iBackup auf NTFS Netzlaufwerk

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von themaverick, 02.11.2005.

  1. themaverick

    themaverick Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    3
    Hi
    ich verwende das sehr praktische programm iBackup.
    wenn ich nun ein netzlaufwerk (auf einem win2k server) auswähle dann backuped er das dort ...
    aber wenn ich das backup erst auf dem notebook PB speichere und dann kopieren will kommt eine fehlermeldung das das filesystem diedateien odder so nicht unterstützt. kanns sein das auch beim direkten überspielen dieser fehler auftritt und blos durch das programm blockiert wird ?
    hab schiss das sich meine backups in luft auf lösen :(
    muss ich mir wirklich ne externe platte nur fürs backup zulegen ?

    TM
     
  2. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Mac OS X unterstützt NTFS nicht. Da über eine Netzwerkfreigabe nicht direkt auf das Gerät geschrieben wird, fällt das dabei nicht weiter auf.
     
  3. Duselette

    Duselette MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    ich mache es ähnlich - aber mit einer kleinen änderung: da ich anfangs mehrfach Probleme hatte, die auf dem Netz-NTFS-Volume liegenden Daten zuzugreifen und mir das teilweise wegen fehlern nicht gelang (ähnlich wie bei dir), mache ich erst ein Backup auf ein Verzeichnis auf dem Powerbook, zippe das dann und verschiebe das zip-file auf den Netzwerkordner. Hat bis dato einigermassen geklappt - ist mir aber mittlerweil zu viel Arbeit (bei mehr als 1x in der Woche). Vorteil: eventuelle Platzersparnis. Nachteil: nicht automatisiert wie bei einer echten Backuplösung.
     
  4. themaverick

    themaverick Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    3
    @Duselette
    hm auf die idee hätt ich auch mal kommen können ABER versuch mal 4 GB zu packen ... da darfst du dir für den restlichen abend nix anderes mehr vornehmen.
     
  5. Duselette

    Duselette MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    ja, ist richtig. Ich nutze auf Windows Abakt - frei und mit vielen Features grosser Backup-Programme - leider ist mir bis dato noch kein ähnliches freie / OpenSource Programm für den Mac untergekommen.

    bei mir sinds mittlerweile auch 3,5GB, aber das packen geht noch...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen