Diskutiere IBM legt SPAM-Server lahm im MacUser Bar Forum

  1. silverstar

    silverstar Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Hallo zusammen,

    ... gestern bekam ich einen interessanten Link ... hier ein kleiner Auszug aus dem Artikel:

    Mit "FairUCE" stellt IBM eine eigene Software zur Bekämpfung von SPAM vor. Die Server-Software, prüft Spam-verdächtige Emails und schickt sie an den aussendenden Server zurück. Der Spam-Versender bzw. -Server bekommt alle Spams zurück geschickt, dies bringt den Server zum Erliegen.

    Den kompletten Artikel findet ihr hier:



    Wenn das wirklich funktioniert, dann mal gute Nacht für alle SPAM-Server :D ...

    Gruß,

    silverstar
     
  2. TNC

    TNC Mitglied

    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Bis sich die Spamversender was neues ausdenken.
    Aber ich finds schonmal positiv, dass die grösseren Firmen langsam beginnen etwas dagegen zu tun und nicht alles dem User selbst überlassen der ja meist nur hilflos ist.
     
  3. elastico

    elastico Mitglied

    Beiträge:
    5.070
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    naja soooo glücklich ist das nicht denn viele Spam wird (wissentlich oder unwissentlich) über fremde Server verteilt.
    Wenn diese dann zusätzlich von IBM lahmgelegt werden könnte das auch ins Auge gehen.

    Aber grundsätzlich ist es schon richtig: Es muss mal was passieren und wirklich wirksame Dinge können nur die ganz großen machen.
    Wenn der Spam weiter so zunimmt, dann wird das Medium "E-Mail" bald völlig uninteressant und unpraktikabel. Schon jetzt kann ich nicht garantieren, dass mich jede wichtige Mail erreicht. Denn der Spam-Filter ist zwar gut aber sicher nicht 100%ig fehlerfrei - nur: in 300 Spams suche ich nicht einer evtl. wichtigen Mail.
     

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.