Hilfe: mein Laufwerk wird nicht erkannt (Mac OS 9)

Diskutiere das Thema Hilfe: mein Laufwerk wird nicht erkannt (Mac OS 9) im Forum Mac OS 8.x, 9.x. Hallo liebe Mac-Gemeinde, ich habe ein echt dringendes Problem. Ich habe noch den blau-weißen G3-Powermac und arbeite mit OS 9. (Ja,...

Schlagworte:
  1. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Hallo liebe Mac-Gemeinde,

    ich habe ein echt dringendes Problem.

    Ich habe noch den blau-weißen G3-Powermac und arbeite mit OS 9. (Ja, ich nutze diesen immer noch, da ich viele Programme dort installiert habe).

    In diesem Mac habe ich zwei Festplatten integriert, beide Festplatten sind partitioniert.

    Eben daran noch gearbeitet, den Mac ausgeschaltet und beim späteren Einschalten erhalte ich die Info "Das Volumenformat kann nicht gelesen werden. Wollen sie das Volumen initialisieren?" Ich kann nur "Auswerfen" oder "Initialisieren" anklicken.

    Genau die Festplatte, die ich für meine Daten nutze, betrifft dieses.

    Norton erkennt die Festplatte auch nicht.

    Ich benötige diese wirklich sehr dringend. Mein letztes Backup ist erst letzten Monat her, aber die neuen Daten sind sehr sehr wichtig für mich.

    Gibt es eine Möglichkeit, diese Festplatte zu retten oder zu reparieren?

    Mir war so, als ob es so etwas gibt aus früheren Jahren.

    Bitte bitte helft mir.
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.193
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Uh, das klingt schwer nach Festplattenschaden. Schau mal unter Google mit den Suchbegriffen "Data, Rescue, Mac OS 9". Du solltest auf jeden Fall schon mal nach neuen Festplatten schauen wenn du den Mac bzw. das System weiter benutzen willst.
     
  3. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Vielen Dank Madcat, ich habe eben gegoogelt, aber nur englisch etwas gefunden.

    Manno, heute nachmittag wie jeden Tag dran gearbeitet und jetzt kann das Volumen nicht gelesen werden, bin total am Ende... mit meinem "Latein".
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.193
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das Problem kenne ich auch. Ich mach zwar jeden Tag eine Sicherung aber auch das kann sehr ärgerlich sein wenn da was zwischen zwei Sicherungen durch sowas über den Jordan geht. Ich hoffe du findest da etwas für das alte Schätzchen, ich schau später auch daheim noch mal nach, ich meine ich hab da auch noch was für PPC-Rechner, bin mir aber nicht sicher. Ich muss schaun.
     
  5. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Hallo, das ist sehr lieb von Dir. Ich habe bis jetzt nichts im Internet gefunden, deutschsprachig überhaupt nicht...
     
  6. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Liebe Macgemeinde... kann mir wirklich keiner helfen??
     
  7. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    2.334
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Festplattenrettungsprogramme für das Classic OS hießen: Drive Genius, Data Rescue, Disk Warrior und ja, Norton Utilities.

    Was Classic Software angeht wirst du hier fündig, allerdings mußt du da auf Englisch durch (gegebenenfalls musst du mal den Nachbarsjungen zum übersetzen auf eine Dose RedBull einladen):

    http://macintoshgarden.org/
     
  8. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Danke. Drive Genius habe ich gefunden, aber nur für OS X. Data Resuce muss ich ausprobieren. Manno, warum passiert das gerade jetzt.....
     
  9. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Schaue mir gerade die Seite an, ... das werden 2 Dosen RedBull ...
     
  10. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Drive Genius habe ich nur für Mac X gefunden, Data Rescue und Norton Utilities erkennen die Festplatte nicht. Es scheint wohl nichts mehr zu helfen.
     
  11. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    6.234
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ich weiss, klingt gemein und ueberfluessig... aber wer kein Backup von WICHTIGEN Daten hat... dann waren die Daten wohl doch nicht so wichtig.

    Ich hoffe, Du hast etwas aus dieser Lektion gelernt.
     
  12. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Ich wußte, das diese Antwort einmal kommen wird. Sorry, ja, eigentlich hast du Recht. Andersherum, ich hatte vorher Retrospect, irgendwann hat dieses Programm nicht funktioniert. Ein anderes auf Grund meiner Möglichkeiten kostenloses gutes Backup-Programm hatte ich nicht gefunden.
    Ich konnte somit nur meine Backups derart machen, das ich ganze Ordner der Dateien auf einer anderen Festplatte kopierte bzw. dann überschrieb. Das dauerte immer eine Ewigkeit.
    Aufgrund von privaten Situationen habe ich das auch dann vernachlässigt, ich weiß.
    Aber das hilft mir nicht weiter.
    Beim Ausschalten meines Macs kam von Norten die Fehlermeldung, das eine Festplatte beschädigt sei und ich diese mit Norton reparieren sollte. Nur, fand Norten diese Festplatte nicht (die in 3 Partitionen eingeteilt war).
    Ein Mechaniker meinte, ich solle mal leicht über die Festplatte klopfen oder drehen... das brachte auch nichts.
    Ich bin echt jetzt in einem Notfall und weiß auch nicht mehr weiter.
     
  13. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    6.234
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ja, tut mir auch leid fuer Dich. Ich hoffe, dass Dir noch einer von den Classic-Cracks hier helfen kann. Meine Classic-Tage sind zu lange her...
     
  14. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.986
    Zustimmungen:
    2.600
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    tomric wäre da der richtige, aber der hat viel um die Ohren zur Zeit.
     
