Hilfe - welche User braucht man dingend

  1. Stalky

    Stalky Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    gebe zu, dass ich ein Macumsteiger bin (und ein trotteliger noch dazu)

    Habe beim NetInfo Manager jede Menge User gefunden. War mir ziemlich suspekt und habe ein paar gelöscht. Im Nachhinein habe ich mir gedacht, dass sie aber vielleicht von irgendeiner Software gebraucht werden.

    Kann mir einer sagen, welche nötig sind, und wie ich sie wieder aufspielen kann ohne X neu zu installieren?

    Grüße

    Stalky :rolleyes:
     
    Stalky, 25.02.2005
  2. Thorne^

    Thorne^MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Nana das wird schon wieder ;)

    Bin leider noch kein Mac User, hab aber mal ein wenig gesucht und folgende Website gefunden, die dir eigentlich helfen müsste :

    http://www.thinkmacosx.ch/code/php/ausgabe.php?Kapitel,benutzer,exakt,fliesstext

    Schön gemacht mit passenden Screenshots.
     
    Thorne^, 25.02.2005
  3. RouvenMVP

    RouvenMVPMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    21
    Du hast nicht wirklich einfach alles gelöscht, oder? Wenn man nicht weiß, was man eigentlich tut, sollte man es DRINGEND sein lassen- egal ob unter Windows oder OS X oder Linux oder sonstwas für ein Betriebsssystem.
    Solange du keine Probleme hast, mußt du nicht neu installieren. Ich weiß nicht wirklich, was dieser Ordner users bedeutet. Ich tippe mal darauf, daß das was mit der Rechtevergabe an Programme zu tun hat, da anscheinend jedes Programm und jeder Dienst dort als user abgelegt ist. Falls du also Probleme bekommen solltest (rätselhafte Programmabrüche usw.), dann solltest du zunächst mit dem Festplattendienstprogramm die Zugriffsrechte reparieren.
     
    RouvenMVP, 25.02.2005
  4. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Der Netinfomanager ist ein GUI dass wirklich nur jemand benutzen sollte der weiss was er tut. Unter Anderem wird dort der root account freigeschaltet und mount points fuer Festplatten gesetzt. Er hat eine Art Server Funktion fuer verschiedensten Netzwerk Clients und kommt noch aus dem NeXT Betriebssystem.

    Ich wuerde an deiner Stelle sofort das System mit der Option Archivieren und installieren neu aufspielen wenn sich der Rechner seltsam verhaelt. Dabei wird nur das System erneuert. Dein home Verzeichniss und dein Programme und Voreinstellungen bleiben erhalten. Sogar die Netzwerkkonfiguration.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 25.02.2005
  5. bebo

    beboMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Der NetInfo-Manager sollte meiner Meinung nach gar nicht erst von Apple mitgeliefert werden, damit so etwas nicht passieren kann.
     
    bebo, 25.02.2005
  6. Klasl57

    Klasl57MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    16
    Finde ich auch.
    Ausserdem halte ich ebenso das Rumgefrickel mit der Konsole nicht für Maclike.
    Ich war so froh, dass ich keine Programmiersprache beherrschen musste. :(
     
    Klasl57, 25.02.2005
  7. bebo

    beboMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Du musst bei OS X auch keine Programmiersprache beherrschen. Ich beherrsche auch keine, die mir bei OS X weiterhelfen könnte. Man kommt ohne Terminal auch zurecht. Manchmal braucht man halt kleine Tools.
     
    bebo, 26.02.2005
  8. Nani

    NaniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    gut verstecken hätte gereicht, du kannst ja einem Käufer nicht die Adminrechte auf dem PC entziehen :p
     
    Nani, 26.02.2005
  9. grabmeru

    grabmeruMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    3
    Aber Apple könnte (und sollte) es so einrichten, dass Otto Normaluser nach der Installation nicht in einem Adminaccount arbeitet. Wenn der NetInfo Manager nur für Admins sichtbar wäre, oder man wenigstens bewußt in den Admin-Account wechseln oder das Admin-Password eingeben müßte, dann wäre ja auch schon was gewonnen.
     
    grabmeru, 26.02.2005
  10. xlqr

    xlqrMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    es werden sich bestimmt auch als *normal* user möglichkeiten ergeben, das system zu zerschiessen ;) - apple macht das schon richtig ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe User braucht
  1. PeterM
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    503
    ekki161
    05.03.2017
  2. Antworten
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    1.621
    forestgump
    20.02.2017
  3. ThomasMühlberger
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    429
    ThomasMühlberger
    10.02.2017
  4. keinewerbung
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.478
  5. Different
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    463
    Different
    04.11.2003