkie
     
  8. Mercury

    Mercury MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    edu-onlineshop-schweiz

    nach dem Motto günstig-günstiger-amgünstigsten

    Ich habe gute Erfahrungen gemacht (eMac und 3 iBooks), Lieferzeiten analog zum normalen apple-store (ist ja so eine Art Ableger). Die Preisen sind wohl nicht mehr zu unterbieten...

    Mercury


    http://store.apple.com/Apple/WebObjects/marley_chde?qprm=32158
     
  9. immerunterstrom

    immerunterstrom MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    9
    Re: edu-onlineshop-schweiz

    günstig sind die Dinger u.a. wegen der in der Schweiz wesentlich niedrigeren Mehrwertsteuer - die führt apple nämlich an den deutschen (resp. Schweizer) Staat ab, hat also nix mit den Produktionskosten zu tun. Kommt hinzu die eigene Währung. Imübrigen: Industrielle Massenprodukte sind in Hochpreisländern meist relativ günstig - Lebensmittel teuer. Hat was mit der Wirtschaftsstruktur zu tun.

    habe meines auch vor vier jahren in der Schweiz gekauft. Vollen Namen und Adresse angegeben (schon wegen Garantie) Die musste ich dann auch beanspruchen ... alles kein Problem. Rechner in Deutschland von Apple abgeholt und neuen bekommen.

    Verpackung aber in der Schweiz gelassen und später mal abgeholt. System hatte ich auch schon installiert, falls der Zöllner will, dass ich den mal hochfahre. Ist ja normal dass man mit Laptops rumreist.

    Olaf
     
  10. MacHei

    MacHei MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe mir mein ibook auch bei letec.ch in der Schweiz vor 3 Wochen gekauft. 1200 Euro fuer G4 - 14" - 933 - 40 GB. Allerdings wuerde ich natuerlich keinem empfehlen, mit der original Kiste ueber die Grenze zu fahren. Ihr muesst aber beachten, dass es in der CH nur 1 Jahr Garantie gibt ! Daher vielleicht auch die Preisdifferenzen bei Elektrogeraeten zwischen D und CH. Mit meinem ibook hatte ich bisher keinerlei Probleme.

    Gruss Heiko

    Besonders guenstig sind nicht mehr ganz aktuelle Modelle an E-Waren in CH, da die Eidgenossen recht "trendig" veranlagt sind .....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook aus schweiz
  1. avalon
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.353
  2. nightsurfer
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    932
  3. ice b
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    525
  4. makkus
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    358
  5. derJosh
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    514

Diese Seite empfehlen