Hilfe! Macbook startet nicht mehr.. SSD Probleme beheben?

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Moin,

erst kürzlich hatte ich Probleme mit meinem alten Mac Pro 5.1 dessen Samsung Evo 840 SSD extrem langsam war. Dieses Problem konnte ich aber zum Glück noch durch ein Firmware Update beheben.

Inzwischen habe ich jetzt leider ein weiteres Problem: Macbook Pro 2015 13 Zoll 8GB RAM (OS Mojave) mit nachgerüsteter Samsung Evo 970 SSD und einem NGFF m2 Adapter startet seit heute Morgen auf einmal nicht mehr. Der Ladebalken nach dem Einschalten lädt nur bis zur Hälfte und danach geht das Macbook einfach aus.

Über ein externes USB 3 SATA Gehäuse konnte ich von einem anderem OS booten (High Siera 10.13.6) und konnte wenigstens so gerade noch meine persönlichen Daten sichern aber bei den meisten Kopiervorgängen kommt immer diese Meldung:

Der Finder konnte diesen Vorgang nicht abschließen, da einige Daten in „XY nicht gelesen oder geschrieben werden konnten.
(Fehler: -36)


Die interne Samsung Evo 970 SSD ist komischerweise im extern gebootetem OS schreibgeschützt und ich habe nur Leserechte.. Ich hatte schon gestern Abend versucht die Partiton "Macintosh SSD" mittels SuperDuper zu clonen aber auch hier bricht der Kopier-Vorgang jedesmal ab wegen irgendwelcher Kopier-Fehler.

Hier sind mal ein paar Screenshots von Drive DX:
Bildschirmfoto 2021-10-01 um 19.07.50.png Bildschirmfoto 2021-10-01 um 19.08.17.png Bildschirmfoto 2021-10-01 um 19.07.07.png Bildschirmfoto 2021-10-01 um 19.08.52.png Bildschirmfoto 2021-10-01 um 19.10.26.png Bildschirmfoto 2021-10-01 um 19.10.36.png

Leider kann ich nur mit diesen Infos wenig anfangen...
Ich habe heute morgen auch schon versucht die Firmware der 970 EVO mit einem USB Stick zu aktualisieren. Es gelingt mir zwar den USB-Stick mit dem Image zu erstellen, nur leider wird nach dem Einschalten und gedrückter alt-Taste kein USB-Stick erkannt von dem gebootet werden kann. Probiert habe ich das mit BalenaEtcher, Unebootin und sogar mit nur dem Terminal. Der Stick wird einfach beim Booten nicht erkannt und ich weiß nicht woran das liegt?

Erste Hilfe im FDP kann leider ebenso wenig ausgeführt werden. WAS KANN ICH BITTE JETZT NOCH TUN? Lassen sich die Fehler vielleicht noch irgendwie beheben ohne das man alles platt machen muss?
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Die interne SSD mal extern anschließen, ev. ist der Adapter die Fehlerquelle

würde ich gerne machen aber dazu müsste ich mir erstmal ein m2 NVME SSD Gehäuse besorgen. Konnte heute bei Mediamarkt und Saturn nur leider keines finden. Hast du da ne Empfehlung für mich welches Gehäuse hierzu gut ist?
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
422
Bei Amazon gibt es einige, kenne aber selbst keine, kauf auch nichts bei Amazon.

Wann hast Du die SSD im MBP nachgerüstet?
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
422
Hat der Einbau gut geklappt? Konntest Du dann problemlos die SSD einrichten?
Nach welchen Kriterien hast Du den Adapter ausgewählt?

Hier im Forum gibt es einige Beiträge zu diesem Thema.
Einige Adapter funktionierten nicht problemlos.

Sollte ich mich richtig erinnern, sind die von Sintech empfohlen worden.
Allerdings gibt es kurze und lange Adapter...

Suche einfach hier mal nach Sintech Adapter.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.919
Die SSD meldet tausende Lesefehler, das ist das typische Verhalten wenn die SSD hinüber ist, bei dir reift gerade ein Schweizer Käse. Deshalb bootet das Ding auch nicht mehr, weil es das OS nicht mehr komplett einlesen kann. Tausch die Platte aus und der Mac wird wieder funktionieren.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Hat der Einbau gut geklappt? Konntest Du dann problemlos die SSD einrichten?
Nach welchen Kriterien hast Du den Adapter ausgewählt?

Hier im Forum gibt es einige Beiträge zu diesem Thema.
Einige Adapter funktionierten nicht problemlos.

Sollte ich mich richtig erinnern, sind die von Sintech empfohlen worden.
Allerdings gibt es kurze und lange Adapter...

Suche einfach hier mal nach Sintech Adapter.

das müsste 2018 gewesen sein als ich die nachgerüstet habe. Ja ich glaub das war der Sintech NGFF m2 Adapter den ich gekauft habe. Einbau und Einrichtung hatte problemlos geklappt damals. Habe auch heute mal das Macbook aufgeschraubt und mit Druckluftspray vom Staub gereinigt. Dabei habe ich auch die SSD und den Adapter herausgenommen, gereinigt und wieder eingebaut. Aber leider ohne Erfolg :(
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Die SSD meldet tausende Lesefehler, das ist das typische Verhalten wenn die SSD hinüber ist, bei dir reift gerade ein Schweizer Käse. Deshalb bootet das Ding auch nicht mehr, weil es das OS nicht mehr komplett einlesen kann. Tausch die Platte aus und der Mac wird wieder funktionieren.

Ja ich habe meine originale 128GB Apple SSD wieder eingebaut und damit funktioniert der Mac auch wieder. Es ist also offensichtlich das es an der SSD liegt. Ich wüsste nur gerne ob ich da noch irgendwas machen kann um die Fehler auf der SSD zu beheben? Denn so alt ist das Ding ja noch gar nicht. Das Teil hab ich erst seit 2018 bei normaler Nutzung.
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
422
Die originale SSD ist ja ohne Adapter angeschlossen. Insofern sagt das nichts über die Samsung aus,
es kann am Adapter liegen.
Wenn ich das richtig verstehe, solltest Du noch Daten sichern? Wichtige?

Du hattest ja jetzt den Adapter mit SSD ausgebaut. Wars der Sintech? lang oder kurz?
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Die originale SSD ist ja ohne Adapter angeschlossen. Insofern sagt das nichts über die Samsung aus,
es kann am Adapter liegen.
Wenn ich das richtig verstehe, solltest Du noch Daten sichern? Wichtige?

Du hattest ja jetzt den Adapter mit SSD ausgebaut. Wars der Sintech? lang oder kurz?

Also persönliche Daten habe ich das meiste schon gesichert. Aber mir gehts halt darum das ich wenig Zeit und Lust habe das komplette System wieder ganz von vorne einzurichten. Das würde bei mir bestimmt 2 Wochen dauern. Das möchte ich eigentlich erst dann machen wenn ich auf nen Apple Silicon Macbook umsteige.

Ich denke es ist der lange Sintech Adapter. Also Sintech steht nicht drauf da steht nur: M2 NGFF as 2013-2017 macbook SSD
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.919
Der Adapter ist nicht dafür verantwortlich, das ist die SSD, mit Glück sind von den 3 Jahren Garantie noch ein paar Wochen übrig. Wenn du kein TM-Backup hast, wirst du mit einer neuen SSD dann wieder alles neu einrichten müssen. Dein aktuelles MacOS auf der SSD jedenfalls ist weg.

es kann am Adapter liegen.
Die Adapter sind alle passiv, da ist nix drauf was Daten verändern kann. Und der Adapter kann nicht dafür sorgen, dass die SSD selbst Lesefehler meldet. Damit ein Adapter Daten verfälschen kann, muss er erstmal Daten von der SSD erhalten.

