iBook 900 (14,1) oder Powerbook (12,1)

ophelion

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.07.2003
Beiträge
112
Hallo Mac-Welt,

nachdem ich im letzten Monat wie verrückt die besten Angebote für einen mobile Mac durchsucht habe, bin ich bei zwei Geräten hängen geblieben!

(1) iBook G3 900 DVD-ROM/CD-RW + 640 Ram + Airportextreme + 36 Monate abgeschwächte Apple-Care = 1728,-€

(2) PowerBook G4 867 DVD-ROM/CD-RW + 640 DDR Ram + Airportextreme = 1876,- Euro

Nun meine Fragen:

- Ist das 12,1 Zoll Display wirklich ausreichend für dauerhaftes Arbeiten am Mac? (schreiben von Hausarbeiten, Präsentationen mit Beamer, kleinere Videobearbeitungen)

- Ist die Tastatur auch für längere Schreiborgien geeignet?

- Wer hat schon Erfahrungen mit der Apple Care gemacht?

- Welches Angebot würde sich für einen Studenten anbieten?

- Sollte man vielleicht noch ein wenig warten und später bei der "Panther"-Software zuschlagen?

Ich hoffe Ihr könnt mir meine Entscheidung etwas erleichtern!clap
 

GermanUK

Aktives Mitglied
Registriert
25.05.2003
Beiträge
2.099
Willkommen...

...erst einmal!

Also eigentlich gibt es die Antworten zu all Deinen Fragen bereits hier im Forum. Einfach mal oben rechts auf Suche klicken, und innerhalb weniger Sekunden kommst Du zu den Threads, die Deine Fragen bereits beantwortet haben.

Gruss,

der GermanUK
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
Hi!

iBook hat "nur" Airport, nicht -extreme. Für's Surfen ist das aber belanglos.

Die beiden Books haben die gleiche Bildschirmauflösung. Beim PB ist das LCD halt nur entsprechend kleiner. Für Videobearbeitung würde ich unbedingt den G4, also Powerbook, empfehlen. Von wegen Bildschirm hast Du beim Powerbook den großen Vorteil, einen zusätzlichen externen Monitor anzuschließen, das iBook "spiegelt" nur den Bildschirminhalt.

Die Tastatur des PB soll sehr gut sein. Ich bin mit meiner iBook-Tastatur allerdings auch zufrieden.

Von AppleCare habe ich bisher nur Gutes gehört. Kostet ja auch entsprechend.

Auf was neues warten kann man immer, dann kommt man allerdings nie zu was.

No.
 

hiccup

Mitglied
Registriert
09.02.2003
Beiträge
54
hi,
ich bin jetzt auch kurz davor mir ein pb 12 zu holen. werde wohl über macatcampus bestellen (ziemlich günstig für studenten). wie sieht es eigentlich aus, das pb 12 wird nicht so bald aktualisiert oder? oder sollte ich noch ein paar wochen warten, bis das neue 15.4 rauskommt?
ps: wird mein erster mac sein :) *freu*
 

hiccup

Mitglied
Registriert
09.02.2003
Beiträge
54
naja, es kostet hatl 1644,- glaub ich...aber ist dafür auch neu bzw. unbenutzt
 

schumacher2000

Mitglied
Registriert
30.05.2003
Beiträge
374
Naja Refurb Notebooks sind ja auch generalüberholt mit einem Jahr Garantie und das weitere Jahr Gewärleistung bringt einem herzlich wenig da dort die Beweislast beim Kunden liegt....

Viel Spass mit deinem P-Book :)
 

Trainspotter

Mitglied
Registriert
31.10.2002
Beiträge
552
wenn du es zum studieren in der uni brauchst, würde ich dir ein 12" PB empfehlen. ich habe meins zum messepreis bei gravis für 1600€ bekommen. für längere schreibarbeiten ist das PB wesentlich besser, da die tastatur angenehmer ist. und es ist portabler als das 14". meiner meinung nach hast du, wenn du ein ibook benutzt sehr schnell kratzer auf dem kunstoff. gerade wenn du es aus dem rucksack o.ä. holst. das PB dagegen ist aus alu. da passiert dies nicht so schnell.

wenn du video bearbeitung machst und du einen externen monitor hast, kannst du den mit dem PB elegantler ansteuern. das ibook unterstützt nur den mirror betrieb. das PB hingegen auch den geteilten. ausserdem wirst du bei videobearbeitung dem G4 danken. auch wenn das ibook 900Mhz hat. es ist "nur" ein G3 Prozessor. Bsp: DVD konvierung auf nem 800er ibook: 2-4 Frames. Das gleiche auf dem 867er PB : 12 Frames.



gruss
matthias
 

schumacher2000

Mitglied
Registriert
30.05.2003
Beiträge
374
@Matthias

Grüß Dich, also ich habe momentan testweise ein ibook 500 und ich finde die Wärme auf der linken Handauflage doch unangenehm, zudem hört man die Festplatte sehr deutlich. Wie ist das beim Powerbook da Du ja meintest es sei zum Schreiben 1a.

