(Hilfe) Wichtige Software nur bis 10.14.6 nutzbar - Was tun?

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.765
Das wird die gleiche Engine im Hintergrund sein, aber es gibt ja noch die Eingaben und Einstellungen...
 

MacKaz

Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
756
@davedevil und MiketheBird:
OK, dann habe ich das anders verstanden, als es gemeint war.
Eigentlich bin ich aber bei Euch und grundsätzlich würde ich sogar empfehlen, nicht zu viel Zeit in die alte Software zu investieren, sondern sich schrittweise umzustellen. Irgendwann wird man u.U. keine vernünftigen „Brücken“ mehr bauen können.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.933
Auch auf dem aktuellen (2020er) Mac wirst du die Software die nur bis 10.14 läuft auch nur in einer VM laufen lassen können. Dann doch besser nach dem letzten Gerät Ausschau halten, welches noch 10.14 unterstützt.
Genau das würde ich auf keinen Fall machen, denn dann navigiert man sich im Oktober 2021 in dieselbe Sackgasse. Denn 10.14 wird mit der Veröffentlichung des Nachfolgers von Big Sur obsolet sein und von Apple keine weiteren Updates mehr erhalten. Nimmt man stattdessen einen aktuellen Mac und virtualisiert 10.14 darauf hat man auf viele Jahre bedenkenlos Ruhe solange man 10.14 ausschließlich für die Diktiersoftware und sonst nichts verwendet. Das eigentliche Betriebssystem drumherum kann dann aktuell und sicher gehalten werden.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.521
Sehe da auch kein Problem. Zumindest nicht die nächsten 3-5 Jahre.

Ein Fusion Drive kann man immer durch eine SSD Ersetzen.
Man kann einen deutlich aktuelleren Intel Mac kaufen und 10.14 in einer Virtuellen Maschine laufen lassen.

Man könnte auch einen Mac gebraucht kaufen, der gerade noch Mojave Booten kann und das System 1:1 klonen.
Ein Mac mini 2018 wär auch eine Option. Die Dinger fallen fast nicht aus.
 
Oben