Hobby DJ :) Crossfader Überblendungs-Tool für iTunes

  1. kaim

    kaim Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ich suche ein kleines Programm, welches die iTunes Bibliothek erkennt oder bei dem man am besten aus der Bibliothek einen Track in ein Feld zeiht und einen anderen Track in das zweite Feld und man dann mittels eines Schiebereglers überblenden kann. So das ich den ganzen Abend unterschiedliche Musik vom MAC abspielen kann und diese überblendet wird, ohne eine aufwendiges Programm wie z.B. Traktor DJ Studio nutzen zu müssen.
    Kennt jemand ein Programm was diesen Anforderungen gerecht wird? kann jemand programmieren? ;)

    Danke|KaiM
     
    kaim, 03.03.2004
    #1
  2. Haze

    Haze MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2003
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst unter iTunes Einstellungen, Effekte, die Überblendung aktivieren und den Zeitrahmen festlegen, z.B. 4 Sekunden...

    cheers
    haze
     
    Haze, 03.03.2004
    #2
  3. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    es gibt einige lösungen.

    z.b.:

    DJ-1800
    Megaseg
    Final Scratch
    Traktor Studio (Pro)
    Baytex Party

    und wahrscheinlich noch etliche andere... am besten du schaust dich mal um und suchst dir das, was preislich / umfangmaessig am besten passt.

    gruesse,
    sbx

    achso: baytex ist freeware, hab ich aber noch nicht ausprobiert und auch mit dj-1800 und megaseg eher 'rumgespielt', deshalb kann ich auch keine konkrete empfehlung aussprechen.
     
    starbuxx, 03.03.2004
    #3
  4. hanx

    hanx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Mit Jam für Toast kannst Du prima Überblendungen machen. Funktioniert allerdings dann nicht mit iTunes zusammen. Trotzdem kannst Du hier eine Menge Tracks reinziehen und für jeden einzelnen eine Überblendung machen und dann anschließend abspielen.
     
    hanx, 03.03.2004
    #4