iBook - Audio Line In?

Ernst Happel

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.01.2005
Beiträge
10
Hallo!
Ich überlege gerade ernsthaft, mir einen Apple zuzulegen und hätte ein iBook ins Auge gefasst. Das einzige was mir bei dem Gerät abgeht, ist der Audio-Eingang. Da ich beruflich viel aufnehmen und einspielen muss(Radio) wäre ein Line-In oder ein Mik-In nicht schlecht. Das gibt´s aber erst ab dem Powerbook, das mir dann einfach zu teuer ist, weil ich so viel Leistung nicht brauche.
Ist das iBook um einen Audio-Eingang aufrüstbar oder gäbe es eine andere Möglichkeit (evt. USB) mit dem iBook Audio aufzunehmen???
Danke für eure Antworten!!!
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2003
Beiträge
11.157
hallo und willkommen an board :)

das geht nur extern. lösungen dazu gibt es von 50 bis 2000 euro.

ww
 

gaianchild

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.786
Wenn´s nicht gerade um professionelles Recording geht, dann reicht sicherlich das iMic von Griffin. Habe ich selber im Einsatz und bin sehr zufrieden. Gibt´s bei Gravis oder Cyberport für unter 50€.

Grüße,
GaianChild
 

houseworks

Mitglied
Registriert
13.11.2004
Beiträge
60
gaianchild schrieb:
Wenn´s nicht gerade um professionelles Recording geht, dann reicht sicherlich das iMic von Griffin. Habe ich selber im Einsatz und bin sehr zufrieden. Gibt´s bei Gravis oder Cyberport für unter 50€.

Grüße,
GaianChild


oder beim ''lass dich nicht verarschen'' markt,habe da für meins € 40,- bezahlt.
l.g.alex
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernst Happel

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.01.2005
Beiträge
10
Alles klar! Danke für die raschen Antworten!!!!

Nicht mehr lange und ich hab endlich einen Apfel zu hause stehen!!
 

charlotte

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
4.764
ich hab für mein ibook auch das imic von griffin und finde es ganz ok.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Ich habe auch das iMic, aber so ganz zufrieden bin ich nicht (Störgeräusche). Kann am Kabel liegen (habe mehrere getestet), aber wenn es gesendet werden soll (War "Radio" so zu verstehen?) würde ich eine professionellere Lösung vorziehen.
 

macccc

Mitglied
Registriert
04.03.2004
Beiträge
670
Von dem Teil hat mir sogar ein Gravis Shop abgeraten - zu schlechte Tonqualität.
 

coming soon

Mitglied
Registriert
20.10.2004
Beiträge
830
wie nehmt ihr dann (dh mit welchem programm) die musik die zb vom radio aufs book kommt auf?

gibts alternativen zu garageband? ist es eigentlich möglich mit garageband lange streams zu splitten und einzeln abzuspeichern'?
 

djdc

Aktives Mitglied
Registriert
29.04.2004
Beiträge
2.751
Radio wird also üblicherweise über die Line-in Eingänge in handelsüblichen Notebooks aufgenommen? Dann wundert mich nichts mehr. ;)
Es gibt da einige externe Lösungen, je nach Qualitätsanspruch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ernst Happel

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.01.2005
Beiträge
10
Bei mir gehts hauptsächlich darum, dass ich Interviews von MiniDisc aufs iBook spiel und dort dann unterwegs bearbeiten kann. Professionell aufnehmen würd ich das nicht nennen - dafür gibt´s natürlich ganz andere Systeme. Dabei geht´s nur um Schnelligkeit und nicht so sehr um die exzellente Qualität.
Danke jedenfalls für die Tipps - werd mir alles genau anschauen.

@coming soon
wenn du keine zu hohen ansprüche hast, empfiehlt sich "Audacity"! Ein open source Prog, das alle wichtigen Funktionen beinhaltet. So viel ich weiß gibt´s das auch für Mac. (Ich bin ja NOCH kein glücklicher Mac-User)!
 
Zuletzt bearbeitet:

ralfinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
4.039
Wenn Du sehr oft und professionell aufzeichnest, empfehle ich Dir dringend ein Powerbook. Das iBook ein toller Computer, aber leistungsmässig nicht wirklich professionell brauchbar für sowas. Gerade, wenn Du in der Radio, bzw.Medienbranche arbeitest und zu Hause Jingles schneiden willst, sollte Logic ohne Probleme laufen, da wärst Du mit nem Powerbook besser dran. Gruß Ralf
 
Oben