[Hilfe] MacBook Pro kaufen oder iMac behalten?

MUpper

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2003
Beiträge
59
Hallo zusammen,

ich stelle die Frage bewusst hier im MacBook Bereich, da ich hier ein paar Hinweise benötige.

Aktuell habe ich einen iMac 2011 (größte Version) und bin, was die Performance beim Arbeiten und Spielen angeht, total zufrieden. Jetzt möchte ich aber auch mobil bleiben/werden und denke die ganze Zeit darüber nach, mein iMac durch ein neues MacBook Pro (kein Retina, aber große 15 Zoll Variante) zu tauschen.

Folgende Herausforderungen/ Fragen habe ich:

- Da ich auch ganz gerne mal spiele und in unserem Haus der Rechner im Wohnzimmer steht, bin ich darauf angewiesen das der Rechner sehr leise ist. Meinen iMac hört man selbst nach 1,5 Stunden spielen (bspw. BF3 oder Diablo 3) überhaupt nicht. Wie ist denn dies beim MacBook Pro? Wie ist hier die Lautstärke der Lüfter?

- Läuft Bootcamp ohne Probleme? Da ein oder zwei Spiele lediglich unter Windows laufen, ist Bootcamp für mich Pflicht.

- Kann ich einfach ein Timemachine Backup beim i'Mac erstellen, das neue MacBook Pro starten und die TimeMaschine dran hängen und alles ist fertig installiert?

- Da ich alle meine Bilder immer bei Box.Net etc. ablege, läuft tweils mein iMac relativ lange, da ich die Bilder hochlade. Kann ich das MacBook Pro einige Stunden hochladen lassen und dabei den Deckel geschlossen lassen?

Vielen Dank für die Antworten.

lg
Roman
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
1) Zocken mit dem MBP wird laut.
2) Ja, warum auch nicht?
3) Ja.
4) Ja, klar. Musst halt Netzteil, Tastatur und Bildschirm dran haben.
 

BlurCore

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
1.513
Hallo Roman,

1) Lauter als ein iMac (subjektiv) -zumindest unter Volllast! Spiele bedeuten immer Volllast :)
2) Ja
3) Ja (wobei ich da eher http://www.bombich.com/ empfehlen würde)
4) Ja, wenn ein externes Display dranhängt. Ansonsten geht das MBP in den Ruhezustand. Man kann es aber auch geöffnet stehen lassen!

Bitte.


Gruß,
BlurCore


PS: Da war ich wohl zu gemächlich. Aber die Antworten decken sich ja -gut.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Mit dem CCC die Installation des iMacs auf's 2012er MBP klonen geht (noch) nicht.
Erst wenn 10.7.5 draußen ist wird das möglich sein.
 

Enrico Palazzo

Mitglied
Mitglied seit
15.05.2009
Beiträge
104
- Da ich auch ganz gerne mal spiele und in unserem Haus der Rechner im Wohnzimmer steht, bin ich darauf angewiesen das der Rechner sehr leise ist. Meinen iMac hört man selbst nach 1,5 Stunden spielen (bspw. BF3 oder Diablo 3) überhaupt nicht. Wie ist denn dies beim MacBook Pro? Wie ist hier die Lautstärke der Lüfter?
Ich habe das MBP 17, wenn die Lüfter beim Videoschnitt aufdrehen, ist das deutlich hörbar, aber auszuhalten (mit Kopfhörern). Die Lüfter am iMac waren gefühlt lauter, drehten allerdings nicht so schnell und oft hoch.

- Läuft Bootcamp ohne Probleme? Da ein oder zwei Spiele lediglich unter Windows laufen, ist Bootcamp für mich Pflicht.
Ja.

- Kann ich einfach ein Timemachine Backup beim i'Mac erstellen, das neue MacBook Pro starten und die TimeMaschine dran hängen und alles ist fertig installiert?
Ich würde das Startvolume erstmal entrümpeln und dann mit Carbon Copy Cloner etc. klonen.

- Da ich alle meine Bilder immer bei Box.Net etc. ablege, läuft tweils mein iMac relativ lange, da ich die Bilder hochlade. Kann ich das MacBook Pro einige Stunden hochladen lassen und dabei den Deckel geschlossen lassen?
Wenn der Deckel zugeklappt wird, geht das MBP in den Ruhemodus. Es gibt Softwarelösungen, die das verhindern (InsomniaX). Allerdings wird gelegentlich vor Hitzstau gewarnt.

Ein anderer Aspekt bei der Entscheidung ist aber mE wichtiger: Der Bildschirm.
Ich hatte einen iMac 27 parallel zu einem Macbook Pro 17, mit dem ich am anderen Ende der Welt arbeite. Das MBP war allerdings durch die interne 500GB SSD gefühlt schneller, so dass ich den iMac nur noch wegen des hervorragenden Bildschirms, mit dem es sich deutlich besser arbeiten lässt, genutzt habe. Das Übertragen aller Daten und Systemänderungen (Programmeinstellungen, Updates) mit zwei Systemen war lästig. Ich habe dann zwei Cinema Displays 27 Zoll angeschafft. Eins in Asien, eins hier und vermisse im Vergleich zum früheren iMac nicht mehr viel. Auf dem MBP 17 oder gar auf dem 15 könnte ich nicht jeden Tag 12-14 Stunden arbeiten. Da leiden bei mir spürbar die Augen. Allerdings sitze ich auch den ganzen Tag davor und benötige viel Platz und die entsprechende Darstellungsgröße.

