Hm, vielleicht doch'n eMac?

Diskutiere das Thema Hm, vielleicht doch'n eMac? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter

    Hallo Ihr!

    Ich denke ernsthaft über einen eMac als neuen Desktop-Rechner nach. Sind die Dinger wirklich so laut? Oder so nervig wie der iBook-Lüfter, der staubsaugermäßig ab und an mal anspringt? Die reinen Daten sind ja okay. Ach ja, und wie ist die flache Röhre?

    Viele Grüße

    Gomiaf
     
  2. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Ich persönlich halte den eMac für deutlich zu laut, überzogen und unpassend. Noch dazu, wo der ja direkt vor dem Anwender auf dem Schreibtisch steht. Lauter als der erste iMac ist er jedoch nicht, lauter als das iBook definitiv. Wobei der Lüfter im eMac ja relativ konstant läuft, was häufig als weniger nervend empfunden wird als ein Lüfter der ständig seine Drehzahl ändert.
    Allerdings ist Lautstärkeempfinden äußerst subjektiv, was dem einen als zu laut gilt hört der andere noch überhaupt nicht. Deshalb gilt auch in diesem Fall: In den Laden gehen und anhören. Und immer daran denken: Im stillen Heim klingt das ganze nochmal deutlich lauter als im eh schon lauten Laden. Wenn du dir im Laden schon an die Ohren fasst, mach dich zu Hause auf einen Tornado gefasst. Wenn du ihn im Laden garnicht wahrnimmst, ist er eine gute Wahl für dich.

    Auch wegen der Röhre solltest du einen Blick auf das Gerät werfen, ich persönlich halte die Röhre für sehr gelungen und schön. Wäre nicht die - für meine Ohren und ich bin da extrem empfindlich - enorme Lautstärke würde ich mir auch einen zulegen.
     
  3. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter

    Hallo D'Espice!

    Danke für Deine lange Antwort. Und es ist schön, Dich auch mal hier zu lesen. Hoffe, es gefällt Dir hier.

    Gomiaf
     
  4. Arnie

    Arnie Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Also ich konnte mich bei mir zu Hause davon überzeugen, daß der eMac durch sein permanentes, recht lautes Surren sehr an den Nerven zehren kann.
    So gut er auch ist, der Lüfter war mir zu laut.
    Wie wäre es anstelle dessen mit einem iMac? Der nimmt auch nicht soviel Platz weg, wie der eMac.


    Gruß, Arnie
     
  5. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    19.11.2002
     
    Tja, dummerweise kostet der iMac deutlich mehr als der eMac ;)
    Soweit ich weiß, ist der Lüfter des eMac doch temperaturgeregelt, oder nicht? Ich merke das grade an meinem PowerMac hier: Im Sommer, als ich im Zimmer bis zu 35°C Zimmertemperatur hatte (Dachgeschoss) wurde der PowerMac äußerst laut und nervig. Jetzt im Winter, bei 20°C Zimmertemperatur kann ich ihn kaum hören.
    Wie ist das beim eMac?
     
  6. marchh2000

    marchh2000 Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2002
    Hi

    also das mit der Temperaturregelung ist nen schlechter Witz von Apple. Tatsächlich läuft der Lüfter von der ersten Sekunde an und das auf realtiv hoher Drehzahl, sprich richtig laut.

    Im Prinzip ist der emac nicht lauter als eine "normaler" billig PC...allerdings steht der unter dem Tisch und nicht direkt vor der Nase.

    Hatte das Ding selbst zum "probehören" zuHause..ist echt nicht erträglich..auch für weniger lärmempfindliche Manschen. Abgesehn davon rechtfertig die doch realtiv geringe Leistung in keinster Weise so einen Radau.

    Das Belüftungssystem vom IMac TFT ist dagegen wirklich genial...das muss man schon zugestehen..und die Preisdifferenz von rund 300 bis 500 Teuros ist das Ding alle mal wert....abgesehen davon das man dann nen gescheites TFT hat und keine eher minderwertige Röhre.

    Ich kann nicht verstehen, dass Apple so eine "einfach " Röhre in den eMac reinschraubt und dazu noch solche Fertigungstoleranzen akzeptiert...hatte insgesammt drei eMacs zur Ansicht und jeder hatte ne andere Bildqualität...was soll das...so billig is das Ding nun auch nicht gerade.

