1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hitze lässt Scheiben platzen??

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von fihu, 05.08.2003.

  1. fihu

    fihu Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich schreibe mein Hilfegesuch mal in dieses Forum, weil es mir doch als das mit der meisten Lebenserfahrung vorkommt. Außerdem sind hier doch bestimmt ein paar Physiker unterwegs.

    Mein Erlebnis:
    Ich bin neulich abends nachhause gekommen (so vor 2 - 3 Tagen), da habe ich beim Aufschliessen der Haustür bemerkt, dass eine der inneren Glasscheiben (die Tür hat 8 quadratische Fenster, Doppelverglasung, etwa 30 x 30cm je) gesprungen ist.
    "Hmmm... hab ich da gegen gehauen oder war das die Katze?!" hab ich mich gefragt, konnte ich mich doch nicht erinnern, irgendwie diesen Sprung verursacht zu haben. OK, gedankliche Notiz gemacht, dem Vermieter bescheid zu sagen, dann erstmal sein gelassen.

    Heute morgen beim Abschliessen habe ich dann bemerkt, dass eine 2. Scheibe, wieder innen, zersprungen ist, sogar in mehrere Teile. Alles steckt noch im Kitt fest, könnte aber leicht herausgezogen werden.
    Wieder bin ich mir keiner Schuld bewusst, kann aber sein, dass ich die Tür mal zu fest zugeschlagen habe - aber wieso passiert das jetzt?

    Kann da vielleicht die Hitze dran schuld sein - dass die Scheiben unter starker Spannung stehen??

    Kennt sich hier jemand damit aus, hat das evtl. schon mal selbst erlebt?
    Ich weiß nicht genau, ob das besonders hochwertige Türen bzw. Scheiben sind, aber merkwürdig finde ich es schon...
     
  2. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    8
    Das kann schon die Hitze sein. Bei Türen und Fenstern werden die Einzelscheiben diagonal verklotzt. Wenn die Tür zu stark in der Hitze arbeitet, so gibt es zu viel Spannung und eine Scheibe kann platzen.
    Mach doch die Glasleisten vorsichtig raus und schau mal, wie die Scheiben drinsitzen. Haste ne Digicam und kannst ein Pic posten? Möglichst Macroaufnahme
    Gruß von einem Schreinermeister
     
  3. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    leselicht ist schreinermeister...

    schon notiert! :D

    :cool:
     
  4. Stenz

    Stenz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    14
    Vor etlichen Jahren ist mal ein großer alter Spiegel in unserer Wohnung an einem heissen Tag zersprungen.
     
  5. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    8
    @ martyx
    Nicht nur Schreinermeister, sondern auch Industriedesigner, derzeit auch Installateur, Maurer, Maler und Entsorger.
    Aber hauptsächlich Urlauber, der das iBook per WLAN im Garten unter einem Baum geniesst.
    Gibt es eigentlich einen Schwimmring für das iBook oder solche Waterboxes wie bei Kameras?
     
  6. timbO

    timbO MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann mir das schon so richtig vorstellen:
    Da lümmelt so ein Macuser mit seinem iBook im Pool seines kleinen Hauses und surft per WLan hier im Forum. Läßt sich nebenbei kalte Getränke von den HulaHula Mädchen bringen ...

    Das kann doch nicht nur an der Wasserfesten Hülle fürs iBook scheitern oder ? :D

    gruß timbO
     
  7. fihu

    fihu Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    @ leselicht:

    Die Glasleisten einfach rausnehmen ist leider nicht drin - die Scheiben sind mit Silikon dicht gemacht.

    Obwohl... raus müssen sie eh mal.

    Bis heute morgen ist goatlob noch keine weitere Scheibe hinzugekommen. Digifoto von den anderen könnte ich mal machen. Man kann sich aber auch einfach eine Glasscheibe vorstellen, die über die ganze Länge gesprungen ist.

    Scheibe 1 ist auch nur in 2 Hälften zerbrochen, die auch noch ungefähr aufeinanderliegen. Scheibe 2 sieht eher so aus, als wäre ein spitzer Gegenstand in der Mitte aufgeschlagen: mehrere Sprünge, aber an der "Einschlagstelle" keine Splitter (nur einer, der wurde aber abgeschlagen, als sich die Teile beim Bruch gegen einander verschoben haben).

    Die Scheiben sitzen also noch komplett im Rahmen, nur dass sie halt kaputt sind.
     
  8. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    8
    Mess mal die Diagonalen der Tür oder der Einzelscheiben oder aller Scheiben zusammen aus. Daran kannste sehen, ob die Tür nach unten abgesackt ist. Kann passieren bei Massivholz aber auch bei anderen Materialien. Dann kacken die Scheiben kaputt.
    VIelleicht ist ja noch Handwerker-Garantie drauf? Wie alt ist die Tür denn?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen