HILFE !!! Ich brauche dringed HILFE

mailto-sven

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2002
Beiträge
80
HI,

mein Powerbook fährt nicht mehr hoch!!! Dringend!!!

Mir ist vorhin das Mac OS X (10.2.3) auf meinem GHZ Powerbook abgestürtzt und jetzt geht nichts mehr.
Ich wollte gerade Virtual PC beenden, dann kam die Meldung "Dieses Programm wurde unerwartet ...". Danach haben sich alle ausgeblendeten Programme geöffnet, die hab ich beendet, da ich gemerkt habe, dass der Finder am abschmieren ist. Dann ging nichts mehr und mir blieb nichts anderes übrig als das Powerbook über den Startknopf auszuschalten.
Als ich es wieder hochfahren wollte, hat es etwas gedauert (der Ring mit grauen Hintergrund hat sich lange gedreht) dann kam der normale Startbalken.
Danach bleibt das Powerbook stehen (man sieht den Mauszeiger auf blauen Hintergrund) und das TFT "blitzt" alle par Sekunden mal auf, sonst nichts und das ewig.

Hat vielleicht jemand eine Ahnung woran das liegen kann und wie ich mein System wieder zum Starten bekomme?


An der Hardware liegt es nicht, da ich von einem anderen Powerbook über Airport zugreifen kann und es auch über FireWire starten kann.


Wäre super wenn mir jemand helfen kann!

Schonmal danke,
Sven
 
G

Gomiaf

Wenn Du noch drauf zugreifen kannst, krall' Dir Deine Daten. Beim Flottmachen kann ich Dir leider nicht helfen.
 

alfredo

Mitglied
Registriert
16.09.2002
Beiträge
75
hi,
proviert das:
Starten in die Open Firmware-Konsole.:eek:

Also bei starten die Tasten, Befehlstaste+Wahltaste+o+f, dann die Komandos angeben:

reset-NVRAM
set-defaults
reset-all
dann mit der Entertaste neu Starten.

Wenn es klappen sollte, wurde ich Dir empfelen dein System überprüfen lassen, oder alles neu Installieren
:(

viel glück

alfredo
 

mailto-sven

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2002
Beiträge
80
danke für den Tip, hat leider nichts gebracht :(

da kann doch nicht des ganze System nur wegen einem Absturz hinüber sein !?!

Des wenn ein Windoofs-User ließt...

:mad:
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
hilfe

Halöle,
hast du Classic auch auf deiner HD?
Hast du auf einer anderen Partition ein anderes Betriebsssystem?Dann halt gleich nach dem Einschalten die wahltaste gedrückt.
Besitzt Du eine System CD?
Wenn ja, versuch doch mal von der zu starten.
Und lass dann erste Hilfe mal über deine HD laufen. Hast Du irgendwelche Externen Geräte an deinem PB, solltest alles abstöbseln. Du kannst auch versuchen das Dateisystem zu reparieren.Fahre OS X im Single User Mode hoch, drücke dazu gleich nach dem Startton die Tastenkombination "Befehl S".Erscheint das Zeichen "#" zur Befehleingabe, tippe dann "fsck-y".
Drücke Enter. Erscheint die meldung"File systems was modified" dann wiederhole sooft die Eingabe "fsck-y" bis die Meldung nicht mehr erscheint.Gib dann "reboot" ein und drück nochmal enter
Dann wird das Dateisystem repariert.
Ich hoffe es hilft.
Willst du genau wissen wo er hängt kannst Du beim Starten die Tastenkombination Befehl V drücken.Dann zeigt OS X die einzelnen Komponenten des Betriebssystems.Auf den Fehler verweißt fast immer die letzte Zeile bevor der Rechner zum Stillstand kommt. Mit dieser Meldung kannst Du Dich Notfalls an Apple wenden.
Ich hoffe du bringst damit dein PB wieder zum laufen.
Viel Glück
und guten Rutsch
 
Zuletzt bearbeitet:

mailto-sven

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2002
Beiträge
80
Hi,

also weder Erste Hilfe noch der Befehl "fsck -y" konnte meine Partition reparieren.
Immer dieselbe Fehlermeldung:
Verweise überlagern sich (Datei "316973d")
Verweise überlagern sich (Datei "316973d")
Verweise überlagern sich (Datei "317092d")

bzw. in der Konsole "Overlapped extent allocation (file ...)"


Mit Konsole zu starten (Befehl-v) funktioniert auch nicht, da am Ende wenn eine Fehlermeldung kommt der Bildschirm sofort auf blau umschaltet.


Habe ich eine Chance mit Norton Utilities oder soll ich formatieren. Mein Daten habe ich schon gesichert.


Aber "heute" mag ich nicht mehr, ich geh jetzt endlich in Bett.

Aber Danke,
Sven
 

mampfi

Aktives Mitglied
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.111
Na, wenn Du Deine Daten eh schon gesichert hast, dann würde ich die Platte neu initialisieren und das OS neu aufspielen. Is zwar wirklich sehr ungewöhnlich, das mit dem abschmieren, aber es gibt halt auch beim Mac OS X seltsame Sachen. Ich hab alle Himmeljahre mal ne Fehlermeldung, die in drei Sprachen erscheint (bisher 2 mal) und dann muss ich neustarten. Wenn die wieder kommt, werd ich sie mir mal aufschreiben.

