HomePod: Pro und Contra

peppermint

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.622
Okay also Airfoil besorgen...

Kann ich damit festlegen, dass Musik (über Spotify) direkt über die HomePods läuft und diese nicht erst ausgewählt werden müssen?
weiss nicht, was du genau meinst. ich klapp mein mbp hoch, airfoil is immer an und selecte das stereo paar. oder auch mal nur einen hp per click.
was auch witzig ist, zusätzlich den mbp speaker dazunehmen per airfoil, oder was du halt noch so rumkreuchen und fleuchen hast, dann 3d sound

mach doch trial version und kauf bei gefallen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Deine Mudda

Compikub

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.282
Doch jetzt 2 Wochen später bin ich zurück zu Spotify. Wieso? Weil die Musikempfehlung unter Apple Music einfach nichts ist. Einfach gar nichts. Die Empfehlungen sind auch nach 2 Wochen absoluter Käse,
Ich suche mir meine Musik selbst und brauche keine Empfehlungen, von daher ist AM für mich das Beste überhaupt.
 

peppermint

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.622
ich wusste bis vor 2 wochen nicht, dass spotify diese funktion gut kann. es lief ein lied meiner playlist, und zufällig danach kam die empfehlung eines ähnlich klingenden liedes.
 

SuckOr

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2014
Beiträge
58
Ich suche mir meine Musik selbst und brauche keine Empfehlungen, von daher ist AM für mich das Beste überhaupt.
Das Stöbern ist langwierig, weil die Suche langsam ist. Die Ergebnisse wirken auf mich leicht durcheinander.

Am Ende des Tages soll ein Streaming-Dienst aber mir die Arbeit erleichtern. Wenn dich die Empfehlungen nicht stören, kann man auch Apple Music verwenden. Für mich ist das aber essentiell.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mero

Compikub

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.282
Am Ende des Tages soll ein Streaming-Dienst aber mir die Arbeit erleichtern. Wenn dich die Empfehlungen nicht stören, kann man auch Apple Music verwenden. Für mich ist das aber essentiell.
Noch bin ich in der Lage selbst zu entscheiden was ich höre und was nicht, ich muss mir nicht irgendwas empfehlen lassen.
 

Technikhai

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
1.769
wo sind denn die Empfehlungen ?
ist das Herz gemeint ?

oder wie aktiviert mann Empfehlungen?
 

Compikub

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.282
Ich hoffe, du gehst nie auf Konzerte und hast jemals Radio gehört.
Doch klar war ich schon auf Konzerten, aber ausgesuchte von mir, also nicht irgendwas, was mir empfohlen wurde.
Radio höre ich nur nebenbei, da weiß ich ja, dass ich nicht selbst aussuchen kann. Geht mir im Moment in meinem Auto so, leider kein Car-Play und deshalb muss ich auf Radio/Webradio ausweichen. Könnte noch SD-Karten nutzen, aber das ist veraltete Technik und BT hört sich grausam an.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.404
Doch klar war ich schon auf Konzerten, aber ausgesuchte von mir, also nicht irgendwas, was mir empfohlen wurde.
Radio höre ich nur nebenbei, da weiß ich ja, dass ich nicht selbst aussuchen kann. Geht mir im Moment in meinem Auto so, leider kein Car-Play und deshalb muss ich auf Radio/Webradio ausweichen. Könnte noch SD-Karten nutzen, aber das ist veraltete Technik und BT hört sich grausam an.
Aber die Vorschläge basieren auf deinen Hörgewohnheiten und was andere hören, die deine Hörgewohnheiten haben. Gefällt dir was nicht, kannst du es markieren und skippen. Wenn das gut klappt, ist es ein Wunschkonzert und du lernst einiges dadurch kennen, worauf du normal nie gekommen wärst. TIDAL und roon machen da nen sehr guten Job.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: mero

Tamashii

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2009
Beiträge
954
wo sind denn die Empfehlungen ?
ist das Herz gemeint ?

oder wie aktiviert mann Empfehlungen?
Mit dem Herz kannst du Spotify mitteilen, was dir gefällt. Dies hat sicher Auswirkungen auf die Empfehlungen, ist aber nicht zwingend notwendig - dein Hörverhalten wird auch schon dafür analysiert.

