Hilfe!!! Kann Macbook Pro nicht ausschalten

  1. Apple-LA

    Apple-LA Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute!

    Hab ein rießen Problem mit meinem Macbook Pro, C2D, 2,16 Ghz:

    Wollte vorhin ne DVD anschauen. Dabei is mir aufgefallen, dass die Fernbedienung nicht mehr reagierte. Wollte dann FrontRow starten, was ebenfalls nicht klappte (nur per Tastatur).
    Als ich dann neustarten wollte, musst ich feststellen, dass dies nicht möglich war. Hab zunächst kurz auf den Ausschalter gedrückt, was normal ein Fenster öffnet, in dem man zw. Ruhezustand, Neustart usw. wählen kann. Es kam aber nicht. Auch konnte ich über den blauen Apel weder Neustarten noch beenden.
    Ging dann in die Aktivitätsanzeige, und die zeigte, an, dass das Programm "loginwindow" nicht reagiert.
    Hab dann das Programm beendet, was zum abmelden führte. Nacher lief alles super - bis eben: selbes Phänomen: Fernbedienung geht ned, als ich DVD schauen wollte; kein Neustart möglich, wieder wegen "loginwindow".

    Was soll ich machen, was mache ich falsch bzw. was macht das Programm überhaupt und wie kann ich dieses Problem vermeiden?
    Das Problem ist erst seit heute, wobei ich gestehen muss, dass ich bisher noch keine DVD auf dem book angeschaut hab.


    Vielen Danke schon mal an alle. Freue mich über jeden Tip

    Michael
     
    Apple-LA, 04.12.2006
  2. Uncle Ho

    Uncle HoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    58
    Hallo und willkommen im Forum!

    Wenn wirklich eine Zeit lang nichts mehr geht und das Book nicht mal mehr auf den Aus-Knopf reagiert, bleibt Dir wohl nichts anderes üblich, als Netzstecker und Akku zu ziehen und nochmal einsetzen.

    Bei meinem iBook passierte so etwas ähnliches auch ein paar Mal (nichts reagierte mehr).
     
    Uncle Ho, 04.12.2006
  3. Killabee24

    Killabee24MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    24
    Bei meinem Macbook Pro ist das in letzter Zeit auch hin und wieder passiert! Wie Du geschrieben hast, ist es einmal beim DVD schauen passiert und dann einmal beim DVD brennen!! Warum gerade immer, wenn man das Medium DVD verwendet, weiß ich bis heute nicht! Ich habe dann einfach lange auf den Aus-Knopf gedrückt, damit es neu startet! Ist nicht die feinste Lösung, aber anders ging es nicht!
    In diesem Zusammenhang muss ich auch sagen, dass es hin und wieder vorkommt, dass die Maus für ein paar Sekunden nicht reagiert! Ob das einen Zusammenhang hat, weiß ich nicht, würde mich aber über Infos freuen (sofern es welche gibt)!
     
    Killabee24, 04.12.2006
  4. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Ein/Ausschalter gedrückt halten.
     
    Jools, 04.12.2006
  5. Apple-LA

    Apple-LA Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hey, des ging ja super schnell. Danke euch schon mal!

    Jetz grad eben folendes Problem: hab ein bissal mit externem monitor rumgespielt (wegen dvd präsentation) --> folge: Ruhezustand aktivierte sich nicht mehr, wenn ich das book zuklappte.

    Wollte anschließend Neustarten--> Die normale Oberfläche verschwand zwar, aber dann kam nur ein blauer Bildschirm und so ne anzeige (striche kreisförmig angeordnet, die sich im kreis drehen - sorry, keine ahnung, wie des heißt). Nun ja, nach 15 min hab ich dem treiben durch gewaltsames Eingreifen ein Ende bereitet.
    Das Book startet ganz normal.

    Des kann doch alles ned sein. Hab es jetz 2 Wochen und es hat mich bisher nie enttäuscht. Was soll ich machen???? Bin mitlerweile leicht am verzweifeln, v.a. weil ich das Book morgen zum DVD Vorführen brauch und es sehr peinlich wär, wenn dann was hängt oder ned geht!
     
    Apple-LA, 04.12.2006
  6. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    die drehenden Striche bedeuten das das System arbeitet, sieht man beim starten auch kurz. Entspricht der grünen Leiste beim starten von XP.

    Hast du die akuelle Version von OS X (10.4.8)? Hast du schon mal die Rechte mit dem Festplattendienstprogramm repariert? Was steht in den Logfiles?
     
    Jools, 04.12.2006
  7. Apple-LA

    Apple-LA Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ja gut, des hab ich mir schon gedacht.

    Aber des ganze kann doch ned 15 min oder noch länger dauern, oder?

    Hab wie gesagt den Mac erst seit gut 2 Wochen, davor nur Windoof, drum stell ich mich vielleicht auch manchmal etwas blöd an.
    Muss aber sagen, dass ich seit der zeit nur 2-3 mal an der dose war und ich da alles schon so machen wollte, wie ich es jetz von Mac gewohnt bin.
     
    Apple-LA, 04.12.2006
  8. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Nein das mit den 15 Minuten ist nicht normal.
     
    Jools, 04.12.2006
  9. cynic

    cynicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Manchmal ist es in solchen Situationen trotzdem noch möglich einen "ordentlichen" Shutdown über das Terminal zu erreichen.

    Für einen Neustart einfach

    shutdown -r now

    für runterfahren einfach

    shutdown -h now

    im terminal eingeben.


    Meiner Erfahrung zufolge sollte das trotzdem funktionieren.
    Würde es auf jeden Fall versuchen, bevor ich den Ein-/Ausschalter gedrückt halte und das System abwürge. ;)
     
    cynic, 05.12.2006
  10. orgonaut

    orgonautMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    769
    Ich würde den Mac in so einer Situation vermutlich länger als 15 Minuten geben! Auf jeden Fall solltest Du nachdem Du das System mehrmals brutal abgewürgt hast Dein System auf Fehler checken lassen und reparieren!!

    Starte von der mitgelieferten System-CD/DVD und öffne dort das Festplatten-Dienstprogramm. Dort dann Volume reparieren und Rechte reparieren ausführen.
     
    orgonaut, 05.12.2006
Die Seite wird geladen...