    Kurzum, lieber etwas mehr ausgeben und den IMac kaufen...der emac ist einfach keine Dauerlösung und somit die mindestens 1200 Euros, die das Ding in fast nackt kostet, schlecht angelegtes Geld. Wobei man sich frag,t ob man Geld bei Computern überhaupt gut anlegen kann :)

    Na ja, ist natürlich alles subjektiv....also nix für ungut.

    Gruss
    Marc
     
  7. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter

    Es gibt, so glaube ich, niemanden, der so geräuschempfindlich ist wie meinereiner. Ich greife zum iMac, PowerMac kann ich mir nicht leisten.
     
  8. Arnie

    Arnie Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Wenn das so ist: Ich hätte da einen abzugeben, da ich aufs iBook umsteige...

    Gruß, Arnie
     
  9. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    19.11.2002
     
    Der PowerMac wäre auch die falsche Lösung wenn du leise Computer willst ;)
     
  10. kEview

    kEview Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.11.2002
    Lautstärke

    Also ich bin seit ca.2Wochen glücklicher Besitzer eines eMac und ich kann nur sagen das der Geräuschpegel mich überhaupt nicht stört!
    Es gibt so viele Einflüsse von Lärm&Krach da schnurt der eMac wie ein Kätzchen:D
    Klar kann man sich in eine Sache reinreiten und denken dass der eMac auf Staubsaugergeräuschpegel läuft.Aber das ist bei mir absolut nicht der Fall.
    Desweiteren läuft iTunes die ganze Zeit über HiFi und da hört man eh nix!musik!
    Ich kann diesen Computer nur weiter empfehlen!!!
    PreisLeistung ist super und da kann es ruhig auch mal was lauter werden was eh je nach Geräuschempfinden zu bewerten ist.
    ciao
     
  11. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Hi keview,
    na das ist mal erfrischender Pragmatismus, schön, daß sich jemand auch auf wichtige Sachen konzentrieren kann statt nur dauernd nach Systemfehlern zu suchen ;)

    Jörg
     
  12. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Re: Lautstärke

     
    Dummerweise kann man nicht immer nur Musik hören und dann haut der eMac so richtig rein. Und denk dran: Jeder Mensch empfindet Geräuschkulissen unterschiedlich, was dir scheinbar nichts ausmacht würde mich in den Wahnsinn treiben.
     
  13. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Seit dieser Geräuschpegeldiskussion lausche ich jetzt immer nach Computergeräuschen. An alten G4s (350er, 400er, 450er, 533er) habe ich mittlerweile deutliches Lüfterrauschen ausgemacht. Wenn man den Raum betritt und man achtet drauf, könnte man meinen, die typische Sparkassenklimaanlage läuft.

    Anders zwei alte iMacs G3, die geben keinen Mucks von sich, nein halt: die Festplattenzugriffe treten als Störgeräusch in den Vordergrund. Und das sogar unangenehmer als das Lüfterflüstern, nicht viel lauter, aber unregelmäßig und unangenehmere Tonhöhe, irgendwie metallischer.

    Also das Lüfterrauschen ist zwar deutlich da, läßt sich aber wegen des unterschwelligen Charakters leicht aus dem Bewußtsein ausblenden und fungiert eher als Geräuschdämpfung, als daß es selbst störend wirkt. Übrigens stehen die G4s alle auf den Tischen, mit Verabschiedung auf den Boden ließe sich der Pegel in Ohrhöhe noch ein bißchen reduzieren.

    Ein aktuelles Modell kommt vielleicht im Januar/Februar oder ich werde mir bei Gravis mal Geräte "anhören".

    Mal sehen


    Jörg
     
  14. xandix

    xandix Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.07.2002
    Lautstärke bei mir

    Hi zusammen,

    ich habe die Lautstärkediskussion lange mitgelesen, war aber für mich eigentlich nie ein Thema weil ich momentan keinen neuen Mac anschaffe.
    Doch jetzt mein Statment dazu.

