Hilfe ich brauche ein neuer Fernseher

Italiano Vero

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
1.618
Morgen muss ein neuer Fernseher her aber ich kann mich im TV Dschungel nicht entscheiden.

Von der Optik gefällt mir der LG "42LM669S" sehr gut ist auch so im iMac Style.... als ich ihn heute holen wollte wurde mir im Laden der Samsung "UE40ES6880"
empfohlen und nun bin ich mir unsicher welchen der beiden holen soll!

Der Samsung wurde mir im laden sehr hoch gepriesen und das währe die beste Wahl. Aber mir persönlich gefällt das Designs de LG leider gibt es den LG nur als 42" und ich weiss nicht ob dieser zu gross ist bei einer Entfernung von 3.2 Meter.

Gefallen würde mir auch der Samsung "UE40ES7080" aber was mir nicht gefällt ist von einer Seite der hohe Preis und das es eine integrierte Kamera hat..... Brauche kein Bigbrother!


Wie ist der LG erfahrungsgemäß kann er mit dem Samsung mithalten? oder doch eher gleich zum Samsung greifen?
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
also erstmal vorweg, zu GROß Gibt es nicht!

der Samsung spielt da schon ein paar klassen höher als der LG, wenn dir der LG gefällt kauf halt den.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
2.228
Muss es einer der Beiden werden? Es gibt noch ein paar weitere 40" Samsung der 6er Serie. Soweit ich weiß unterscheiden die sich nur in den Farben des Rahmens und des Sockels. Z.B. UE40ES6570, UE40ES6710, UE40ES6750,... mit zum Teil massiven Preisunterschieden!
 

blocky1982

unregistriert
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.168
ich weiss nicht ob dieser zu gross ist bei einer Entfernung von 3.2 Meter.

Gefallen würde mir auch der Samsung "UE40ES7080" aber was mir nicht gefällt ist von einer Seite der hohe Preis und das es eine integrierte Kamera hat..... Brauche kein Bigbrother!

Mein Zimmer ist 3M breit, ich habe einen 32er (mein erster großer Flacher). Der wirkliche Abstand ist ca. 2,5m und ich finde inzwischen furchtbar klein.

Wenn Du als scheinbarer "Laie"(nicht böse gemeint, sehe ich mich auch) vermutlich eh die Bildfeinheiten nicht unbedingt wahrnehmen würdest, die der Samsung oder Panasonic etwas besser ist, dann Greif zum LG, wenn Du das Design magst und der Preis besser ist.

Ob Du den ganzen Internetkram beim TV brauchst musst Du wissen, ich habe es. Und brauche es nicht. Inzwischen TV Reiner Monitor, der nur an und ausgemacht wird.
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867

flosse

unregistriert
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
4.075
Ich hab den Samsung UE46D5000 und bin super zufrieden, 699,00 beim MM. Kaufen würde ich erst nach der EM, da gehen die Preise bestimmt nochmals runter....
 

minimann

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
2.954
Ich hab seit letztes Jahr einen LG. War ein Zufallskauf , alter defekt und schnell ein neuer her. Der LG war soweit am überzeugendsten. In der Praxis stellte das sich aber nicht unbedingt so raus. Wir Habiten nach 4 Wochen den ersten Totalausfall und der dauerte etwa 6 Wochen. Leider war LG nicht in der Lage ein Panel an den Service Betrieb zuliefern. Da kam dann nach 6 Wochen ein neuer LG.

Tendenziell solltest du genau vergleichen und dann selbst entscheiden , aber mein RAT wäre Samsung oder Panasonic. Und wie auch andere festgestellt haben , zu gross gibt es nicht nur zu klein. Ich hab einen 50 Zoll mit etwa 3m Sitzabstand.
 

RazerMac

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
897
Also in Sachen Fernsehr baut Samsung wirklich Qualität. Mein LCD ist nun 4 Jahre alt und läuft immer noch einwandfrei. Das ist Heutzutage bei TVs nicht mehr selbstverständlich, da sie eigentlich nur noch die 2 Jahre Garantie halten sollen.

Samsung klare Empfehlung!

RazerMac
 

MacQandalf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.368
Ganz klar, von den beiden nimm den Samsung. Ich hab mir Anfang des Jahres auch einen Fernseher gekauft, bei den LG sind mir direkt 2 dicke Minspunkte aufgefallen.

- Die Geräte stehen sehr wackelig, die taugen wenn überhaupt nur zur Wandmontage.
- Die Geräte sind verarbeiten nicht besonders viele Videoformate. Ich hatte einen USB-Stick mit einigen .mkv; .avi; und .mpg Files dabei, der Samsung hat sie alle problemlos abgespielt, die LGs haben sidn abgestürzt, haben sich erstmal spontan abgeschaltet.

Von daher käme LG für mich überhaupt nicht in Frage. Im Endeffekt habe ich mich des natürlicheren Bildes wegen für einen Plasma von Panasonic entschieden, aber bei einem LED wäre eindeutig Samsung meine Wahl gewesen.