Danke,

Benjamin
 

gnorimus

Mitglied
Registriert
03.07.2003
Beiträge
266
Hitzeproblem vom Powerbook

Du solltest eins nicht vergessen, das Powerbook 12" wird wirklich sehr warm schon beim normalen schreiben von Texten, das ist wirklich unangenehm und macht die bessere Tastatur (im vergleich zum iBook) wieder zu nichte.

Die frage als aller erstes ist ja, ist es dein einziger Rechner oder hast du noch einen zuhause stehen.
Wenn du ihn nämlich wirklich nur für unterwegs nutzen willst, und zuhause noch ein Desktoprechner stehen hast, würde ich sofort das iBook 12" empfehlen, denn der Akku hält wessentlich länger(als beim pb 12")(und in letzter Zeit werden die Steckdosen in der Cafeteria immer rarrer) und der 12" wiegt 500g weniger macht sich an einem langen Unitag bemerkbar.
Und wozu für unterwegs einen g4, zum schreiben, Präsentationen basteln und auch zum Bilder bearbeiten reicht so ein g3 locker zu.

Gnorimus
 

schumacher2000

Mitglied
Registriert
30.05.2003
Beiträge
374
warmes Powerbook

Hm,

hört sich ja nicht so toll an....

Ich habe schon seit über 3 Jahren kein Desktop Rechner mehr, wozu auch... Was macht man so als Student: Office, Java, surfen, Brennen, mal zwischendurch zocken, Photoshop u.ä., mal nen kurzen Videoclip sowie den ganzen Tag mit Lotus Domino replizieren und dann am besten noch alles gleichzeitig ;-)

Wieso Powerbook, naja bei 1390,- ¤ dafür ist es ein paar Gramm leichter hat DDR Ram sowie ein Slot In CD und sieht schnicke aus.

Aber ob es nun wärmer als ein iBook beim surfen/schreiben wird weiß ich immer noch nicht...

Danke & Servus,

Benjamin
 

93noddy

Aktives Mitglied
Registriert
31.05.2003
Beiträge
2.193
arbeiten am 12''

Habe ein ibook800. Ich arbeite oft den ganzen tag am ibook, obwohl der pc daneben steht (ist mir zu laut wenn ich texte schreiben muss). Also für Texte ist der 12''er Bildschirm ok. Ich nutze auch oft den 19''er daneben. Auf dem ibook www.leo.org wg. lexikon und auf dem 19''er den Text macht schon spass. Das ibook kann auch externe Bildschirme ansteuern. Dafür muss man allerdings einen hack in der firmware eingeben. Damit verändert man am Gerät nichts dauerhaft, Garantie könnte dennoch kritisch werden. Ein 12''er mit 1024 ist halt sehr scharf und man sitzt eh immer sehr nah davor. Für längere Arbeiten würde ich zu einem extrenen Monitor und (u.a. wegen der Kaffee- Tassen Gefahr) zu einer externen Tastatur raten.
Gruß
 

gnorimus

Mitglied
Registriert
03.07.2003
Beiträge
266
Und wo bleibt die Ergonomie?

Naja irgendwie finde ich es gerade wenn man etwas mehr schreibt eine richtige Tastatur, Maus, ordentliche Boxen und einen großen Monitor ne feine Sache ich weiß schon kann man ja auch alles ans notebook anschließen, aber irgendwie blöd die ganzen Kabel und das ständige ab und aufbauen würde mich irgendwie ziemlich nerven.

Gnorimus
 

schumacher2000

Mitglied
Registriert
30.05.2003
Beiträge
374
@Noddy93 und stört dich die Wärme auf der linken Handauflge bei iBook800 vielleicht ist das ja besser geworden seit dem 500er?

THX
 

gruenlich!

Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
170
@schuhmacher2000

die 1399 waren aber netto, oder? so günstig bietet apple nicht mal die refurbished produkte an.
 

gnorimus

Mitglied
Registriert
03.07.2003
Beiträge
266
Wärme IBook900

iBook 900:
Also links vom trackpad ist es immer noch warm besonders bei rechenintensiven Geschichten. Aber das was ich als Wärmespitze (noch okay) beim iBook bezeichnen würde, ist beim powerbook 12" ziemlich standard. und kann noch wärmer werden (bis 47°C hab ich gelesen)!!

gnorimus
 

ash_quinn

Mitglied
Registriert
25.06.2003
Beiträge
68
Re: Wärme IBook900

Original geschrieben von gnorimus
iBook 900:
Also links vom trackpad ist es immer noch warm besonders bei rechenintensiven Geschichten. Aber das was ich als Wärmespitze (noch okay) beim iBook bezeichnen würde, ist beim powerbook 12" ziemlich standard. und kann noch wärmer werden (bis 47°C hab ich gelesen)!!

gnorimus
 

mhh, dann muss ich mir ja ein ice-pack unter die hand binden! :(
 
Oben