Spotify erstellt verschiedene Playlisten für jeden Nutzer, die du eigentlich im Bereich „Start“ stehen müsstest - siehe Screenshot.
Es werden noch weitere erstellt, die du unter „Suche“ und dann „für dich erstellt“ findest, z.B. „Dein Mix der Woche“ oder “Release Radar”, ebenfalls Screenshot ;)
 

Anhänge

mero

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
2.325
..., ist aber nicht zwingend notwendig - dein Hörverhalten wird auch schon dafür analysiert.
Also ich war das ziemlich Impressed, als Spotify mir eine Playlist mit den ganzen Techno Knallern meiner Jugend erstellt hat und das ohne mein zutun.

BTW. kann der HomePod Spotify per Sparchbefehl entgegennehmen? Mein Echo Studio klingt zwar ziemlich gut, hat aber diverse Macken.
 

SuckOr

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2014
Beiträge
58
Nein, du musst Spotify manuell starten. Pausieren, Fortsetzen und Weiter kann er dann aber.

Ich hoffe auf eine Öffnung zur WWDC. Da muss noch was passieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mero

peppermint

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.622
ich hab nicht verstanden, wann die empfehlung eines ähnlich klingenden tracks kommt? wenn ich meine playlist spiele, spielt er ein lied nach dem andere.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.722
Super. Das beste was ich habe neben Bose ST10, ST20, Soundlink mini 2, Libratone Zipp. Auch besser als meine verkauften JBL Extreme.
Das Volumen, der Bass, Bedienung per Stimme für alle und 360 Grad Sound, Optik usw. stellen mich extrem zufrieden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Compikub

Tamashii

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2009
Beiträge
954
Super. Das beste was ich habe neben Bose ST10, ST20, Soundlink mini 2, Libratone Zipp.
Ein genauerer Vergleich zum Libratone Zipp würde mich interessieren, denn ich frage mich, ob der eine brauchbare Alternative wäre.
Kann der mit dem HomePod vom Volumen her mithalten?
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.722
Ein genauerer Vergleich zum Libratone Zipp würde mich interessieren, denn ich frage mich, ob der eine brauchbare Alternative wäre.
Kann der mit dem HomePod vom Volumen her mithalten?
Der Linbratone Zipp kann eigentlich fast alles. Airplay, WLAN, BT, 3,5 Klinke, Akku, 360 Grad Sound, 5 Stationsspeicher. Verschiedene Sound und Ortprofile sind einstellbar, App. Stereo weiß ich jetzt nicht. Der Bass ist dünner als vom HP, der Klang gut.
 

peppermint

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.622
Beeindruckender Bass, aber irgendwie auch nur Bass. Mir haben schöne Höhen gefehlt.

ja. der bass geht runter bis 50Hz, laut tech specs. das ist gut und reicht völlig. die meisten konkurrenten haben 54 oder 60Hz. da is null bass für mich da. ich hab das mal verglichen in der staffelung 50, 54, 60Hz zuhause, mit versch. speakern die letzten jahre und alle verkauft über 50Hz. (zb ein subwoofer geht unter 50Hz, sogar deutlich.)

die höhen sind für mich schon present, die mitten fehlen leider, wohl auf kosten des basses, oder der DSP wurde so eingepegelt.
also insgesamt bin ich zufrieden mit dem klang der Homepods, auch mono haben sie einen raumklang, das ist ziemlich verblüffend sogar!

ich weiss nicht, ob bose, JBL usw. da klanglich mithalten können, vielleicht speakers über 250,- eur, oder mit 50Hz bass?
ich hab noch einen bowers & wilkins Z2 und hatte den Zeppelin, die waren preislich in der gleichen liga oder deutlich darüber, aber klanglich einen tick besser, da die mitten, höhen und tiefen sehr ausgeglichen präsent waren.

ich bin kein hifi-mensch oder klang-experte, das ist mein aktuelles fazit über den klang.