Hilfe ! Weißer Bildschirm... nichts geht mehr :-((

Diskutiere das Thema Hilfe ! Weißer Bildschirm... nichts geht mehr :-(( im Forum iMac, Mac Mini.

  1. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Hey ihr lieben !

    Bin seit gestern stolzer Besitzer eines neuen Alu - Imac 20 Zoll.
    Leider gibt es schon ein ernsthaftes Problem und ich bin am verzweifeln.

    Wollte mir noch eine kleine Windows Partition mit Bootcamp drauf installieren.
    Partitionen habe ich erstellt und meine Original Windows XP OEM CD habe ich eingelegt, woraufhin sich Mac OS geschlossen hat und die Installationsroutine gestartet hat.... bis dahin alles normal.

    Dann bin ich zum blauen Partitionsbildschirm von der Windows CD gekommen und irgendwie hat die dort angezeigte Größe nicht mit der übereingestimmt, die ich in BootCamp ursprünglich eingestellt hatte. Da ich nichts kaputt machen wollte, habe ich die Installation mittels der OEM CD ersteinmal abgebrochen um nochmal die Größe der Partition in BootCamp zu checken.

    Habe den Mac neugestartet und die Windows CD auswerfen lassen.

    Nochmaliger Neustart um in Mac OS zu booten...

    nur noch ein weißer Bildschirm !!!

    Leider geht gar nichts mehr :-((( Ich könnte heulen.
    Hab die Original Installations CD's von MAc OS eingelegt aber da tut sich auch nix mehr beim starten. Auch von der OEM CD mag er nun nicht mehr booten.

    Bin völlig verzweifelt und für jeden Tipp sehr dankbar !

    Gruß

    Manuel

    P.S.
    Ich hoffe ich hab nich alles zerschossen, aber ich habe ja nichts partionieren lassen - sondern ein Schritt vorher abgebrochen !
     
  2. kettcar64

    kettcar64 Mitglied

    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    546
    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Da ich nicht alles wiederholen möchte, verweise ich mal auf diesen und diesen Thread.

    Also des Pudels Kern: hast Du WinXP mit integriertem SP2 ???
     
  3. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Kann ich wirklich gar nichts machen ?

    Das ist ja schrecklich.
    Hab mir den Computer seit Februar vom Mund abgespart :-(((((

    Zählt das als Garantieleistung ???

    Könnte wirklich heulen... das darf doch nicht wahr sein.
     
  4. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Hab das mal mit dem ALT ausprobiert...

    es esrcheint dann ein schwarzer Mauszeiger.
    Allerdings kann ich den dann nur ein paar Sekunden bewegen und dann tut sich nichts mehr. Er friert ein...

    Muss doch eine Lösung dafür geben :-(
     
  5. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    @kettcar64

    Das mit dem Slipstream habe ich leider zu spät gesehen :-/
    Habe das SP2 noch nicht integriert, daher eine alte SP1 OEM CD.

    Aber was mich wundert ist:
    Ich habe ja noch nicht installiert... sondern vor der Partionierung (die "blaue" Partionierung die das Windows-Installationsprogramm anbietet) abgebrochen und dann neugestartet.
     
  6. Jordan2Delta

    Jordan2Delta Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    MacOS X DVD haste drin ja?
     
  7. kettcar64

    kettcar64 Mitglied

    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    546
    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Nun mal ganz ruhig bleiben. Ist ja nur ein Software-Problem
    Auch die C-Taste beim Neustart gedrückt gehalten, nicht nur für einen kurzen Moment?
     
  8. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Also ich habe die Mac OS X CD 1 drin.

    Habe C beim Einschalten gedrückt gehalten, sicher eine Minute lang.
    Hab das mehrmals probiert.

    Mac an...

    C gedrückt
    gewartet

    Mac aus

    neuer Versuch.

    Habe auch den Shortcut zum PRAM löschen ausprobiert, hat aber auch nicht weitergeholfen.