Es muß nicht unbedingt das teure Apple TB-Display sein, aber ein externer Monitor mit guter Qualität ist bei einem MBP als Hauptrechner empfehlenswert. Auf 1920x1200 arbeitet und spielt es sich deutlich besser. Dann kann man auch den Deckel zuklappen und das Book mit der Maus aufwecken und auf dem externen Monitor weiterarbeiten. Es bleibt dann aktiv.

MfG
E.P.
 

BlurCore

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
1.513
Mit dem CCC die Installation des iMacs auf's 2012er MBP klonen geht (noch) nicht.
Erst wenn 10.7.5 draußen ist wird das möglich sein.
Das wußte ich gar nicht, darauf sollte man dann natürlich achten!
Mit der TimeMachine sollte es aber Allgemein auch möglich sein und zwar ohne Probleme :)


PS: Einen externen Monitor würde ich beim MBP auch empfehlen. Nutze einen 24" Eizo und will den nicht mehr vermissen müssen. Zum Spielen würde ich jedoch eher den iMac behalten. Ob der wirklich lauter ist, kann ich Dir leider nicht sagen. Hatte einen iMac 2006 (weiß) und der war nie so laut wie meine MBPs (2008er C2D und 2010er i7)!
Die Alu-iMacs haben wahrscheinlich neue Lüfter bekommen und werden im Zweifelsfalle sehr viel heißer als die guten alten C2Ds -doch 27" bietet auch wesentlich mehr Platz für Luft + Zirkulation ... mach doch einfach den dev 0 -Test an beiden Geräten und vergleiche dann.
 

MUpper

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2003
Beiträge
59
WOW! Vielen Dank für die vielen kompetenten Antworten.

Also zur Lautstärke kann ich sagen, dass ich beim 27er iMac direkt davor sitze und selbst nach 1,5 Stunden spielen nichts höre!

InsomniaX habe ich aktuell auf dem MacBook Air laufen und tut auch gut seinen Dienst. Was ich nicht ganz verstehe zum Thema Hitzestau, ist die Tatsache, dass ich ja das Gerät auch per Monitor und Tastatur betreiben kann und den Deckel geschlossen halten darf. Wo ist dann der Unterschied? Ob ich das Gerät nun stundenlang am Monitor mit Maus und Tastatur betreibe und der Deckel geschlossen ist, oder wenn ich einfach so den Deckel schliesse und per InsomniaX betreibe?

Also meinen iMac hatte ich total entrümpelt und das TM Backup gelöscht und komplett neu angelegt. Also kann ich dies dann einfach so aufspielen?

Einen externen Bildschirm will ich mir wieder kaufen, da ich ja auch in Zukunft weiterhin Video und Fotobearbeitung, HTML und CSS Programmierung etc. machen möchte. Dazu ist das 15 Zoll zu klein ;-)

lg
Roman
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
MUpper schrieb:
InsomniaX habe ich aktuell auf dem MacBook Air laufen und tut auch gut seinen Dienst. Was ich nicht ganz verstehe zum Thema Hitzestau, ist die Tatsache, dass ich ja das Gerät auch per Monitor und Tastatur betreiben kann und den Deckel geschlossen halten darf. Wo ist dann der Unterschied? Ob ich das Gerät nun stundenlang am Monitor mit Maus und Tastatur betreibe und der Deckel geschlossen ist, oder wenn ich einfach so den Deckel schliesse und per InsomniaX betreibe?
Solange das MacBook im "Freien" ist, passt das schon mit InsomniaX. Ist ja kein Unterscheid, wie du selbst richtig sagst, ob da nun ein Monitor/Tastatur dran hängt oder nicht.
Du darfst halt das laufende MacBook nicht in Tasche etc. stecken sonst wird's kritisch.
 

BlurCore

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
1.513
Kurze Frage: Wie willst Du das MBP im geschlossenen Zustand ohne Tastatur, Maus und ext. Monitor benutzen? Ich verstehe schon was Du meinst, aber das MBP ist eigentlich nicht als 24/7-Server gedacht und ich denke deswegen gibt es keine Einstellung unter der Systemsteuerung die Dir diese Möglichkeit erlaubt.
Das "alte" MBP-Design kühlt mit geöffnetem Display wesentlich effizienter. Kein Wunder, kommt die Frischluft ja durch das Keyboard.

Natürlich überhitzt das nicht so schnell mit geschlossenem Display, aber besser kühlt es eben geöffnet.

Long Story short: Du brauchst externe Eingabe- und Ausgabegerätschaften um es wie gewünscht zu nutzen. Da führt, meines Wissens nach, kein Weg dran vorbei!


