Hilfe! Riss im Displayglas iMac (Tapered Edge) - Reparatur / Riss stabilisieren

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Hallo MacUser-Community,

leider habe ich bei meinem 2017er iMac (auch noch 4k) einen Riss (siehe Fotoanhang) im Display-Glas. Der iMac funktioniert weiterhin wunderbar jedoch möchte ich gern den Riss stabilisieren dass dieser nicht, durch z.B. Wärmeausdehnung bei Gebrauch, weiter reißt. Am liebsten wäre mir natürlich eine Erneuerung des Displayglases - ich habe aber leider bis jetzt keine Firma gefunden welche das Display neu laminieren könnte.

Ich habe im Internet auch bereits nach Lösungen gesucht, bin jedoch nicht fündig geworden.

Somit bitte ich euch um Lösungsmöglichkeiten zwecks der Stabilisierung (ggf. Auffüllen) des Risses im Displayglas oder nach einem Tipp bzgl. einer Firma, vorzugsweise im Raum Dresden, welche das Display neu laminieren könnte.

Am wichtigsten wäre mir jedoch zeitnah eine gute Lösung um das Displayglas zu stabilisieren (ein weiter reißen zu verhindern) um den iMac, auch vorerst ohne Instandsetzung des Displays oder ggf. laminieren mit einer neuen Glasscheibe, weiter nutzen zu können.

Ich bitte euch um hoffe auf Erfahrungen und einhergehend Tipps wie ich das am besten erreichen kann!

Viele liebe Grüße
 

Anhänge

  • IMG_6398.JPG
    IMG_6398.JPG
    57,2 KB · Aufrufe: 133
Zuletzt bearbeitet:

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.468
Punkte Reaktionen
843
Ist das durch Spannung oder mechanische Belastung passiert?
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Es ist durch mechanische Belastung passiert welche dann Spannung im Displayglas hervorgerufen hat.

Gibt es hier im Forum einen Thread der sich mit dem Thema befasst bzgl. des Stabilisieren des Risses?
Ich habe da auch an solche Verfahren wie bei der Reparatur von Rissen / Steinschlägen bei Autoscheiben gedacht - nur bin ich mir nicht sicher weil ja die Pixelmatrix direkt unter der Scheibe ist - es soll ja das aufgerissene Atomgitter des Glases stabilisieren / auffüllen und nicht in den Adhäsionsraum zwischen Displayglas und Pixelmatrix dringen. (Wobei dort wohl der Kleber vom Laminieren ist also könnte das wohl unkritisch sein!?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikodemus69

Mitglied
Dabei seit
17.07.2009
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
155
Der Aufbau der Frontscheibe eines PKW´s ist gänzlich anders als der des Displays. Aber sonst ruf doch mal bei einer solchen Fachfirma an und frag, ob die dir helfen können.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.779
Punkte Reaktionen
14.384
Wenn hier an sowas wie Carglass oder ähnliches gedacht wird dann spar dir die Mühe - die machen Autoscheiben. :crack:
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Der Aufbau der Frontscheibe eines PKW´s ist gänzlich anders als der des Displays. Aber sonst ruf doch mal bei einer solchen Fachfirma an und frag, ob die dir helfen können.
...nur bin ich mir nicht sicher weil ja die Pixelmatrix direkt unter der Scheibe ist - es soll ja das aufgerissene Atomgitter des Glases stabilisieren / auffüllen und nicht in den Adhäsionsraum zwischen Displayglas und Pixelmatrix dringen. (Wobei dort wohl der Kleber vom Laminieren ist also könnte das wohl unkritisch sein!?)
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.779
Punkte Reaktionen
14.384
Und ich schrieb "wenn an sowas gedacht wird wie" - also lies selbst genauer. :rolleyes:

Ein Riss wird sich immer weiterbilden - sofern man ihn nicht unterbricht. Normal mach man sowas, indem am Ende des Risses ein Bohrloch gesetzt wird. Und "solche Verfahren wie" sind Auffüllungen von Steinschlägen mittels Kunstharz, welches mit UV Licht aushärtet. Bei Rissen werden im Regelfall die Scheiben ausgetauscht bevor einem alles um die Ohren fliegt.

Auf einem laminierten Display würd ich sowas nicht machen wollen.
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Vielen Dank für die getippten Worte, jedoch ist ja bereits Fakt dass sich der Riss unter Umständen weiter bilden wird - meine grundsätzliche Frage (Anfang des Threads) drehte sich ja um Erfahrungen und Tipps wie man dies speziell an dem Displayglas vom iMac bewerkstelligen kann.

Fakt 2: Ich habe keine Erfahrung / Kenntnis in der Hinsicht - und frage nach Kenntnissen und Erfahrungen in dem spezifischen Fall an genau diesem Display mit eben genau diesem Aufbau.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.779
Punkte Reaktionen
14.384
Kaputtes Glas haben wir im Forum laufend - und mir wäre kein Fall bekannt, der da mal was "gefixed" haben will. Bei den meisten bildeten sich die Rissen schon weiter, nur weil ein Klebepatch draufgeklebt wurde.

Die Quintessenz war eigentlich immer, dass jene, wo der Riss außerhalb des Displays war, einfach damit lebten - und andere das Glas bzw. wie in deinem Fall den ganzen Screen getauscht haben.

Geh ich Recht in der Annahme, dass dein iMac ein 21,5" 4K von 2017 ist?
Dann wär zumindest deine Teilenummer LM215UH1 (SD)(B1). Der Austausch selbst nicht sonderlich schwer. Zu bekommen bspw. für insgesamt 300,- in China als Neuware.

