1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe!!! mein G4 bleibt immer wieder "stehen"

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von macusalix, 03.02.2005.

  1. macusalix

    macusalix Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    keine Ahnung warum, aber plötzlich friert der Monitor ein, Mauszeiger bewegt sich nicht mehr, über Tastatur ist nicht zu machen, nur über den Neustartknopf am Rechner selbst kann ich neu starten! Alle Daten die nicht gesichert wurden sind freilich weg, nur die MS-Officeprogramme machen (auch nicht zuverlässig immer, aber meistens doch) noch ein "Wiederhergestellt-file"
    gibt es nicht da so ein Protokoll das genau verzeichnet was vor einem Absturz passiert ist? kann es was damit zu tun haben, dass ich die USB-tastatur verlängert habe (Standard-verlängerung 1m)?
    Wer kann mir helfen die Ursache zu finden und einen Lösungsvorschlag machen?
    genaue Daten zu meinem G4:
    G4 mit nachträgl. eingebautem Sonnet Encore/stG4 1GHz, 80GB Platte, Mac OS X 10.3.5 (7M34), 384 MB SDRAM, Wacomtablett, IIyama Monitor.
     
  2. Difool

    Difool Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.482
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    1.670
    moin,

    das einfachste zuerst:
    – Erste Hilfe & Rechte reparieren –

    1. Tastatur verlängert – rückgängig machen und schauen, ob Problem bestehen bleibt.
    2. Tastatur, wenn an einem Hub – direkt hinten in Rechner stöbseln
    3. PRAM löschen (apfel+alt+p+r beim starten drücken und nach dem "Startgong", sooft "gongen"
    lassen wie RAM-Riegel drin stecken)
    4. Schauen, ob die Sonnet Encore in Ordnung ist
    5. Schauen, ob alle RAM-Riegel in Ordnung sind

    ...alles weitere bekommst du sicherlich von weiteren MUs.

    Gruß Difool
     
  3. bobbycardieb

    bobbycardieb MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    hatte genau das gleiche Problem, PRAM löschen half da leider nichts, erst als ich die Sonnet CPU gegen ne andere getauscht habe war wieder alles in bester Ordnung
     
  4. macusalix

    macusalix Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    2 difool:

    wie kann ich prüfen ob

    4. ... die Sonnet Encore in Ordnung ist
    5. ... alle RAM-Riegel in Ordnung sind

    sonst: Rechte überprüfen hat bedingt schon was gebracht, G4 stürztnimmer sooft ab! aber ab und zu schon noch und das ist halt ziemlich lästig!


    2all: übrigens 1000x Danke für Eure Hilfe!
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    25.197
    Zustimmungen:
    2.506
    In dem man die Sonnet entfernt.
    Wenn danach alles i.O. ist war es das wohl.

    Gleiches gilt auch für den RAM.
     
  6. Beinhorn

    Beinhorn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    Mac OS X darf im Grunde gar nicht abstürzen.
    Wenn Du die oben empfohlenen Dinge ausprobiert hast und "nur" noch RAM und Sonnet-Karte als Störfaktoren übrig bleiben, baue sämtlichen RAM (außer dem Original) aus und starte neu. Bleibt das Problem bestehen, bleibt Dir nichts anderes übrig, als die Sonnet-Karte auszubauen und Deinen alten Prozessor wieder einzubauen. Vergiss das "Kontaktmittel" zwischen Prozessor und Aufsatz nicht.
    Es ist zwar alles etwas mühsam, aber nur so kommst Du Deinem Problem auf die Schliche.