HP-LaserJets nicht für MacOS ??

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von Stefan_Kiel, 22.04.2008.

  1. Stefan_Kiel

    Stefan_Kiel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    08.04.2006
    Hallo,

    kann es sein, dass HP immer mehr Farb-Laserdrucker auf den Markt wirft, die nicht Mac-kompatibel sind ??

    Beim neusten Modell
    LaserJet CP1215
    steht auch nur Windows-Kacke beim unterstützten BS.

    Geht ja gar nicht....
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49.514
    Zustimmungen:
    4.308
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    tja, treiber programmieren kostet halt geld ;)
    und wenn du keine 3rd party cups treiber für das ding kriegst, dann musst du halt wie immer den mac aufpreis blechen...
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25.992
    Zustimmungen:
    2.993
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    HP meiden.
    Es gibt auch andere...
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49.514
    Zustimmungen:
    4.308
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    ja, das ist war.
    hab ich auch getan, nachdem der hp inkjet treiber von leopard einfach nicht mehr mit meinem deskjet 845c funktionierte und nur noch müll druckte...

    gibt firmen mit etwas besseren mac support...
     
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.008
    Zustimmungen:
    1.599
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    HP hat sich quer durch die Bank in den letzten 10-15 Jahren sowas von nach unten entwickelt - da kann man wirklich nichts mehr von empfehlen. Billige Geräte (ich meine hier Verarbeitung und Mechanik), schlechte Treiber, faktisch kein Support mehr.
    Schade, die waren mal richtig gut...
     
  6. mac$imon

    mac$imon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    14.02.2006
    Komisch das die dann in der MacWelt mal mit einem Sonderheft geworben haben, wo es um den professionellen Einsatz von HP-Inkjets, HP Proofs und Colormanagementlösungen von HP ging.......
     
  7. technophob

    technophob MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    13.11.2006
    HP OfficeJet: Kein Support für Macs.
    HP DesignJet: Kein Support für Macs.

    Mein Lieferant: NIE WIEDER Hewlett-Packard!
     
  8. Sigofrido

    Sigofrido MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.12.2007
    Häng mich hier gleichmal mit einer diesbezüglichen Frage rein:

    Werd mir für Home-Office-Anwendungen einen Color-Laserdrucker kaufen, der über USB an einem Printserver hängen wird, der aus einem gemsichten Netzwerk Druckaufträge kriegt.

    Welche preis/leistungsmäßig brauchbaren - und mackompatiblen - Drucker empfiehlt das Forum hier?

    ...wie gesagt: Home-Office!
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49.514
    Zustimmungen:
    4.308
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    der hängt doch an einem printserver und dann geht das ganze über cups...
    das muss nicht zwangsläufig dann notwendigerweise ein mac kompatibeler drucker sein, sondern einfach gucken, ob es cups treiber für das ding gibt...
     
  10. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Wenn es in der passenden Kapazität einen Drucker von Brother oder Kyocera gibt, sehe ich (für mich) keinen Grund, einen von HP zu kaufen...

    Walter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen