1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HotSpots - nach dem Vorbild USA?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von cschirmbeck, 03.04.2004.

  1. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    WLAN HotSpots - nach dem Vorbild USA?

    Seit längerem habe ich schon zuhause ein AirPort-Netzwerk. Nun habe ich auch ein iBook dazugekauft, und surfe natürlich überall drahtlos.
    Wenn es jedoch dazu kommt, unterwegs einmal WLAN zu nutzen, scheint Deutschland noch in den Kinderschuhen zu stecken: überall nur kostenpflichtige Angebote, kostenlose Angebote nur in Flughäfen / Reise-Lounges (aber wann ist man denn dort?).

    Hier scheint niemand zu verstehen, welchen geschäftlichen Mehrwert kostenlose WLAN Access Points bieten. Vorbild USA / New York. In der sog. "Downtown Alliance" haben sich Parks / Anbieter zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, dass es ermöglicht, vielerorts _kostenlos_ mit WLAN im Netz zu surfen. Diese Angebot zieht Besucher an, trägt somit zum Prestige der Standorte bei und erhöht die Kundenfrequenz in umliegenden Cafés, CoffeeShops und Geschäften.

    Nur einige dieser _kostenlosen_ Standorte in New York sind z.B.:

    - Bowling Green Park (Downtown Alliance)
    - Bryant Park
    - Chelsea Market
    - City Hall Park (Downtown Alliance)
    - 60 Wall Street (Downtown Alliance)
    - South Street Seaport (Downtown Alliance)
    - Union Square Park
    und diverse Lokalitäten:
    - Alt.coffee
    - NewsCafe
    - Saurin Parke café
    ... usw ...

    1) Warum gibt es so etwas hier in Deutschland nicht? In öffentlichen Parks an einem Sommernachmittag zu sitzen und dort _kostenlos_ arbeiten oder auch einfach nur so surfen zu können ist doch nicht nur eine schöne Möglichkeit für die Besucher, sondern steigert doch zweifellos auch, wie oben erwähnt, Besucherzahl, Kundenfrequenz etc. und ist daher auch ökonomisch gesehen sinnvoll.

    2) Kennt jemand etwa doch kostenlose HotSpots im Raum Frankfurt am Main (neben Flughafen, privaten Standorten, Reise Lounges etc.)?

    3) Hat jemand genauere Erfahrungen mit den HotSpots in New York? Ich werde in einer Woche einmal wieder dort sein - ich werde euch danach sicherlich mehr berichten können.


    ---
    Übrigens: eine meiner Meinung nach gute HotSpot Datenbank findet ihr unter www.jiwire.com, auch mit kostenloser Offline-Software (auch für den Mac!), die man mittels Update Service auch updaten kann!
     
  2. Stenz

    Stenz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    14
    Kannst du dir den Lärm vorstellen wenn alle in einem Park sitzen mit ihrem Aldi-Schlepptop und ein Notstromaggregat rattert daneben :D
     
  3. nicketter

    nicketter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    4
    must mal in die schweiz kommen. dort kannst zu im umkreis von 90m bei meinem haus surfen :D
     
  4. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
     

    Du kannst auch gerne mal bei mir vorbeikommen... aber dann bräuchtest Du noch ein Kennwort ;)

    Aber zurück zum eigentlichen Thema: Frankfurt Innenstadt, viel Business - man ist anscheinend bereit, 9 Euro für 2 Stunden zu zahlen, oder es macht niemand.
    Warum kommt niemand auf die Idee, es _kostenlos_ anzubieten?
     
  5. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    7
    Schau doch mal hier
     
  6. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
     

    Danke für den Link - ist mir aber schon bekannt!
    Dort findet man leider auch keine kostenlosen HotSpots, höchstens von Privatleuten (aber ich spreche ja von "offiziellen" HotSpots).

    Wie gesagt: am 21. bin ich wieder von New York zurück, dann werde ich euch einmal berichten, wie es sich in einem zentralen Park mit WLAN surft.
    Deutschland bleibt wohl noch lange Entwicklungsland was WLAN angeht.
     
  7. HAL

    HAL

    <OT>
    Garantiert nicht solange, bis sich endlich der musikalische Output gebessert hat...
    </OT>

    Egal, einmal Googlen liefert mehr als man glauben mag...

    Und davon abgesehen, warum warten bis Du wieder hier bist ? Wenn sich ein
    WLAN im Park findet, warum net gleich einen Thread schreiben? Mit ein paar
    netten Schnappschüssen aus New York liest das bestimmt jeder gerne hier.

    ;)
     
  8. SchaubFD

    SchaubFD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    &nbsp;

    Hallo,

    ich nutze zwar einen PC und Switche im August, aber
    der war toll! Den muß ich mir merken, bin fast vom Stuhl
    gefallen (bildlich)
     
  9. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    1
    Ein wesentliches Argument gegen kostenlose Argumente in Deutschland ist die Mentalität der Bewohner dieses Landes.
    Gäbe man ihnen "free refills" im Restaurant würden sie sich noch Eimer mitbringen um die Cola oder das Bier zu horten und nach Hause zu schleppen. Gäb es kostenlosen Internetzugang säßen da sofort 30 duzend Leute mit 54Mbit WLan Karten und würden alles runterladen was geht, hauptsache zuhause nicht selbst die Flatrate zahlen müssen.
    In den USA ging das immer so: Bestellen wa doch mal den großen Becher Cola und müssen nicht aufstehen um zu refillen.
     
  10. HAL

    HAL

    Und wie bitte sollen die laufenden Kosten gedeckt werden? Wie auch immer,
    in Berlin hat man solche Sorgen nicht, man setze sich am Potsdamer Platz
    in den Dunstkreis des Sony Centers und geniesse a) die kostenlose WLAN-
    Leitung von Sony und b) die Fluchereien der anwesenden PC-Laptopper,
    weil deren Windows andauernd abschmiert...

    Oder Frei nach Ikea: Windowst Du noch oder lädst Du schon?

    :D