    Die ALT-Taste drücken führt nur zu einem schwarzen Mauszeiger, den man zehn bis zwanzig Sekunden lang bewegen kann.
     
  9. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
  10. kettcar64

    kettcar64 Mitglied

    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    546
    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Also, momentan bin ich überfragt. Möchte Dich ja nicht beunruhigen, aber hier. :kopfkratz:

    Falls jemand anderes also einen Lösungsansatz hat, immer her damit. :(
     
  11. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Hab mich jetzt auch durch diverse Foren gewühlt.
    Sieht ja wirklich sehr schlecht aus :-(

    Hätte nicht gedacht, dass ich schon am zweiten Tag meinen Imac
    Richtung Apple Service Provider schleppen muss. Ich hoffe, es ist nur
    die Partition zerschossen und nicht auch noch ein Hardwaredefekt.

    Die Krönung wäre ja, wenn jetzt auch noch die Garantie in Gefahr ist, weil der Fehler in Zusammenhang mit der Beta von BootCamp entstanden ist.

    Ob ich überhaupt erwähnen sollte dass der Fehler so entstanden ist ?

    Ich versinke echt in eine Depression, wenn ich wirklich
    innerhalb von 2 Tagen 1400 Euro in den Sand gesetzt habe :-(

    Gott, ich hoffe, das fällt unter Garantie.
     
  12. Jetzt mal aussenvor das solche Fehler ob Software oder Hardware nicht vorkommen DÜRFEN. Fällt mir immer mehr auf das sich kein Schwein durch liest was ein Programm an Anweisungen ausspuckt. Alle Probleme wirklich alle die ich bei Bekannten oder in der Firma lösen durfte/musste waren Anwender Fehler und zwar lächerliche Anwendungsfehler wie zb das jemand versucht mit einer XP SP1 CD über Bootcamp Windows zu installieren obwohl mindestens 2 mal beim/vor/nach dem Partitionieren dabei steht das nur SP2 unterstützt wird.

    Nun zum Topic boote mal eine Linux Live CD und versuche darüber zu Partitionieren oder starte den MAC im Target Mode und Lösch die Festplatte über nen Windows System. Ein Versuch wäre auch der Single User Mode wobei ich eher glaube das du dir den MBR verhauen hast.
     
  13. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Ok, vielen Dank für den Tipp...

    brenne mir gerade eine Bootable Live CD zusammen.
    Hoffe, dass ich damit weiterkomme.

    Ja, ich gebs zu. 12 Jahre Windowserfahrung haben nichts genutzt.
    Hätte nie gedacht, dass ich den Mac innerhalb so kurzer Zeit an diesen Punkt bekomme. Ist aber auch doof, dass es nicht so eine Art "Safe Mode" oder Dos gibt.... so eine Art "Low Level Mode" wo ich per fdisk die Partitionen platt machen kann und eine neue Installation draufziehe.

    Ok, werd mal die Live CD-Variante ausprobieren und berichten...
     
  14. Falls du ein Firewire Kabel hast wird es das einfachste sein den Mac im Target Modus zu starten und dann erstmal über deinen Windows Rechner zu formatieren.

    Wie gesagt bei aller Naivität der Nutzer dürften solche Fehler nicht Produzierbar sein.
     
  15. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Ok, also per Firewire an meinen alten Windows Rechner.

    Dann erscheint der Mac als Volume.

    Und dann einfach komplett formatieren ?

    Also nicht - mit zum Beispiel PartitionMagic - partionieren ?
     
  16. Einfach Formatieren oder über das WinXP Festplattendienstprogramm Partitionieren aber benutz auf keinem Fall solche Tools wie Partition Magic... in den Target Mode startest du übrigens mit der Taste "T" :hehehe:
     
  17. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Hm, ok. Werde das dann so machen.

    Hab leider kein Firewire Kabel zur Hand.
    Werd mir morgen früh einfach schnell eines bei Conrad besorgen.

