Hilfe, mein MacBook schaltet sich häufig einfach aus :(!

Diskutiere das Thema Hilfe, mein MacBook schaltet sich häufig einfach aus :(! im Forum Mac OS X & macOS

  1. Applewein

    Applewein Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    :motz: Bis vorgestern war alles noch gut, mein MacBook läuft super rund, aber das muss es auch, da ich als Grafiker täglich am MB arbeite. Seit gestern meint mein Mac sich des öfteren von selbst abzuschalten. Woran kann das liegen? Hardware? Software? Was soll/kann/darf/muss ich tun? Bitte um schnelle Antworten, ich kann so nicht arbeiten :(!

    Vielen Dank schonmal!
    lg aus ffm
    Applewein
     
  2. RazerMac

    RazerMac Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    18.03.2008
    Du arbeitest als Grafiker an einem MB???ok....

    Naja egal hast du alle updates drauf?Bräuchten nen wenig mehr Informationen, zB geht es bei gewissen Anwendungen aus, oder direkt nach dem Hochfahren etc. ?!

    cya
     
  3. Applewein

    Applewein Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    Danke für die rasche Antwort! Also ob es jetzt speziell bei irgend einer Anwendung abschaltet, kann ich dir nciht genau sagen. Also es hat sich bisher nicht ausgeschaltet wenn ich irgend eine Anwendung geöffnet habe, sondern ganz zufällig beim arbeiten. Hab gerade bei der Softwareaktualisierung geschaut, also 3 neue updates sind verfügbar:

    Quicktime
    Itunes
    Front-Row-Update

    Helfen dir die angaben bei der Problemlösung? Hoffentlich :)!

    lg
    Applewein
     
  4. jululb

    jululb Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    21.11.2004
  5. RazerMac

    RazerMac Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    18.03.2008
    Nein die das wird uns nicht weiter bringen. Ich hatte mal einen Fehler nach dem mich mein MB immer aufforderte den PowerButton gedrückt zu halten und eine Speicherüberlastung auszugleichen und quasi nen Neustart zu generieren.

    Naja das war dem letzten Update Geschichte. Aber deine beschriebenen Updates sind ganz einfach nur für Apps, da sind keine Systemrelevanten Dinge bei.

    Naja brings zum Support wird dir sonst nichts anderes übrig bleiben.

    cya
     
  6. MarcoR

    MarcoR Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.02.2006
    Ich hatte das Problem auch im Januar. Da hatte ich das MB mit auf Reise in die Karibik. Das hat sich dann aber von allein erledigt. Keine Ahnung was da los war aber seit dem nie wieder passiert. Ich schiebe es einfach mal auf die Luftfeuchtigkeit.
     
  7. Applewein

    Applewein Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    Naja da sich mein MacBook wenigstens nur so 1-2 mal täglich abschaltet, gebe ich ihm noch eine Woche, bis ich auch beruflich etwas Luft habe und dann auch 2-3 Tage auf das Ding verzichten könnte. Aber bis dahin hoffe ich, dass es sich auch bei mir wieder von alleine erledigt, von mir aus auch wegen der Luftfeuchtigkeit ;-). Ich werde euch berichten wie es weiter geht :D.

    lg
    Applewein
     
  8. PapaNovember

    PapaNovember Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.04.2007
  9. Applewein

    Applewein Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    Danke für den Link PapaNovember! Also meien Vermutung war ja sofort auch der Akku, denn ich nutze mein macbook echt mindestens 14 stunden am tag und das seit bereits 2 Jahren! Naja da wäre es sicherlich nicht verwunderlich, wenn der Akku darunter leidet. Nutze meinen MacBook eben nicht nur als tragbaren Mac, sondern auch dauerhaft im Büro (an 2 Monitoren). Allerdings habe ich heute mit meinem Applehändler telefoniert und als ich ihn fragte, ob er eine Vermutung hat, woran es legen könnte, und ob dies eventuell der Akku sein könnte, lachte dieser mich aus und meinte: "Das kann an allem liegen!". Naja, jetzt weiß ich schon weider nicht wie ich handeln soll. Garantie habe ich keine mehr, also bleibt mir die Möglichkeit das MB zu meinem Applestore zugeben um eine Diagnose durchführen zulassen, oder ich kaufe mir einen neuen Akku und hoffe das sich das Problem somit erledigt. Was meint ihr?

    lg
    Applewein
     
  10. PapaNovember

    PapaNovember Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.04.2007
    Kein Ding ;)
    Also erstmal würde ich CoconutBattery ziehen und gucken wieviel Kapazität dein Akku noch hat. Bei mir lag das teils bei 60% dann aber wieder bei 90% also schwankend.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...