***EDIT***
InsomniaX -okay, DAS kannte ich gar nicht! Danke, was neues dazugelernt :)
Wie Manue schon richtig sagt, solange es nicht irgendwo eingepackt ist, wird das schon nicht zum Hitzetod führen!
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
BlurCore schrieb:
Ich verstehe schon was Du meinst, aber das MBP ist eigentlich nicht als 24/7-Server gedacht und ich denke deswegen gibt es keine Einstellung unter der Systemsteuerung die Dir diese Möglichkeit erlaubt.
Jeder Computer ist zum 24/7 Betrieb geeignet und auch gedacht.
Da macht das MBP keine Ausnahme.

BlurCore schrieb:
Du brauchst externe Eingabe- und Ausgabegerätschaften um es wie gewünscht zu nutzen. Da führt, meines Wissens nach, kein Weg dran vorbei!
InsomniaX wurde ja genannt.
Solange das MBP nicht in einer Tasche/Schublade etc. liegt, wo sich ein Hitzestau bilden kann, ist dagegen nichts einzuwenden.
 

florian1977

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
171
Warum verwenden soviele den Mac fürs spielen? Ist euch langweilig? Habt ihr zuviel freizeit? Also ich habe noch mir im Leben ein Computerspiel gespielt, mir ist die wenige Freizeit viel zu kostbar!

Genügt zum spielen nicht ein Gameboy? Muss es dafür ein Mac für 3000 Euro sein?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Was man in seiner Freizeit macht und welche Hardware zum Spielen nutzt, bleibt ja jedem selbst überlassen... ;)
 

BlurCore

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
1.513
Jeder macht das mit seiner Hardware, was er will. Ich persönlich spiele mittlerweile auch nur noch außerordentlich selten und wenn, dann nur sehr kurz.
Die Freizeitgestaltung ist ebenfalls jedem selbst überlassen. Der eine macht Sport, der andere geht feiern, andere spielen Computer, Rollenspiele, nehmen Schauspielunterricht ...

Ist doch schön wenn Du so viel zu tun hast. Vielleicht wirtschaftest Du ja auch nur falsch mit Deiner Zeit (nicht zu ernst nehmen) ;)

Würde einen Mac immer einem PC vorziehen, egal für welche Arbeiten!
 

florian1977

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
171
Jeder macht das mit seiner Hardware, was er will. Ich persönlich spiele mittlerweile auch nur noch außerordentlich selten und wenn, dann nur sehr kurz.
Die Freizeitgestaltung ist ebenfalls jedem selbst überlassen. Der eine macht Sport, der andere geht feiern, andere spielen Computer, Rollenspiele, nehmen Schauspielunterricht ...

Ist doch schön wenn Du so viel zu tun hast. Vielleicht wirtschaftest Du ja auch nur falsch mit Deiner Zeit (nicht zu ernst nehmen) ;)

Würde einen Mac immer einem PC vorziehen, egal für welche Arbeiten!
Ich bin als Arzt mehr als ausgelastet. Übrigens leistet das IPad im Dienst sehr gute dienste. Unser Krankenhaus (das größte in Europa) steigt (angeblich) auch auf das iPad um.
 

MUpper

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2003
Beiträge
59
Long Story short: Du brauchst externe Eingabe- und Ausgabegerätschaften um es wie gewünscht zu nutzen. Da führt, meines Wissens nach, kein Weg dran vorbei!
Splahtop Remote ;-)

Hatte ich damals am Windows Rechner und super oft genutzt. Monitor aus und per Splashtop draufgeschaut. Beim iMac ist das blöde, wenn ich per Splashtop Remote drauf zugreife, dass immer der blöde Monitor direkt mit an geht!

Warum verwenden soviele den Mac fürs spielen? Ist euch langweilig? Habt ihr zuviel freizeit? Also ich habe noch mir im Leben ein Computerspiel gespielt, mir ist die wenige Freizeit viel zu kostbar!

Genügt zum spielen nicht ein Gameboy? Muss es dafür ein Mac für 3000 Euro sein?
Den iMac nutze ich Primär nicht zum spielen, sondern wegen Foto-, Videobearbeitung, um zu programmieren und Apps zu entwickeln. Und wenn ich, berufstätiger Vater mit zwei tollen Kindern und einer super Frau, mal ausspannen will, spiele ich ganz gerne auch mal am Computer. Dies mache ich schon seit ca. 26 Jahren und das immer mal ganz gerne. Nicht jeden Tag 5 Stunden, aber vielleicht mal 1-2 Stunden pro Woche. Und da will ich natürlich nicht einen extra PC haben, sondern meinen MAC dazu benutzen.

lg
Roman
 

BlurCore

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
1.513
Ich bin als Arzt mehr als ausgelastet. Übrigens leistet das IPad im Dienst sehr gute dienste. Unser Krankenhaus (das größte in Europa) steigt (angeblich) auch auf das iPad um.
Das freut mich für Dich ;)
 
Oben