Hochkomma

Diskutiere das Thema Hochkomma im Forum Typographie

  1. boberl

    boberl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    06.05.2005
    Ja, das muss man eben erst mal wissen... ;) Und je nach Schriftschnitt sehen die verschieden Varianten ja recht unterschiedlich aus. Aber jetzt ist alles klar. DANKE!
     
  2. Thunderbirds

    Thunderbirds Mitglied

    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    531
    Mitglied seit:
    05.10.2011
    @boberl,

    Mich würde interessieren was für ein Tastatur du hast oder auf welch Ländereinstellung du die stehen hast, weil normalerweise sieht man diese ' doch auf die Tastatur.
     
  3. 1600gtj

    1600gtj Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    05.10.2006
    Und wie mache ich ein "Hochkomma", wenn ich zwei hochgestellte Zahlen mit einem Komma trennen möchte? Z.B. um auf zwei Fußnoten zu verweisen. Mir ist klar, daß es die Fußnotenfunktion gibt, aber der Hinweistext soll nicht in der Fußzeile erscheinen, daher mach ich es manuell.
     
  4. thorstenhirsch

    thorstenhirsch Mitglied

    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    17.03.2015
    Der hier ist beim Programmieren übrigens auch noch sinnvoll: ` (englisch: backticks). Weiß jemand wie das Ding auf deutsch heißt? dict.cc sagt "Backtick - rückwärts geneigtes Hochkomma", aber dafür gibt's doch sicherlich auch einen typographischen Begriff.
     
  5. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.166
    Zustimmungen:
    2.539
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Meinst du (im deutschen Kontext (de_DE)) das »schließende einfache Anführungszeichen«?

    [Wahl]+[#] – Schließendes einfaches Anführungszeichen
    (Dazu [Wahl]+[2] – Schließendes doppeltes Anführungszeichen)

    [,] , – als Komma direkt hinter Text, danach Leerzeichen – oder als Öffnendes einfaches Anführungszeichen nach Leerzeichen direkt vór Text
    (Dazu [Wahl]+[^] – Öffnendes doppeltes Anführungszeichen)

    [Wahl]+[Umschalt]+[#] – Apostroph

    [Umschalt]+[#] ' – Hochstrich

    In Times (New Roman) ist der Unterschied besser zu erkennen als in manchen anderen Schriften.

    Hans sagt: „Ich bin der Meinung, dass’s fürs apostrophierte ,Hänschen‘ nimmermehr ’twas zu lernen gibt.“

    Folglich auch: Für [Wahl]+[2] gibt’s in der deutschen Typografie keine Verwendung.
     
  6. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    8.687
    Zustimmungen:
    2.132
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    er meint den ` – gravis aka backtick. letztere, in verwendung als command substitution, werden aber mittlerweile durch die schreibweise $(...) ersetzt, also `command` durch $(command).
     
  7. thorstenhirsch

    thorstenhirsch Mitglied

    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    17.03.2015
    Genau, Olivetti. Gravis, wie der accent grave. Darauf hätte ich auch selbst kommen können.
     
  8. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    03.04.2017
    „fürs“ schreibt man allerdings korrekterweise ohne Apostroph:

    https://www.duden.de/rechtschreibung/fuers

    https://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/Apostroph

    „In den folgenden Fällen wird üblicherweise kein Apostroph gesetzt:

    1. bei den allgemein üblichen Verschmelzungen von Präposition (Verhältniswort) und Artikel;

    • ans, aufs, durchs, fürs, hinters, ins, übers, unters, vors
    • am, beim, hinterm, überm, unterm, vorm
    • hintern, übern, untern, vorn; zur“
     
  9. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.166
    Zustimmungen:
    2.539
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Habe den Beispielsatz modifiziert :teeth:
     

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...