  15. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Klopfen hilft sicher nichts wenn das Betriebssystem die Platte als vorhanden erkennt, bloß nicht lesen kann. Dann läuft sie nämlich mechanisch, es fehlt bloß wichtige Information oder sie ist kaputt. Die systemeigene Erste Hilfe (Ordner Dienstprogramme) hast du schon getestet?

    Falls das noch mal wem passieren sollte: Norton für OS 8/9 steht nicht unbedingt im besten Ruf, mir wurde mehrfach von Profis davon abgeraten.

    Wenn die Daten wirklich wichtig waren, ab zu einer professionellen Datenrettungsfirma! Das Alter des Rechners macht da wenig aus, am Festplattenformat hat sich bei Apple seit HFS+ (eingeführt mit OS 8.1) nicht sehr viel geändert, Firmen müssten mit 9er-Volumes also klarkommen.
     
  16. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    2.334
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Richtig, da war doch was! :thumbsup:



    (Klappt allerdings nicht, wenn die HDD schon beim Start als defekt ausgewiesen wird.)
     
  17. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Vielen Dank an alle.
    Ja, erste Hilfe habe ich ausprobiert. Funktionierte auch nicht.
    Wer ist Tomric? Hm...
    Ich denke auch, das Kopfen nicht funktioniert, da ja der Mac die Festplatte "sieht", aber mir das Formatieren rät.
    Vielleicht wirklich eine Datenrettungsfirma. Mal sehen, ob ich in Berlin/Brandenburg etwas dazu finde, ich kenne mich da gar nicht aus.
     
  18. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Stimmt, Erste Hilfe kann vermutlich nichts anrichten wenn die Platte nicht mehr gemountet wird, mein Fehler!

    Klopfen wäre interessant, wenn das Ding mechanisch klebt und gar nicht anläuft. Dann versucht aber auch der Mac gar nicht erst, Daten von der Platte zu lesen. Scheidet hier also aus.

    Google spuckt mir auf Anhieb zig Firmen für Datenrettung in Berlin aus, hätte mich auch gewundert wenn nicht! Gleich die erste erwähnt explizit Mac-Festplatten.
    In Zukunft dann halt wieder regelmäßige Backups machen, ich habs auch erst nach dem dritten Mal halbwegs gelernt (da hatte die Platte zum Glück nur Wackelkontakt und die Daten konnten per USB-Adapter noch kopiert werden und die Diagnose war sogar noch auf Garantie, die Platte war die Originalplatte eines 11 Monate alten Macbooks). Bei den ersten beiden Abstürzen am Performa 475 und am Power Mac 7200 war alles weg, nur mehr völlig veraltete Backups. Das erste war ein Softwarefehler, hatte die Platte mit TimesTwo gepackt, das war eine Software, die mit Komprimierung eine doppelt so große Festplatte vorgaukelt. Elendslahm und nach einiger Zeit dann eben kaputt. Die Platte hingegen lebt heute noch. Der zweite Crash war Hardware, defekte Sektoren in lebensnotwendigen Bereichen -> Absturz beim Mounten.

    Zweite Empfehlung: leiste dir mal eine neue SSD oder Festplatte wenn du den Rechner noch weiter nützen willst. Ich kriege schon bei meinen ca. 10 Jahre alten externen Platten langsam Nervenflattern ob ich die nicht lieber ersetzen sollte, und deine sind vermutlich näher an 20 Jahre alt. Macht auch dem Rechner ordentlich Beine, die Originalplatten in den G3s waren kreuzlahm, sogar im Rahmen dessen was der IDE-Bus kann. Ganz schlimm waren die Quantum Fireball 4 GB in den beigen G3s, schrill wie ein Düsentriebwerk und unendlich lahm! Selbst das selbe Modell mit 10 GB war merklich leiser und schneller.
     
  19. kersten1961

    kersten1961 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.02.2007
    Vielen Dank, ja, das mit neuen Festplatten ging mir schon vorher durch den Kopf. Nur bin ich da unsicher, eine richtige zu kaufen, da ich mich damit nicht so auskenne.
    Ich habe eben 3 Datenrettungsfirmen angerufen. Kostenpunkte variieren von ab 190 Euro, der letzte hatte mir über 1700 Euro angesagt. Natürlich alles unter Vorbehalt, weil sie die Festplatten noch nicht gesehen haben.
    Ich bin ehrlich, das Geld habe ich nicht, denn ich denke, das wird nicht bei den anfangs genannten 190 Euro bleiben.
    Aus Fehler wird man klug.
    Ich habe gegoogelt, eine explizit für Mac-Festplatten habe ich nicht gesehen oder übersehen. Vielleicht kannst du mir den Link dieser evtl. reinsetzen.
    LG
     
  20. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    2.334
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Ein deutliches Nein!

    Die TE sollte dringend! in einen halbwegs modernen OSX Mac investieren, da erst diese TimeMachine, Cloud, Dropbox, sicheres Internet etc. fähig sind.

    Ich bin auch jemand, der seine alte Hardware gern bis zur letzten Minute ausreizt, aber ein PPC Mac ist kein Computer mehr, mit dem man weiter geldwerte / wichtige Daten bearbeiten sollte.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
OS 9: Hilfe und Apple Script Startproblem Mac OS 8.x, 9.x 19.02.2019
Bitte um Hilfe – alte Logic Audio Dateien öffnen / Sheep Shaver / Logic Audio Platinum Mac OS 8.x, 9.x 21.09.2017
Hilfe gesucht Mac OS 8.x, 9.x 21.02.2017
Bitte dringende hilfe für mac d1 - os 9.1 Mac OS 8.x, 9.x 10.08.2012
Bildschirminhalt: Ordnersybol!... & CD-Laufwerk geht nicht mehr auf Mac OS 8.x, 9.x 19.12.2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...