Hilft mir-Gründe für einen Mac

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von deluxeboy, 04.09.2003.

  1. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    Hallo, besucht mal diesen Thread:
    http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=4529
     
  2. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    edit: Ich komm schon alleine klar... Ihr könnt den Thread löschen wenn ihr es wollt. ;)
     
  3. honoka2002

    honoka2002 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    48
    Da hast du aber geschickt Werbung für den Mac gemacht.:)Und wie man sieht sind viele dem Mac nicht ganz abgeneigt.
     
  4. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    Ja, wenn ihr auch eure Meinungen schreiben würdet, dann würden in ein paar Tagen alle switchen... ;)

    Einer meint:

    TCPA wird noch keine Gefahr sein - schon allein das Kopieren von Dateien wird erlaubt sein, weil ohne das kein vernünftiges Arbeiten möglich ist und Microsoft sich mit sowas ganz gewiss nicht die Kunden vergraulen will. Signiert wird auch nur Programmcode, das Signieren von Daten allgemine wäre schlichweg zu aufwändig. Die Signierung soll weiterhin auch nur der Verifizierung dienen und nix anderem. Versclüsselt wird ohnehin nichts alles, erst recht nicht PCI-Busübertragung (gerade bei Videokarten ist die Auslastung ohnehin schon maximal!) oder der RAM (sonst würde das System lahm - Microsoft setzt sich mit der TPM sogar dafür ein, dass nicht einmal ein spezieller RAM des RAMs irgendwie verschlüsselt wird, sondern halt nur gesperrt!). Fernsteerung- und -wartung soll durch die neue Technologie ja auch explizit verhindert werden, ebenso dass entdeckte Sicherheitslücken auch effektiv ausgneutzt werden können. Die Key-Verwaltung geschieht explizit nicht nur in Hardware, sondern auch in Software. Die Hardware selbst wird rein passiv arbeiten und per Default NICHT verschlüsseln.

    Zumindest nach den Vorgaben von TCPA 1.2, TPM und Longhorn-Reviews wird also eine Orwellsche Horrorvision designmäßig gar niucht erfüllbar sein.


    Man achte auf "NOCH"...
     
  5. strauch

    strauch MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.08.2003
    Beiträge:
    573
    Nunja auch hier steht wieder extrem viel Unsinn drin und auch vieles an den Haaren herbeigezogenes.

    defekter Link entfernt

    solche Vergleiche wie mit der Blume und der Lupe *lol*. Is ja der Hammer was sich MS alles abgeschaut. Man sollte immer bedenken das beide OS im Prinzip die gleiche Funktion haben und man deshalb garnicht drumherum kommt das Verschiedene OS gleiche Dinge haben. Wer was jetzt vorher hatte und was beim anderen abgeschaut oder selbstausgedacht hat, weiß wohl niemand. Man kann so einen vergleich natürlich auch anders herum machen. Vielleicht sollte man mal schauen seitwann die Symbole auch schon bei Windows zu finden sind. weltkugel mit Lupe gibts mindestens seit win95.

    Auch soetwas:

    Das ist einfach das typische blabla von Macusern. Viele Behauptungen wenig fundiertes. Das ist echt wie bei RTLshop vorallem Punkt Nr.3 . Erfahrungen interessiert nicht, "Beweise/Berichte" interessieren. auch die PowerToys machen nichts was man nicht auch selber könnte.

    1 2 und 4 sind eigentlich die einzigen Gründe die man dort zählen kann.

    vorallem so eine Satz:

    Zeigt glaub ich recht deutlich wieviel bzw. wie wenig Wissen dahinter steckt.

    TCPA ist ein Grund für den Mac, eigene Vorlieben sind ein Grund für den Mac, aber einen wahnsinns super überlegenen technodienenden Vorteil hat das MacOSX schlicht und einfach nicht. Zumal es auch noch ein Unix ist und noch nicht mal was selbstständiges. Und das OS gibt es nicht, es gibt für viele Bereiche viele OSe. Selbst wenn man Billy nicht mag. Linux ist auch eine alternative, aber extrem schwer zu bedienen.

    Mal schauen was jetzt die Asiaten für ein OS auf die Beine stellen.
     
  6. fihu

    fihu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    738

    Anhänge:

    • zwischenablage01.jpg
      Dateigröße:
      5,5 KB
      Aufrufe:
      106
  7. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    rotfl

    tasha
     
  8. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    @tasha
    Lachst du etwa über mich?? :rolleyes:
     
  9. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Ich würde halt mit einer uptime von noch nicht mal zwei Tagen nicht angeben.

    Grüße,

    tasha
     
  10. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    @strauch
    Du glaubst wohl nicht, dass Microsoft ganz alleine den NT Kernel entwickelt hat?

    MS hat den Kernel und die Entwicklungsgruppe davon aufgekauft und dann weiterentwickelt. SUN angeblich war bei der Entwicklung auch dabei...So viel dazu...

    Und auch ein paar nette News:

    http://www.heise.de/newsticker/data/jk-11.09.98-000/

    Microsoft hat zusätzlich vor einigen Wochen Linux Rechner in seiner Firma runtergebracht um zu "testen"...Die werden sicher ein paaer Elemente abkupfern.

    Zu dem Kernel von Mac OS X:

    Wieso soll sich Apple die Mühe geben um einen Kernel zu entwickeln, wenn doch schon ein äußerst stabiler existiert??

    Nicht umsonst schwören die Profis auf UNIX und kritische Betriebe(Atomkraftwerke, Supercomputer etc.) arbeiten nicht umsonst mit UNIX Rechnern.
     
Die Seite wird geladen...