hochbegabt im Unialltag?

Diskutiere das Thema hochbegabt im Unialltag? im Forum MacUser Bar.

  1. Locusta

    Locusta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Eine Freundin von mir will umbedingt einen Hochbegabtentest machen. Ich habe ihr die Frage gestellt, was es ihr bringt. Sie hatte darauf keine "richtige" Antwort ("damit ich formell klüger bin als du" zählt nicht ;)).

    Also: Was bringt einem die Bescheinigung "hochbegabt" zu sein im Unialltag? Was für Vorteile hat das?


    PS: Bevor ich noch einen Thread aufmache: In meinem Badezimmer riecht es nach Mohrrüben :confused:, eine Idee woher das kommt?
     
  2. Freede

    Freede Mitglied

    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Keine Studiengebühren an manchen Unis? :)
     
  3. Locusta

    Locusta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Bei uns (Albert. L. Uni Freiburg) nur für Masterstudiengänge. Die Bachelors sind davon ausgeschlossen. Von daher frage ich mich, was es einem Bachelor-Student bringen soll so einen Test zu machen, außer die formelle Bescheinigung "klüger" zu sein als andere.
     
  4. Emagdnim

    Emagdnim Mitglied

    Beiträge:
    6.281
    Zustimmungen:
    231
    Mitglied seit:
    01.10.2005
    gedünstet oder eher roh?
     
  5. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.283
    Zustimmungen:
    2.905
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    die klügeren Studenten nehmen die Mohrübe aus dem Bad und werfen sie in die Bio-Tonne ! Das hat schon was ;)
     
  6. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Vorteile: Sie darf mit den Nerds im Keller spielen.
    Nachteile: Sie wird wahrscheinlich auf dem Campus des öfteren verhauen werden.

    Gegen die Möhren in deinem Bad könntest du Kaninchen aussetzen.
     
  7. Charles_Garage

    Charles_Garage Mitglied

    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Es bringt was fürs Selbstwertgefühl, wenn man der Meinung ist mit einem IQ von 130 mehr Wert zu haben als vorher gedacht.
    Es kann Sie auch beflügeln, wenn ihr mal was schwer fällt. "Ich hab einen IQ von 130, also muss ich es doch schaffen." Oder: "Ich IQ 130 - Aufgabe nix verstehen -> Aufgabe doof..."

    Das kann man sich aber auch mit etwas Übung auch so hindenken.

    2. Frage: Mohrrübengeruch = Schimmel?
     
  8. flamecat

    flamecat Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    29.12.2006
    :hehehe:
     
  9. Locusta

    Locusta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Eher "verfault". Ich habe die Quelle des Geruchs ausmachen können. Er kommt von "oben". Bei uns sind alle Badezimmer übereinander. Soll heißen wenn der eine einen Rohrbruch hat, dann haben alle die unten drunter wohnen Spaß.

    Es tropft auch so seltsam von der Decke im Bad. Ich glaube ich sollte mal zum Hausmeister gehen. Das erinnert mich an die Situation von vor ein paar Wochen wo es mir aus der Mitte der Decke ins Zimmer getropft ist. Dort wurde doch datsächlich das Knie vom Waschbecken nicht angeschlossen :eek:.


    Also wirkliche "Vorteile" gibt es dadurch nicht?
     
  10. Locusta

    Locusta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Gut, das ist natürlich ein Argument. Daran habe ich noch nicht gedacht. Wobei braucht man immer eine Bestätigung für das, was du machst? Wenn ich selbst wie der Ochs vor der Wand an einer Aufgabe sitze sage ich mir: "Man, das kann doch nicht so schwer sein. Wende etwas Logik an und dann findest du einen Weg, schließlich bist du nicht dumm.". Das hat bisher immer geholfen, vorausgesetzt die "Prüfungsangst" ist bei mir nicht durchgekommen.


    Ich hoffe nicht. Mein Badezimmer ist erst 7 Monate alt und wird hervorragend von mit gepflegt. Die Handwerker die das Badezimmer gebaut haben sagten zu mir bei einer Kontrollbesichtigung, dass mein Bad mit Bastand eins der Saubersten im ganzen Haus sei (von immerhin knapp 250 BÄdern).
     
  11. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Naja, mal im Ernst: Man kann über die Begabtenförderung ein Stipendium bekommen. Die Schwester meiner Freundin wurde dafür mal vorgeschlagen. Sie musste dann eine Hausarbeit oder sowas schreiben und vor einer Jury vortragen. Dafür musste sie aber nicht diesen Hochbegabtentest gemacht, sondern ihr Prof hat sie wegen hervorragender Leistung vorgeschlagen. Sie hat das Stipendium allerdings nicht erhalten, da die Kriterien wohl äußerst streng sind.

    Also gehe ich mal davon aus, dass es eher weniger was bringt. Sich als Primus hervortun schon eher.
     
  12. Charles_Garage

    Charles_Garage Mitglied

    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Das meinte ich ja. Wer Selbstmotivation beherrscht oder lernt, der braucht keinen IQ-Test als Motivation.

    Ach, dann ist es vielleicht eine Chemikalie, die ausdünstet. Oder tritt das erst seit kurzem auf? Benutzt Deine Freundin Mohrrübenshampoo?
     
  13. Ziemlich sicher, das steigert schließlich den Hochbegabungsfaktor um drei Zehntel. :)
     
  14. Locusta

    Locusta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Das habe ich versucht ihr auch klar zu machen. Vor allem weil es bestimmt alles andere als "motivierend" ist gesagt zu bekommen man hätte keinen IQ über 130. Mich würde sowas zumindest mental erstmal belasten, denn plötzlich bekommt man "bescheinigt", dass man für bestimmte Aufgaben zu dumm ist. Andernfalls hätte man sie einfach gemacht aber nun denkt man drüber nach ob es nicht vielleicht am "nicht 130-IQ" liegt.


    Nein, kein Mohrrübenshampoo. Es kommt tatsächlich "von oben". Der Typ hat seine Bioabfälle in den Dampfabzug gestopft. Warum er das gemacht hat? Keine Ahnung aber es richt dort häufiger nach Canabis...

    [edit]
    MIt "Dampfabzug" meine ich das Ding im Bad, welches den Dunst "raussaugt" weil es dort keine Fenster gibt. Keine Ahnung wie man das Gerät technisch richtig benennt... :confused:
     
  15. Charles_Garage

    Charles_Garage Mitglied

    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Stimmt, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie eben keinen IQ von 130 hat und dann geht es nach hinten los.
    Also sollte sie wenigstens vorher gut üben! Da gibt es doch so Trainingsbücher mit Aufgaben. Damit kann man sich ordentlich pushen.

    Von wegen "Biomüll aus versehen in Dunstabzug"...: Wenn jemand in der Dusche mit Mohrrüben hantiert, würde mich das nachdenklich machen. Jedenfalls würde ich von diesem Nachbarn keine Einladung zum Mohrrübensalat annehmen.
     
  16. Coati

    Coati Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Dient höchstens der persönlichen erbauung.

    So ein Test kann vor der Einschulung sehr praktisch sein!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hochbegabt Unialltag?
  1. Pharell
    Antworten:
    79
    Aufrufe:
    6.604

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...