Hilfe MacBook lässt sich nicht mehr ausschalten

  1. sDesign

    sDesign Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    38
    Ich bin mir zwar nicht sicher ob ich hier richtig bin aber ich glaube dass es sich um ein Softwareproblem handelt. Ich kann einfach meine MacBook nicht mehr ausschalten. Im Finder funktionieren die Buttons Neustart, Benutzer abmelden und Ausschalten nicht mehr. Der Ruhezustand geht ohne Probleme. Desweiteren geht das Ausschalten/Neustarten über den Hardware Button auch nicht mehr.
    Nochnichteinmal der sofortige Neustart bei Systemupdates funktioniert.
    Kennt einer dieses Problem und kann mir Helfen? Es is glaube ich auch nicht so gut wenn ich jedes mal den Hardware-Button für 5sec. drücke und damit den Mac zum Neustart zwinge.
    Achso ich hab schon die Rechte und Festplatte überprüft.
     
    sDesign, 05.01.2007
  2. mores

    moresMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    3.557
    Zustimmungen:
    106
    achte mal darauf, dass du wirklich ALLE programme beendest, bevor du auf ausschalten drückst.

    ich habe erlebt, dass manche programme es dem system unmöglich machen herunterzufahren. seltsam, stimmt.

    was genau bedeutet "geht auch über hardware button nicht mehr" ?
    einmal antippen und nix passiert oder wie? oder kommt wenigsten dieses fensterlein mit "neustart/ruhezustand/ausschalten" usw. ?
     
    mores, 05.01.2007
  3. sDesign

    sDesign Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    38
    nein es kommt noch nichteinmal dieses Fenster wenn ich den Button drücke. Und die Programme sind denke ich alles Aus aber ich schau nochmal ob ich was übersehn hab ;)
     
    sDesign, 05.01.2007
  4. Homee

    HomeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    3
    Wie siehts denn aus, wenn du den Power Button länger gedrückt hätst (Hard-Reset)?

    Geht er dann aus?

    MfG
    Homee
     
    Homee, 05.01.2007
  5. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Wenn es sich nicht mehr ausschaltet dann koennte das ein Problem mit der PMU oder SMU sein (Power Management Unit oder System Management Unit) Das sind microcontroller mit eigener CPU und Firmware auf deinem Motherboard in denen unter anderm die real-time-clock des Rechner laeuft und die fuer das Powermanagement des Rechners zustaendig ist.

    Wie der reset bei deinem Modell geht findest du in dem Handbuch von Apple oder auf deren Support Pages. Der reset ist je nach Rechnermodell oder Rechner-Generation unterschiedlich
     
    lundehundt, 05.01.2007
  6. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Gib mal folgendes in Terminal ein (gefolgt von einem beherzten [enter])
    Code:
    sudo reboot
     
    maceis, 05.01.2007
  7. sDesign

    sDesign Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    38
    Das hat leider nix gebracht es geht nur das restarten via "sudo reboot". Da kann aber nix an der Hardware kaputt sein oder? Das komische is unter Windows kann ich zwar Herunterfahren aber nicht restarten. Habt Ihr noch ne Idee woran es liegen könnte?
     
    sDesign, 06.01.2007
  8. leb3666

    leb3666MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Meins hatte auch einen "nicht Ausschalten wollen Anfall"

    Hallo Gemeinde,

    schön das es auch jemanden gibt der ein ähnliches Problem hatte. Mein MBP hat heute auch eine Annormalie gezeigt. Es ließ sich einfach nicht ausschalten. Weder über den Startknopf auch nicht über die Menüleiste. Einfach nichts zu machen. Meine Alamooption war Stromkabel weg und Akku raus. Doch dazu kam es nicht. Programme waren auch keine mehr offen, das habe ich über die Option "Sofort beenden" gecheckt. Nur der Finder als einziges Programm war offen. Den habe einfach mal so über die Option "Sofort beenden" beendet. Und siehe da. Das MBP fuhr runter. Einfach so. Was war da los?? Sind das die ersten Signale das sich mein sechs Monate junges MBP beginnt aufzulösen. Ein furchtbarer Gedanke. Liegt es an der Münchner Luft. Der Kollege mit selbigen Problem kommt ja auch aus München. Fragen ohne Antwort. Ach ja, ich habe nichts verändert und Softwaremäßig ist es auf dem aktuellen Stand (OSX).

    Freue mich schon auf einen regen Erfahrungsaustausch.

    Schönes Wochenende und Grüße vom
    LEB3666
     
    leb3666, 20.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe MacBook lässt
  1. kamikade
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    264
    Atalantia
    19.02.2017
  2. Hrvatt
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    270
    MacMac512
    12.02.2017
  3. Stadtbengel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    197
    Maulwurfn
    12.01.2017
  4. MacGirlie
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    417
    dante12
    05.09.2016
  5. mikkomukkt
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    1.687
    mikkomukkt
    17.07.2016