Hilfe - iMac G5 startet gar nicht mehr

  1. BürgermeiSTer

    BürgermeiSTer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    So ein Mist:

    Mein iMac G5 17" wurde gestern ganz normal runtergefahren und heute lies er sich nicht mehr einschalten.

    Genauere Problembeschreibung:

    Sofort nach dem Einschalten leuchtet das weiße Licht auf der rechten Seite.
    Der Bildschirm ist schwarz.
    Ein Lüfter beginnt leise zu laufen.
    Kurz beginnt ein weiterer Lüfter etwas lauter.
    Nach ca. 15 Sekunden bläst der iMac laut wie ein Fön.

    Das wars. Mehr macht er nicht. KENNT IHR DAS PROBLEM ???

    Oder besser: Habt ihr einen Lösungsvorschlag?

    Besten dank für eure Hilfe

    der BürgermeiSTer
     
    BürgermeiSTer, 12.03.2006
  2. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.097
    Starte mal mit der gedrückten alt appel r und p Taste und lass es 3x gongen.
     
    avalon, 12.03.2006
  3. BürgermeiSTer

    BürgermeiSTer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke - aber er macht nicht mal einen Gong ???!!!

    Ich hab so das Gefühl, dass er schon ganz zu Anfang seiner Check-/Start-Routine hängen bleibt.

    So quasi direkt nach dem ersten Stromimpuls.

    Andererseits scheint ja zumindest die Lüftersteuerung irgendwie „mitzudenken“.

    Hhhhmmmmm ...
     
    BürgermeiSTer, 12.03.2006
  4. Uria aalge

    Uria aalgeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Wenns nicht mal mehr gongt? Hast Du noch Garantie? Wenn ja, ab damit zur Reparatur. Wenn nicht, mußt Du Entscheiden.

    Uria aalge
     
    Uria aalge, 12.03.2006
  5. BürgermeiSTer

    BürgermeiSTer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ihn erst vor zwei Wochen von Apple zurückbekommen.
    Er war in Reparatur, weil der Lüfter viiieeeelllll zu laut war. Und nun das.
     
    BürgermeiSTer, 12.03.2006
  6. mucfloh

    mucflohMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    42
    hallo buergermeister,

    das klingt nicht gut - klingt nach einem erneuten hardwaredefekt. waehrend das licht leuchtet testet der mac seine gesamte hardware, und so wie du es beschrieben hast findet er eine defekte komponente, die einen start nicht zulaesst. spontan haette ich auf einen fehlerhaften ram-baustein getippt (bzw. schlecht eingesetzt - das hatte ich bei meinem, als ich ihn nachgeruestet habe).. denkbar ist aber auch ein "richtiger" hardwarefehler - also vielleicht mal den speicher ausbauen und erneut starten. geht das nicht, dann muss er leider zurueck in die werkstatt.

    viel glueck - gruessles

    mucfloh
     
    mucfloh, 12.03.2006
  7. BürgermeiSTer

    BürgermeiSTer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Speicherbausteinen habe ich auch schon vermutet:

    Also beide Speicher raus und auch die Airportkarte raus, Tastatur weg, ... also nix mehr dran und drin.

    Das Ergebnis: keines, bzw. gleicher Fehler wie gehabt.

    Da muss ich wohl morgen wieder mal zum Apple-Händler.
    Und da bin ich nun echt gespannt, was passiert, denn die letzte Reparatur (vor zwei Wochen) war noch in der Garantie - nun habe ich eigentlich keine mehr.

    Oder wie ist das eigentlich? Hat nicht eine Reparatur eine gewisse „Reparatur-Zeit“.
    Wenn nicht, laufe ich Amok (ein bißchen wenigstens) ...
     
    BürgermeiSTer, 12.03.2006
  8. JT_85

    JT_85MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    10
    Genau das gleiche hatte ich auch mal!
    Resultat: Logicboard war kaputt
    Also ab zum Apple Händler!
     
    JT_85, 12.03.2006
  9. mj

    mjMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.843
    Zustimmungen:
    564
    Beide Speicher? Hat der iMac sonst noch Speicher verlötet? Soweit ich weiß doch nicht, da muss mindestens ein Modul installiert sein, falls der iMac G5 wie der PowerMac gepaarte DIMMs erwartet dann sogar immer zwei Module
     
  10. BürgermeiSTer

    BürgermeiSTer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Der iMac hat zwei Speicherslots. Man kann die für einen Test trotzdem rausnehmen. Würde er nur keinen Speicher haben, würde er das anpiepsen. Aber so weit kommt meiner ja gar nicht.
     
    BürgermeiSTer, 12.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe iMac startet
  1. E1811
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.073
  2. Plinse
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    751
  3. C1Sport
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    665
    Cousin Dupree
    02.11.2012
  4. Robby87
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    993
  5. pago01
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.596
    andi91265
    06.03.2012