iBook - 1920*1200 am externen TFT möglich?

  1. Guru Spack

    Guru Spack Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Hi

    Ich habe ein iBook mit 800MHz G4 und der ATI 9200 mit 32MB. Ich überlege nun, ob ich mir ein 24'' TFT mit einer Auflösung von 1920*1200 zulege.
    Diesen Monitor-Hack habe ich installiert und funktioniert auch einwandfrei. Ich weiß nur nicht, ob mein kleines iBook in der Lage ist, so eine Auflösung zu fahren? Wer kann mir dazu was sagen?

    Danke
     
    Guru Spack, 28.09.2005
  2. IceCold

    IceCold

    Ich glaube, dass das nicht funktionieren wird. Der MacMini hat die selbe Grafikkarte wie das iBook, und da ist es nur digital möglich, eine so hohe Auflösung einzustellen, zumindest laut Apple Homepage:

    VGA-Videoausgang (unter Verwendung des mitgelieferten Adapters) zur Unterstützung analoger Auflösungen von bis zu 1920 x 1080 Pixeln

    Abgesehen von der Tatsache, ob es funktioniert oder nicht, du wirst wahrscheinlich eh keinen Spass daran haben, da das iBook 1024x768 und 1920x1200 Pixel darstellen muss. Bei Exposé ruckelt es wahrscheinlich ziemlich stark, und auch sonst wird ein flüssiges Arbeiten wohl nur bedingt möglich sein.
     
    IceCold, 28.09.2005
  3. braindub

    braindubMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    17
    Also an meinem Eizo gingen 1600*1200 ohne Probleme mit meinem ibook. Ganz scharf ist das Bild natürlich nihct und kein Vergleich, wenn ich den Monitor digital anschliesse. Probleme mit Ruckeln oder sonstigen Problemen konnte ich aber nicht feststellen. Die Unschärfe nervt aber imho schon so gewaltig, dass ich das jetzt gelassen hab. Auf 1920*1600 wird die Schärfe vermutlich nicht besser werden....

    *meine natürlich 1920*1200
     
    braindub, 28.09.2005
  4. tänzer

    tänzerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    9
    VGA-Adapter? Finger wech....das sieht immer unscharf aus....bei allen, wo ich es gesehen habe.
     
    tänzer, 28.09.2005
  5. ramCore

    ramCoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    2
    Ja, hab's gestern auch mal gesehen... kaum auszuhalten, wenn man schon längere Zeit mit DVI arbeitet... aber ist natürlich subjektiv...
     
    ramCore, 28.09.2005
  6. Heidegeist

    HeidegeistMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Man kann es machen. Ich habe es schon gehabt. Es kommt auch sehr auf die Güte des VGA-Kabels an. (war Dell Original und echt okay)
    Viel schwerer fällt ins Gewicht, daß das iBook mit seiner 32MB Grafikkarte zu dürftig ausgestattet ist. Da macht die Darstellung längerer Word Dokumente schon keinen Spaß mehr, wenn man scrollen will. DVDs ansehen ging witzigerweise, aber Quicktimefilme waren unerträglich.
    Mittlerweile habe ich ein Dell 20" TFT mit 1600x1200px und weil das iBook auch da nicht ordentlich funzte, habe ich auf ein Powerbook mit 64MB Grafikkarte upgegradet. Nun ist alles prima. (Über VGA, als auch über DVI. Aber wenn man schon die Wahl hat, gibt man DVI sicher den Vortritt.)
     
    Heidegeist, 28.09.2005
  7. charlotte

    charlotteMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    das ist auch objektiv so.
     
    charlotte, 28.09.2005
  8. Nitram Sharp

    Nitram SharpMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Signalqualität

    Hallo Forum,

    das Bild das über den VGA-Ausgang des iBooks auf einem Display ausgegeben wird, scheint in der Regel schlecht - unscharf - zu sein. Der Versuch an meinem iBook ein 17"-TFT via VGA-Adapter anzuschließen, hat mich ernüchtert. Ich glaube da macht auch eine besonders hohe Auflösung keinen Unterschied. Wahrscheinlich ist eine schlechte Signalqualität am VGA-Ausgang daran schuld. Dazu gibt es schon einige Beiträge, siehe aber aus DVI-VGA-Adapter am Mini, da kommt auch selten ein brauchbares Bild zustande. Hoffentlich geht eine Präsentation mit einem Beamer besser - muss ich noch ausprobieren.

    Gruß Nitram
     
    Nitram Sharp, 28.09.2005
  9. ramCore

    ramCoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    2
    Wollte es nur nicht so hart formulieren. Aber Recht hast Du.
     
    ramCore, 28.09.2005
  10. braindub

    braindubMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    17
    Aber ist das tatsächlich ein ibook-VGA-Ausgangs-Problem? Wenn ich mein Compaq Notebook an den TFT hänge, sieht das um Längen besser aus. Daher war ich eigentlich frohen Mutes....
     
    braindub, 28.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook 1920*1200 externen
  1. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    678
  2. Marie84
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.153
    chris25
    16.06.2015
  3. macbak
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.151
  4. Fadriano
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    437
    geronimoTwo
    25.11.2014
  5. Palaber1984
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.178
    JavaEngel
    28.07.2006