Ich wüsste nur gerne ob ich da noch irgendwas machen kann um die Fehler auf der SSD zu beheben? Denn so alt ist das Ding ja noch gar nicht.
Nein. Das kann ein Herstellungsfehler gewesen sein, da ist halt der Flashspeicher drauf nicht ganz in Ordnung gewesen. Das geht dann einige Zeit lang gut, weil es Reservespeicher gibt und selbst wenn der aus ist, fallen die Fehler nicht sofort auf. Die SSD war vielleicht schon seit Monaten kaputt, aber gemerkt hast du es erst wie es so schlimm wurde, dass selbst MacOS nicht mehr booten kann.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Der Adapter ist nicht dafür verantwortlich, das ist die SSD, mit Glück sind von den 3 Jahren Garantie noch ein paar Wochen übrig. Wenn du kein TM-Backup hast, wirst du mit einer neuen SSD dann wieder alles neu einrichten müssen. Dein aktuelles MacOS auf der SSD jedenfalls ist weg.


Die Adapter sind alle passiv, da ist nix drauf was Daten verändern kann. Und der Adapter kann nicht dafür sorgen, dass die SSD selbst Lesefehler meldet. Damit ein Adapter Daten verfälschen kann, muss er erstmal Daten von der SSD erhalten.


Nein. Das kann ein Herstellungsfehler gewesen sein, da ist halt der Flashspeicher drauf nicht ganz in Ordnung gewesen. Das geht dann einige Zeit lang gut, weil es Reservespeicher gibt und selbst wenn der aus ist, fallen die Fehler nicht sofort auf. Die SSD war vielleicht schon seit Monaten kaputt, aber gemerkt hast du es erst wie es so schlimm wurde, dass selbst MacOS nicht mehr booten kann.

Also meinst du das selbst ein Firmware Update hier nichts mehr in Ordnung bringen kann? Wie kann ich den checken ob hier noch ein Garantie-Anspruch besteht? Die Rechnung davon habe ich leider nicht mehr..
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.713

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Schau dir bitte nochmals die Beschreibung des Wertes an.
Da sind auch ECC und CRC Fehler mit drin.
Gegen Lesefehler sprechen die wenigen gebrauchten Spare Blöcke.
Die defekten Blöcke würde die SSD ja ausmappen.

Ich hatte das hier schon erläutert:
https://www.macuser.de/threads/ssd-extrem-langsam-9mb-s-read.872835/post-11263197

Also vermutest du das es evtl doch nur am Adapter liegen kann? Me müsste mal gucken ob ich heute auf die Schnelle irgendwo ein externes m2 NVME SSD Gehäuse her bekomme. Dann könnte ich das selber mal checken.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.226
Aber mir gehts halt darum das ich wenig Zeit und Lust habe das komplette System wieder ganz von vorne einzurichten. Das würde bei mir bestimmt 2 Wochen dauern.
Ich nutze für solche Fälle SuperDuper!. Damit kannst Du regelmäßig ein Klon des Datenträgers erstellen und wieder "aufspielen". So als wäre nichts passiert.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.05.2012
Beiträge
623
Ich nutze für solche Fälle SuperDuper!. Damit kannst Du regelmäßig ein Klon des Datenträgers erstellen und wieder "aufspielen". So als wäre nichts passiert.

Ja das nutze ich ja auch. Nur wie bereits beschrieben lässt sich selbst mit SuperDuper bei dieser SSD kein Clone mehr erstellen weil der Kopiervorgang jedesmal abbricht.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.226
Ja das nutze ich ja auch. Nur wie bereits beschrieben lässt sich selbst mit SuperDuper bei dieser SSD kein Clone mehr erstellen weil der Kopiervorgang jedesmal abbricht.
Dann empfehle ich das vorher angelegte Backup von dieser SSD auf einem anderen Massenspeicher zu installieren damit Du weiter Arbeiten kannst. Du hast doch vorher ein aktuelles Backup gemacht, oder ? :unsure:
 
Oben Unten