1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Hilfe IPOD komplett geloescht

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von Wonderboyfg, 10.07.2004.

  1. Wonderboyfg

    Wonderboyfg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    3
    HI,
    musste um platz zu schaffen meine mp3s vom powerbook loeschen ich dachte mir das sein ja kein problem, kann ja wenn ich meine filme zuende bearbeitet habe einfach meine mp3 wieder draufspielen. So nun das problem... wollte gestern die besagten mp3s wieder ueberspielen und hab leider irtuemlicherweise zuererst alle titel aus itunes rausgeloescht... waehrend der ipod noch angeschlossen war, schwubst... alle titel auf dem ipod war sofort wech.... der kann doch nicht innerhalb von 5 sek 12 gig loeschen? also wie komme ich an die mp3s wieder ran?? bitte helft mir, bitte bitte bitte

    mfg
    Alex
     
  2. Seltsam

    Du machst schon seltsame Dinge - so ein wildes rumlöschen :rolleyes:

    Hast du kein Backup auf Daten CD oder so?

    Versuch mal einen neuen User anzulegen mit leerem iTunes und steck dann den iPod an. Wenn da noch was ist, müsste der das dann anzeigen ...

    wavey

    Lynhirr
     
  3. Wonderboyfg

    Wonderboyfg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    3
    klappt leider nicht
    :(
    trotzdem danke

    Alex
     
  4. ..und wie der das kann...

    sowas nennt man dann wohl JiT-Sync (Just in Time Syncronisation)...

    tut mir leid für dich, aber die Dinger sind wohl weg. Dürfte aber halb so schlimm sein, da du sie ja nochmal von deinen original CD's rippen kannst.

    Oder sind das iTMS-Songs gewesen?
     
  5. Wonderboyfg

    Wonderboyfg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    3
    rippen schon,nur.... das war ne riesen arbeit...12 gig man man
     
  6. Zeigt der einen leeren iPod im neuen User?

    Such mal bei defekter Link entfernt - da gibt es Tools zum auslesen der Musik vom iPod. Stichwort iPod wird wohl reichen.

    Good luck :)

    wavey

    Lynhirr
     
  7. gelösscht ist gelöscht ist gelöscht :rolleyes:
     
  8. amh

    amh unregistriert

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Deine mp3's sind natürlich nicht gelöscht. Rein physisch sind die alle noch als Dateien auf dem iPod. Nur müsstest du den iPod nicht mehr anfassen und die Daten "retten" lassen.

    Wie das geht? Puhh, frag mal die Linux Freaks. Da gibt es bitweises auslesen und Co, aber genau kenne ich mich da nicht aus. Habe mich nur mal mit einem unterhalten wie er meine Platte gerettet hatte – nachdem ich 850€ Datenrettung bezahlt hatte :(.

    Also iPod als Platte zum laufen bringen, am besten da wo kein iTunes ist und das bei jemanden der sich mit "so etwas auskennt". Du kannst den sicher auch am PC anschliessen und dann ein paar Datenrettungsprogramme testen. die müssten dir ja anzeigen was da für Daten drauf sind.

    Frag mich jetzt nicht ab alles geht, soll nur ein Tipp sein. Mehr weiß ich auch nicht. Viel Glück :)
     
  9. klar, aber in diesem Fall wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen... :cool:

    Ein erneutes rippen von seinen CD's dürfte kostengünstiger sein...

    Sind ja jetzt keine hochsensiblen Daten die man mit sündhaft teuren Hightech Geräten physikalisch retten müsste...
     
  10. amh

    amh unregistriert

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ist natürlich klar, aber wenn er nicht rippen will, oder die meisten CD's gerade an Freunde in Australien verliehen sind ...

    (Ein wenig kann ich das allein wegen der Cover nachvollziehen.)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen