How to become a real Freelancer?

djsmokie

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2004
Beiträge
87
Wie werde ich Administrations-Freelancer?

Hallo Macuser,

ich bin momentan in einer Spedition als Azubi tätig.
Als Hobby bin ich nebenbei in ein paar Schulen in Bremen als Administrator tätig. Es handelt sich dabei um kompletten IT-Service, angefangen beim Aufbau von Netzwerken bishin zur Installation von Servern, Nutzerpflege. Sowohl Mac als auch Win. Mac natürlich bevorzugt :D

Ich kann zwar so gut wie keine Lehrgänge nachweisen, geschweige denn bin ich weder Studiert noch Gelehrt im IT-Bereich. Es ist halt alles Learning by Doing, was inzwischen allerdings im recht professionellen Bereich geendet ist.

Immerhin habe ich die Möglichkeit, mir alle Tätigkeiten und auch Projekte staatlich bescheinigen zu lassen.

Wie genau finde ich jetzt den Weg zum Freelancer, nach Möglichkeit nur als Tätigkeit "nebenbei", also neben der regulären Arbeit.

Gewerbeanmeldung ist nicht so das Problem. Was muss man beachten? Haltet ihr das ganze überhaupt für sinnvoll? Gibt es ein zentrales Register oder muss ich mich bei jeder Firma selbst vorstellen?

Ich spreche insbesondere von der Administration und Hardwaresupport.

Gruß
djsmokie
 
Zuletzt bearbeitet:

Al Terego

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
djsmokie schrieb:
… als Azubi tätig
… Hobby … als Administrator
… so gut wie keine Lehrgänge nachweisen
… geschweige denn bin ich weder Studiert
… noch Gelehrt im IT-Bereich …
… alles Learning by Doing

… Haltet ihr das ganze überhaupt für sinnvoll?

Hi DJ.

Nein.

Gruß, Al
 

mikne64

Aktives Mitglied
Registriert
02.04.2004
Beiträge
3.481
Hi,

für sämtliche Tätigkeiten in IT-Bereich wird heute ein Studium vorausgesetzt.
Auch wollen Deine potentiellen Auftraggeber oft Nachweise haben woher Du diese Kenntnisse hast und welche Referenzen Du nachweisen kannst.

Viele Grüße
 

Linedance

Mitglied
Registriert
19.03.2006
Beiträge
232
Learnung by doing ist etwas Feines. Grad in der IT kommt dabei aber gerne Salat heraus, der nicht nur dem Nachfolger graue Haare wachsen läßt, sondern so eine Firma vor enorme Ausgaben stellen kann. Ein Admin hat für die Firma eine enorme Verantwortung. usammenbruch der IT oder Datenverlust können eine Fa. durchaus ins Abseits bringen.

Am Anfang steht die Ausbildung - dann die Tätigkeit. Man stellt schließlich auch keinen 10jährigen hin und läßt ihn Lenkung und Bremsen am Kfz reparieren.
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Hi DJ.

Keine Ahnung, wie das in Deinem IT-Bereich läuft.
Im Grafiksektor wäre es tödlich, sich direkt neben seiner Ausbildung in eine Nebentätigkeit zu stürzen, die Kunden einen professionellen Anschein vermittelt.
Es gibt natürlich immer Ausnahmen und Überflieger, die weder wirtschaftlich auf die Nase fallen noch die Kunden für dumm verkaufen. Falls Du so einer bist, setze alles, aber auch wirklich alles daran, Dein Ziel zu erreichen. Im anderen Fall solltest Du erst mal Deine Ausbildung zu Ende machen, Berufserfahrung und somit noch mehr Jobkontakte sammeln und Dich auf dieser Basis in die Nebenerwebs- bzw. Selbstständigkeitswelt hinaus wagen.

In puncto IT-Network bin ich leider der falsche Ansprechpartner, kann Dir also nur diesen Rat aus meiner Freiberuflersicht geben.

Viel Erfolg bei allem was Du tust,
Gruß, Al
 

kemor

Aktives Mitglied
Registriert
23.10.2004
Beiträge
2.026
Vielleicht wäre ja der richtige Weg, es so, wie es ist (klein) nebenbei laufen
zu lassen - mit Steuernummer zum Abrechnen - und nach der Lehre einen
Kurs/Ausbildung/Studium in Richtung IT/Administration zu machen ...!?

Deine Vorkenntnisse werden Dir dabei sicher hilfreich sein, Du wirst aber
genauso sicher auch noch Vieles kennenlernen, was Du beim Probieren
noch nie bemerkt hast, bzw. über den Weg gelaufen ist, oder woran Du
jemals zuvor gedacht hast ...

Gruß
 
Oben