Hilfe, Mac löscht Dateien nach Umbenennen!

Tobsen218

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.09.2021
Beiträge
7
Hallo zusammen,

ich habe ein großes Problem. Seit einigen Tagen löscht mein Mac jede Datei, welche ich umbenenne und legt diese in den Papierkorb. Ich muss die Datei dann immer erst aus dem Papierkorb zurück in den ursprünglichen Ordner verschieben. Wenn ich nicht aufpasse, gehen mir hierdurch Daten verloren...


Ich habe bereits auf die aktuellste Version von Big Sur 11.6 aktualisiert. Das Problem besteht weiterhin. Ich habe ein MacBook Pro von 2020 mit Intel Prozessor.

Ich konnte zu dem Problem hier nichts finden. Die Google Suche blieb auch erfolglos.

LG
Tobsen
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.356
Beschreibe doch mal ganz detailliert, jeden einzelnen Schritt, jede Tastenkombination oder jede Auswahl eines Menupunktes, wie du eine Datei umbenennst.

Da es kein standardmäßiges Verhalten ist, liegt es sehr wahrscheinlich an deinem Vorgehen, deinen verwendeten Tools / Apps / Tastenkombinationen / Schritten.
 

Tobsen218

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.09.2021
Beiträge
7
Hallo, ich mache es wie immer (seit Jahren):

1. Datei mit Mausklick markieren
2. Zweiter Klick in die markierte Datei um die Textbearbeitung zu aktivieren
3. Text bearbeiten
4. Enter
5. Datei wird gelöscht und befindet sich dann mit dem neuen Dateinamen im Papierkorb


Was mir gerade einfällt. Oft sind es nur kleine Änderungen wie z.B. einen Kleinbuchstaben in einen Großbuchstaben zu ändern. Kann es ggf. damit zusammenhängen?
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.356
Du meinst bei 2. mit "Textbearbeitung aktivieren" und mit 3. "Text bearbeiten" doch sicher "den Namen der Datei bearbeiten", oder?

Wo / in welchem Ordner liegen diese Dateien? Sind sie auf einem NAS? Hast du auf diese Ordner Zugriffsrechte?
 

Tobsen218

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.09.2021
Beiträge
7
Wenn mann in eine markierte Datei klickt, kann man ja danach den Dateinamen bearbeiten. Das meine ich. Die Dateien liegen auf dem Schreibtisch. iCloud Sync ist aktiviert.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.356
hhmm, dann bin ich ratlos und kann dir nicht weiter helfen.

Ich könnte mir lediglich vorstellen, dass es mit dem Sync mit iCloud zu tun hat. Da ich das aber so nicht nutze, kann ich dazu nichts sagen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.922
Vielleicht ein Problem im Umgang mit Text Edit und Speichern und Speichern unter?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.922
Ah, da hab ich das Text bearbeiten falsch interpretiert.
Du solltest besser Dateinamen schreiben.

Benutzt du irgendwelche komischen Zeichen?
Zurücklegen ist im Bearbeiten Menü auch nicht aktiv?
 

Tobsen218

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.09.2021
Beiträge
7
Kann es sein, dass MacOS das macht, wenn man z.B. nur Groß gegen Kleinschreibung ändert aber die Buchstaben identisch bleiben?
 

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
291
Wie schauts mit der Dateiendung aus? .psd, oder .jpg usw. Werden da Pfade, oder Verknüpfungen abgerissen?
 

OStBestje

Neues Mitglied
Registriert
24.08.2021
Beiträge
42
Könnte vielleicht eine "Ordner-Aktionen" dahinter stecken? Oder landen die Dateien, egal aus welchem Ordner, im Papierkorb?
 

nilolaus

Mitglied
Registriert
20.08.2008
Beiträge
989
Das ist sehr stange und hat nichts damit zu tun, was du klickst odr schreibst. Ich mach genau das selbe täglich 200 mal. iSync ausschalten, alle Programme runter fahren un gucken obs dann klappt.
 
Oben Unten