Wenn ich Zeit habe, kann ich Abends ja mal versuchen was passiert, wenn man UV-Resin auf gerissenes Glas aufträgt und aushärtet. Ob da was nach hinten durchsifft. Aber das wird auch schwer drauf ankommen wie der Sprung beschaffen ist.
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Ja, leider ist er ca. 2 cm im Sichtfeld. Und ja leider (leider im Fall eines Austauschs) ist es auch das 4k Display.
Vielen Dank für deine Hilfe.
Bezugsquellen wären dann z.B. Aliexpress und co. - bei CDX kostet es ja satte 450,- ...

Vielleicht gibt es ja doch noch irgendeine Möglichkeit den Riss zu Stabilisieren / das aufgerissene Atomgitter zu schließen.
(...mit nem hochenergetischem Laser der z.B. für Operationen genutzt wird könnte man ja unter Umständen das aufgerissene Atomgitter wieder schließen quasi "schweißen" :D)
 

Anhänge

  • IMG_6398.JPG
    IMG_6398.JPG
    57,2 KB · Aufrufe: 17

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.779
Punkte Reaktionen
14.384
Ja in China bekommst es für ca. 180,- ... dafür hast halt Versand von 120,-.
Alternativ auch mal bei eBay schauen ob da irgendein defektes Gerät weggeht. Wenn das Innenleben tot ist - das Display aber Heile ;)
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Vielen Dank,

das wird wohl auch längerfristig am besten sein - als eine Firma zu finden die das Display neu laminiert. Es ist bestimmt auch nicht ganz trivial nur die neue Glasscheibe zu beschaffen für das laminieren.

Also momentan muss ich sagen dass der Riss eigentlich kaum auffällt - gerader wenn er in Betrieb ist. Die ganze Sache hat mich so geärgert dass ich den iMac nun auch schon mehrere Tage nicht in Betrieb habe - auch aus Gründen der Wärmeausdehnung. Also einen Aufkleber wollte ich eher nicht drauf kleben - von der Beschaffenheit her kann ich leider auch nicht sagen ob ein Füllstoff da eindringen kann ... wie geschrieben. Aber ich würde den Riss schon gern irgendwie stabilisieren - da ich nun seit nunmehr 3 Tagen langsam damit leben kann dass dieser Riss im Display ist und ich den iMac gern erstmal weiter nutzen würde.

Dann erstmal vielen lieben Dank für die Tipps und Anregungen...

Ich hoffe dass es vielleicht noch weitere Lösungen / Tipps von euch gibt - das wäre super!

Viele liebe Grüße
 

Tom59

Mitglied
Dabei seit
21.09.2016
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
19
Vielleicht hat jemand Erfahrung mit diesen Display-Folien, die es tatsächlich auch für iMacs zu geben scheint. Bei Mobiltelefonen scheint ein Größerwerden von Displayrissen mit Folien verhindert werden zu können (Erfahrung von Kolleg*innen)
Allerdings sind die Bewertungen der Folien für Macs auf Amazon nicht so gut.
 

HeleneFischer

Mitglied
Dabei seit
20.02.2016
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
121
Ja, das wollte ich auch grad vorschlagen. Kauf dir eine Display-Schutzfolie. Die gibt es in glänzend, matt, sogar in "anti spionage..." also so, das man von der Seite nicht deinen Bildschirm einsehen kannst. Nimm auf jeden Fall ein Glas, keine Folie. Das Aufbringen ist Kinderleicht. Bildschirm gründlich reinigen (ein feuchtes Microfasetuch reicht) dann das Glas ausrichten und auflegen, saugt sich selsständig fest. Unter Umständen siehst du deinen Riss nachher gar nicht mehr. Bitte berichten!
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Herzlichen Dank für die Vorschläge,

so eine Displayglasschutzfolie wäre auf jeden Fall eine denkbare Lösung - wobei auch 50,00 Euro relativ viel Geld dafür ist - da darf beim beziehen auch nichts schief gehen.

https://www.schutzfolien24.de/artikel/upscreen-reflection-shield-matte-premium-displayschutzfolie-fuer-apple-imac-retina-21,5zoll-2019-2935373.html?froogle=1&gclid=Cj0KCQiAkZKNBhDiARIsAPsk0WgjJmFJLEL24mCJoGuxy2LPXdAG6dvbJ4c4LqVTcWEHWfYTXzKP8-4aAuBMEALw_wcB

Kennt jemand von euch noch einen Forum-Thread bei dem jemand das gleiche Schicksal ereilt ist mit dem iMac-Display? Ich frage mich ob der Riss überhaupt wächst wenn man den iMac weiter benutzt - aber ist wahrscheinlich anzunehmen.

Viele liebe Grüße
 

StevnSen

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

das Angebot auf eBay ist deutlich erschwinglicher und bei genauerem lesen kann man diese Folien wiederverwenden bzw. waschbar, etc...
Ich denke ich werde das mal probieren / bestellen und hoffen das die Adhäsion der Silikon-Schicht ausreicht um den Riss hinreichend zu stabilisieren.
Alles weitere werde ich ja dann merken ob der Riss weiter wächst. Bei dieser Folie ist es wohl auch für meinen Fall vorteilhaft dass man diese nicht mit einem Rakel aufbringt - also keinen Druck auf das Display ausüben muss.

https://www.ebay.de/itm/334129423548

Vielen Dank nochmals für die Beiträge - wenn noch jemanden etwas einfällt bin ich weiterhin offen und freue mich darauf!

Viele liebe Grüße
 
Oben Unten