Das ist totaler Quatsch. Der Samsung bietet derart viele Parameter das man auch den auf ein natuerlich es Bild einstellen kann.
Das würde ich nicht sagen, ein Plasma macht im Vergleich zu einem LCD/LED immer noch das deutlich bessere Bild, da kommt immer noch kein LED heran. Es sei denn, du nimmst einen Samsung aus der 8090er Reihe der 1500-2000 Euro kostet und vergleihst den mit einem Pansonic-Plasma der nur die Hälfte kostet, dann sind beide durchaus ebenbürtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Das ist schon klar daher habe ich ja auch einen Samsung Plasma :D
 

Langeweile

Mitglied
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
709
Ich würde mich mit dem Kauf beeilen, solange noch EM ist. Manche Technikmärkte bieten da nämlich Rabattaktionen an.
 

le_petz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.285
Ich würde die Auswahl jedenfalls nicht vom Angbeot der Märkte abhängig machen. Wenn du bei Amazon oder so kaufst, bringen sie dir das Gerät auch noch bis nach Hause.

Kann nur zur aktuellen LG Plasma Serie raten: lg60pm670s oder lg50pm670s ohne 3d: lg60pa6500 bzw. lg50pa6500
 

ichfragmal

Mitglied
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
255
nicht zu vernachlässigen ist der "Spiegel-Faktor".
Gerade Plasmas, vor allem die günstigeren, sind für fernsehen bei Tageslich denkbar ungeeignet.
Ich habe selber den Samsung PS51D550, der ohne Frage ein wirklich tolles Bild leifert.
Er steht so, dass sich kein Fenster drin spiegelt und trotzdem ist fernsehen bei Tageslicht kein wirkliches Vergnügen. (Tageslicht bitte nicht mit fernsehen rund um die Uhr verwechseln. In den Sommermonaten ist es auch abends sehr lange sehr hell.)
Je nach Helligkeit des Bildinhaltes sieht man eher das ganze Wohnzimmer als den Film auf dem Monitor...
Einziger Ausweg bei heller Umgebung ist, die Bildhelligkeit voll hochzudrehen, was aber mit einem sehr hohen Stromverbrauch verbunden ist.

Also auch immer die Fernsehgewohnheiten berücksichtigen! Wer viel bei heller Umgebung schaut, sollte vielleich eher einen LED in Erwägung ziehen, wer eher im Dämmerlicht und vor allem Filme guckt, für den ist Plasma wg. des natürlicheren Bildes immer noch die bessere Variante.
 

MacQandalf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.368
nicht zu vernachlässigen ist der "Spiegel-Faktor".
Gerade Plasmas, vor allem die günstigeren, sind für fernsehen bei Tageslich denkbar ungeeignet. (Tageslicht bitte nicht mit fernsehen rund um die Uhr verwechseln. In den Sommermonaten ist es auch abends sehr lange sehr hell.)
Grade bei Panasonic sieht man zwischen den diversen Baureihen sehr deutliche Uterscheide was das Spiegeln betrifft. Die sehr preiswerten Baureihen spiegeln sehr stark, bei den Neoplasmas ab der GW-Baureihe fällt das kaum noch ins Gewicht. Daher hab ich mir für 750 Euro den GW30 in 42" geholt anstelle des UP in 50" oder wie das Ding hieß. Zusätzlich hab ich noch für 40 Euro 2 schwarze Springrollos gekauft mit denen ich bei Bedarf das Wohnzimmer auch am hellichten Tag verdunkeln kann. So habe ich überhaupt keine Probleme was Siegelungen betrifft. Aber ehrlich gesagt, ein wenig größer könnte er schon sein.... :)

Aber 42" reichen bei 3 Meter Abstand vollkommen aus, vor allem wenn einem die ÖR-Sender in HD vorenthalten bleiben.
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
nicht zu vernachlässigen ist der "Spiegel-Faktor".
Gerade Plasmas, vor allem die günstigeren, sind für fernsehen bei Tageslich denkbar ungeeignet.
Ich habe selber den Samsung PS51D550, der ohne Frage ein wirklich tolles Bild leifert.
Er steht so, dass sich kein Fenster drin spiegelt und trotzdem ist fernsehen bei Tageslicht kein wirkliches Vergnügen. (Tageslicht bitte nicht mit fernsehen rund um die Uhr verwechseln. In den Sommermonaten ist es auch abends sehr lange sehr hell.)
Je nach Helligkeit des Bildinhaltes sieht man eher das ganze Wohnzimmer als den Film auf dem Monitor...
Einziger Ausweg bei heller Umgebung ist, die Bildhelligkeit voll hochzudrehen, was aber mit einem sehr hohen Stromverbrauch verbunden ist.

Also auch immer die Fernsehgewohnheiten berücksichtigen! Wer viel bei heller Umgebung schaut, sollte vielleich eher einen LED in Erwägung ziehen, wer eher im Dämmerlicht und vor allem Filme guckt, für den ist Plasma wg. des natürlicheren Bildes immer noch die bessere Variante.
Hab den gleichen und naja sehr hoher Stromverbrauch da hast du aber noch keinen alten Plasma gehabt ;) ich hab uebrigens keinerlei Probleme bei Tageslicht kommt also auch sehr auf einen selber an.
 
Oben