    Also bei mir ist mein Pismo jeden Tag im Einsatz. Wunderbar Leise. Der Lüfter springt ganz selten an (z.B wenn ein Dauerrendering in FCP oder so). Asnosnten hört man nur die Festplatte und die ist auch ganz leise seit ich die Originale IBM gegen eine neue Toshiba 40GB getauscht habe.

    gruss

    xandix
     
  15. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Das hängt alles vom subjektiven Hörempfinden sowie der Art und Weise seine Arbeit zu erledigen ab. Ich bin beispielsweise ein extrem empfindlicher Zeitgenosse, mein G4 (Sawtooth) geht mir von Zeit zu Zeit wenn ich beim Arbeiten (für Uni programmieren, Artikel schreiben, etc) absolute Ruhe brauch doch ziemlich auf’n Sack. Das sind dann die Situationen in denen ich auf das Laptop ausweiche (altes PowerBook 1400) da bei diesem bei deaktivierter Festplatte (also alles in RAM-Disk speichern) absolut keinerlei Geräuschkulisse zu vernehmen ist.
    Die iMacs sind ebenfalls sehr akzeptabel, das unregelmäßige Festplattenknattern stört mich beim Arbeiten eigentlich nicht und hierbei entscheidend ist die Art und Weise die Arbeit zu erledigen. Während meinen Phasen der Konzentration (tippen, überlegen oder Algorithmen durchrechnen/prüfen/ausdenken) findet keinerlei Festplattenaktivität statt, so dass ich vom Lüftergeräusch genervt werde. In solchen Phasen kann ich dieses auch nicht durch Musik „ausblenden“ da dies ebenfalls auf die Konzentration geht.
    Wenn ich allerdings dann den fertigen Artikel Korrekturlese oder das fertige/teilfertige Programm durch den Compiler jage stört mich das Geräusch überhaupt nicht. Zudem sind aktuelle Festplatten so leise, dass man sie kaum vernehmen kann. Sowohl beim Zugriffsgeräusch als auch beim eigentlichen Laufgeräusch.
    Das ist auch der Hauptgrund (neben finanziellen Aspekten) der mich davon abhält den Sawtooth auszutauschen. Dessen Geräuschpegel ist in meinen Ohren wirklich hart an der Grenze des Akzeptablen, einen neueren PowerMac würde ich wohl aus dem Fenster werfen noch bevor ich ein einziges Mal etwas Produktives damit schaffen würde und ein iMac/eMac kommt mir aufgrund des kleinen Bildschirms (ja, auch der 17“ iMac ist mir zu klein) sowie der fehlenden Möglichkeit des Erweiterns des Desktops auf zwei Monitore. Ich arbeite mit einem 17“ TFT (1280x1024) und muss manchmal bei komplexen Arbeiten noch einen 15“ TFT hinzustellen. Somit käme ein iMac/eMac überhaupt nicht in Frage.

    Logischerweise trifft all dies auf den normalen Heimanwender nicht zu, Informatiker sind halt immer etwas fordernder ;)
     
  16. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    @Despice: eigentlich bist Du doch der ideale Cube-Käufer ;)


    Jörg
     
  17. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter

    Wo kriege ich denn jetzt noch einen Cube her? Will auch einen! :(
     
  18. oli

    oli Mitglied

    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    264
    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Gomiaf, hast du in deinem ersten Beitrag oben tatsächlich gemeint, der iBook Lüfter sei laut wie ein Staubsauger:confused:

    Hab das Teil nicht 1 X gehört, obwohl schon rechenmäßig stark beansprucht - wie gibts das denn? Ich halte nämlich das iBook für den Leiserechner schlechthin - da brummt auch nichtmal ein Monitor. O.
     
  19. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter

    Bei mir springt im Dauerbetrieb dann irgendwann der Lüfter an, und der heult auf wie eine Sirene. Zuerst klingt es so, wie wenn man einen Staubsauger gerade anmacht, klar, nicht ganz so laut, und dann fängt er an zu heulen, hoch, tief, hoch, tief...

    Selten springt er der Lüfter an, klar, aber wenn, dann mit Schmackes, und dann kann ich mich nicht mehr konzentrieren. Good ol' D'Espice und ich scheinen beide sensitive Typen zu sein.
     
  20. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...