iBook Akku defekt oder iBook defekt?

  1. mar

    mar Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe hier ein wunderschönes 300 Mhz Clamshell iBook.

    Symptom:
    Akku wird nicht geladen. Wenn das iBook in Betrieb ist, zeigt die Ladeanzeige erst an das der Akku geladen wird, nach ca. 10 min. erscheint ein rotes Kreuz über dem Akku Symbol und der Netzstecker springt von orange auf grün. Er starte nur mit Netzteil.

    Was ich bisher unternommen habe (ich vermute mal alles was geht):

    PRAM reset
    PMU reset
    neueste Firmware aufgespielt
    die iBook "Batterieaktualisierung" scheint ja nicht für Clamshell geeignet zu sein....

    Frage:

    Liegts am Akku? (Dann würde ich mir einen neuen besorgen?)
    oder liegt das Problem beim iBook? (dann kann ich auf den neuen Akku verzichten)
    hat jemand noch eine Idee was ich unternehmen könnte?
     
  2. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    Du könntest z.B.mit dem Tool iBatt testen, wie funktionsfähig der Akku noch ist.
    Gibt es bei Versiontracker.com
     
    bernie313, 03.09.2005
  3. Dr. Thodt

    Dr. ThodtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Ich würde sagen definitiv der Akku, wenn das noch der original Akku ist sollte der schon längst überfällig sein, die halten normalerweise 3-4 Jahre.
    Gruß DT
     
    Dr. Thodt, 03.09.2005
  4. mar

    mar Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Ja, es ist der original. Hatte das Teil immer nur am Netz und bis vor kurzem langte die Batterie noch aus um Datum und Uhrzeit zu erhalten. Plötzlich ging halt garnichts mehr.

    Dann werde ich es mit einer neuen Batterie versuchen.
    Oder hat noch jemand eine andere Meinung, die Batterie kostet ja leider so um die 100 €. Wäre schade um das Geld wenn es nicht daran liegt.
     
  5. Locator

    LocatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    14
    Der Akku hat höchstwahrscheinlich das zeitige gesegnet...

    Hol dir einen neuen.

    MfG
    Locator
     
    Locator, 04.09.2005
  6. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Sind die Apple Akkus soviel besser?

    Die normalen Notebook Akkus halten ca. 0,5 bis max 2 Jahre (Compaq, Medion..)
     
    Incoming1983, 04.09.2005
  7. Dr. Thodt

    Dr. ThodtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Hol dir einen neuen Akku am besten online bei Apple, falls es nicht am Akku gelegen hat kannst du ihn innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückschicken.

    Die 3-4 Jahre beziehen sich darauf wie lange es dauert bis man nicht mehr sinnvoll mit dem Akku arbeiten kann, nach 2 Jahren hat ein Akku auch nicht mehr seine volle Leistung, aber es reicht vielleicht noch für ca. 50 % der ursprünglichem Laufzeit aus. Damit kann man durchaus noch arbeiten.
     
    Dr. Thodt, 04.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Akku defekt
  1. ice b
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    650
    schraders50
    22.05.2013
  2. antonio66
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    437
  3. BjoernDiez
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.108
    BjoernDiez
    22.01.2012
  4. Irmaki
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    695
    zerocoolxxl
    22.12.2009
  5. holon
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    575