    Ich hoffe ja, dass das nach wie vor ein zwar schweres aber doch lösbares Software Problem ist *zitter*
     
  18. Medaka

    Medaka Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.08.2007
    Von Feuer sollte man die Finger lassen, es könnte heiß werden...:(
    Hoffe du bekommst deine Kiste wieder hin, bin aber trotzdem der Meinung das
    Windows XP nix auf nem Mac verloren hat oder man ist eindeutig falsch Beraten worden im Fachgeschäft :D
    Jo, und von Betaversionen lasse ich so oder so die Finger weg, bzw teste sie an einem anderen System

    Kiste zum Händler bringen (oder wo du sie her hat) sagen das nix mehr geht und du weißt nicht warum...besser wie alles möglichliche zu versuchen die Kiste in Gang zu bekommen...
     
  19. walfrieda

    walfrieda Mitglied

    Beiträge:
    9.311
    Zustimmungen:
    1.147
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    natürlich gibt es einen "low level Zugang", mit dem du auch die Platte testen und reparieren kannst. Schalt den Mac aus, und dann mit GEDRÜCKTEN TASTEN Apfel-S wieder an, bis der Textscreen erscheint. Die Platte kannst du mit fsck ßfz (amerik. Tastenbelegung im Textmodus, du siehst dann "fsck -fy", was der richtige Befehl ist) testen und reparieren, wenn denn der Unix-Unterbau nicht völlig verschossen ist.
    Ansonsten hilft nur, System-DVD einlegen, mit GEDRÜCKTER TASTE C starten (Taste solange gedrückt halten bis das System von DVD gebootet hat, das kann etwas dauern!). Das funktioniert auch bei völlig zerschossenem oder nicht installiertem System. Dann neu installieren.

    Wichtig bei all solchen Rettungsaktionen ist, ALLE Peripheriegeräte auszustöpseln ausser Tastatur und Maus.
     
  20. macmanu

    macmanu Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Erstmal, ganz lieben Dank an euch für die Tipps !!

    Hab versucht in den Single-User-Mode zu kommen, das hat leider nicht funktioniert. Auch der Target Mode über Firewire ging nach vielen Versuchen nicht.

    Der Imac reagierte gar nicht mehr. Auch die Mac OS Installations - Cd die ich eingelegt hatte ließ sich irgendwann nicht mehr auswerfen. Ebenso die Optionstaste drücken bis der schwarze Mauszeiger erscheint hat nach dem vierten Versuch gar nicht mehr geklappt.

    Einfach nur ein weißer Bildschirm und keinerlei Reaktion mehr.

    Hab heute morgen den Imac zu einem Gravis Store gebracht.
    1 Woche "Reparaturzeit" und 60 Euro...

    ...ich hoffe, dass ein Techniker da mehr ausrichten kann als ich.
    Hab wirklich jeden einzelenen Tipp mehrmals ausprobiert, aber es ging einfach gar nichts mehr.

    Werde euch dann mal nächste Woche berichten wie es ausgegangen ist...
    der Techniker beim Service murmelte nur irgendetwas von "da hats möglicherweise das EFI zerlegt"... naja, keine Ahnung was das bedeutet. Er hat mir aber Hoffnung gemacht, dass man das wieder hinbekommen kann.

    Naja, ich hoffs.
    Hauptsache es hat nichts hardwaremäßiges zerschossen und es bleibt nach wie vor ein schwereres Softwareproblem, dass ein Techniker beheben kann.

    Der Techniker meinte übrigens zu mir, dass ich die Installation niemals hätte abbrechen dürfen - trotz der unterschiedlichen Angaben zur Partitionsgröße im Vergleich zwischen Boot Camp und dem Partitionierungsprogramm der Windows XP Cd... ich hätte das ignorieren und weiter machen sollen. Naja, hinterher ist man immer klüger.

    Lieben Gruß
    Manu
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...