Ach ja, und hall Icetheman: sind diese Funktionen und Systemaufrüfe beim Start irgendwo dokumentiert? Würden mich mal interessieren.

Viele Grüße, Manfred
 

Mcreiner

Mitglied
Registriert
18.01.2002
Beiträge
125
Verschwende keine Zeit mit Reperatur

Guten Morgen Sven,
hatte ein ähnliches Verhalten meines Systems vor einiger Zeit und mich tagelang mit Reperaturversuchen genervt (alles was oben auch vorgeschlagen wurde). Schließlich legte ich die System-CD ein und installierte das System neu - Dauer <1/2 Stunde - und nach dem Neustart lief der Mac mit allen ursprünglichen Einstellungen.
Gleiches erlebte letzte Woche ein Freund, nach dem aufspielen des Systems war der Spuk vorbei; die Daten werden bei diesem Prozedere nicht angegriffen.
Servus
Reiner
 

mailto-sven

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2002
Beiträge
80
Journaled Filesystem

Guten Morgen,

danke, so werde ich es jetzt auch machen.

Ich habe von einem "Journaled Filesystem" für die Server Version von Mac OS X gelesen und dass man das auch im normalen OS X aktivieren kann.
Hat damit schon jemand Erfahrung?
Ein Bekannter meinte, dass bei diesem Dateisystem solche Fehler nicht mehr auftreten.

ciao,
Sven
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Systemaufrüfe beim Start

hi Mampfi,
habe deine Frage nicht ganz verstanden?
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Journaling Filesystem

Hi Sven,
schade das es nicht geklappt hat.
Nun hast Du wenigstens ein frisches System.
Ein Jounaling Filesystem führt Buch über alle Änderungen im Dateisystem und ermöglicht höhere Datensicherheit. Diese Funktion ist vor allem für Serveranwendungen von Bedeutung.
Journaling ist in der Server und Client Version von OS X enthalten.Nur in der Server Version gibt es in "Disk Utility" einen Button zum einfachen aktivieren, bei der Client Version muss das per Terminal geschehen.Beim letzterem kann man eine Menge verkehrt machen, die folgen können hier bis zum Datenverlust reichen.Es gibt aber eine sicherere Lösung.Das Programm "Journalizer"
von der Firma "IfThenSoftware".Es soll recht einfach und sicher sein.Allerdings wird durch das Aktivieren die Performance deines Mac um etwa 15% langsamer.So wie es aussieht will Apple diese sache nur bei Servern sehen.Denn in der Server Version wurden Datenpuffer verändert, so das die Performance einbuße lediglich 3% beträgt.
Journaling ist übrigens keine Apple Erfindung, es war schon im BeOS und bei IBM und in Sun Servern ist es schon ein alter Hut. Wo es das Programm gibt weiß ich leider nicht. Aber ich glaube das man es auch nicht unbedingt braucht wenn man normale Anwendungen betreibt und nicht riesige Mengen von Daten auf seiner HD
(Server) hat.
Nun kannst du ja mal schauen ob du fündig wirst.
So denn bis bald;)
 

TADS

Mitglied
Registriert
22.12.2001
Beiträge
188
Off-Topic

Hat jetzt null mit dem Thema zu tun, aber hab ne frage an dich, mailto-sven:

Du hast ja das Ghz-Powerbook, hast du geschrieben, ja? Würdest du mir den gefallen tun und das Programm Xbench (http://www.xbench.com) mal laufen lassen und das Ergebnis mal schreiben?

Ich denke nämlich gerade drüber nach, mit so n Teil zu kaufen und mich würd eben interssieren, um wieviel das Teil wohl schneller sein würde, als mein bisheriger.

Wär total nett, wenn du das machen könntest, dauert nur ca. 5 Minuten!

Dankö!
 

mailto-sven

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2002
Beiträge
80
Hi,

Hier die Ergebnisse aus Xbench als Textdatei.
Was sagst du denn dazu?

Grüße,
Sven
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

TADS

Mitglied
Registriert
22.12.2001
Beiträge
188
Ich sag WOW! Ich glaub das teil kauf ich mir! Das einzige, bei dem meiner besser war, das dafür aber recht deutlich, war der Disk Test, da hab ich ne Score von 91.53. Das kommt wahrscheinlich einfach von meiner schnelleren Platte (7200 RPM und ATA 100). Aber vorallem das OpenGL-Ergebnis hat mich erstaunt! Ich hab immerhin ne GeForce 3 und hab nur ne Score von 65.02 bei 45.50 frames/sek...!

Ok, also vielen Dank!

Wenn zufällig noch jemand zum Vergleich nen PowerMac mit Dual 1Ghz oder gar Dual 1,25 Ghz hätte? :rolleyes:
 

mampfi

Aktives Mitglied
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.111
Hallo icetheman,

mich interessiert, ob irgendwo in nem Dokument die verschiedenen Tastenbelegungen für z.B. open-firmware-konsole oder ähniches festgehalten sind. Merci
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Tastenbelegungen

Hi Mampfi,
leider kenn ich monentan nichts der gleichen.Wenn ich auf so was stoßen sollte, gebe ich Dir bescheid.
Gruß
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Tastenbelegungen

Hi Mampfi,
leider kenn ich momentan nichts der gleichen.Wenn ich auf so was stoßen sollte, gebe ich Dir bescheid.
Gruß
 
Oben