Benutzerdefinierte Suche

iBook 14" vs. Powerbook 15"

?

Welches "book" ist besser für meine Arbeit???

  1. iBook G4 14" 1 GHz

    19 Stimme(n)
    45,2%
  2. Powerbook G4 15" 1 GHz (Alu)

    23 Stimme(n)
    54,8%
  1. macnext

    macnext Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, drumm

    Ich brauche Eure Tipps:

    Welches "book" ist besser für meine Arbeit:
    iBook G4 14" 1 GHz oder Powerbook G4 15" 1GHz

    Ich arbeite vor allem mit Dreamweaver, Fireworks, Office v.X, iLife und im Internet. Spiele benutze ich nicht auf’m Mac, genauso wenig Photoshop oder andere große Grafikprogramm, die sehr rechenintensive sind (außer Grafiken fürs Web mit Fireworks MX).

    Hab gehört, das dass iBook einen besseren Akku hat und nicht so schnell heiß wird. Stimmt das?

    Also was meint Ihr: iBook oder Powerbook :confused: :confused: :confused:

    MfG,
    macnext
     
    macnext, 26.01.2004
  2. lun_IX

    lun_IXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    8
    naja, meine Meinung, wenn die Kohle da ist:

    Powerbook, aber eindeutig!

    Nur solltst du die 1,25GHz Variante nehmen... grosse Platte raus und kein Superdrive und schon ists nicht viel teurer als das 1GHz, hast aber beleuchtete Tasta, Airport und immerhin 250MHz mehr... :)

    Das waere ganz klar meine Wahl.... Akku, Hitze... egal! :D
     
    lun_IX, 26.01.2004
  3. Pretzel

    PretzelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Im Prinzip reicht für dich auch ein ibook mit 933 Mhz... und vollem RAM natürlich...

    Powerbook brauchst du einfach nicht für die geringen Ansprüche... :)

    Wenn du auf das Superdrive verzichten kannst würd ich mir das ibook 933 kaufen! Hab ich auch ;)
     
    Pretzel, 26.01.2004
  4. insk

    inskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    also wenn du dich fuer ein ibook entscheiden solltest wuerde ich zur 933mhz version greifen, da die 1ghz kein großer leistungszuwachs mehr sind und die 40gb reichen fuer den anfang ;) außerdem kannste dir dann fuer die 200EUR die du weniger bezahlst gleich mal 640MB ram reinklopfen... und evtl noch ne airport karte... wenn du dir ein PB kaufst gleich ein groeßeres als 1ghz. aber persoenlich finde ich ein PB zu teuer und denke fuer deine Zwecke auch unnoetig... naja haette ich die kohle wuerd ich natuerlich ein PB nehmen is ja klar... Lieber zuviel power als zu wenig :D
     
    insk, 26.01.2004
  5. CapFuture

    CapFutureMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
     

    Ich hab bis jetzt noch keinen Mac, aber was willst du konkrett mit iLife machen? Garage Band und den Musikkram?
     
    CapFuture, 26.01.2004
  6. macnext

    macnext Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein iBook, dann würde ich es mit insgesamt 640 MB RAM bestücken.

    Das 1,25 GHz PB ist mir echt zu teuer!

    Aber was ist den der Akku-Leistung? :confused:

    Hab in der MacLife gelesen: PB 3:40 h und das iBook 5:00 h (bei Standartarbeiten) !?!
    Das "book" soll Desktopleistung bringen, aber auch gut mobil sein (z.B. UNI).
     
    macnext, 26.01.2004
  7. imagick

    imagickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Die Tatsache dass du mit iLife arbeiten willst, zwingt dich ja direkt zum Powerbook. Um alle Features von iLife - vor allem iDVD - nutzen zu können, braucht man schließlich ein Superdrive ...
     
    imagick, 26.01.2004
  8. Inkubus

    InkubusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Also generell denke ich auch, dass ein iBook für dich völlig ausreicht - allerdings ist möglichst viel RAM auf jeden Fall wichtig.

    Es kommt aber auch darauf an, was du mit iLive so machen möchtest. Wenn du nur mit iTunes und iPhoto arbeitest, ist das iBook völlig OK, bei exzessiver Arbeit mit iMovie aber sicherlich nicht mehr.

    Außerdem ist das iBook wohl robuster und (meiner Meinung nach auch schöner) als das PB - aber ist ja schließlich Geschmackssache.
     
    Inkubus, 26.01.2004
  9. jokkel

    jokkelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    7
    PB: Wenn du's dir leisten kannst.

    Allein schon wegen dem grösseren Bildschirm. Das iBook hat nur 1024 x 768, was schon etwas knapp bemessen ist.

    Wenn ich vor der Wahl stände, würde ich wirklich nicht lange überlegen.

    Das PB ist dem iBook in so ziemlich jeder Hinsicht überlegen! Schnittstellen, Erweiterbarkeit, Leistung.

    Klar reicht dir auch ein iBook. Es reicht eben.
     
    jokkel, 26.01.2004
  10. insk

    inskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    klar is das PB besser nur leider auch um einiges teurer, das sollte man dabei nicht vergessen... und mit 640mb ram sollte das ibook doch schon recht flink sein und man sollte schon gut damit arbeiten koennen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Powerbook
  1. mbosse
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    361
  2. iMac X
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.177
  3. Aehne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    295
  4. schraders50
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    886
  5. dermalte2
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    801
    dermalte2
    29.04.2010