Hilfe für Homelan-Setup

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von karabugla, 19.03.2005.

  1. karabugla

    karabugla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.01.2005
    Vorweg, hier geht es nicht um 'wie konfiguriere ich mein Netzwerk richtig'! :)

    Bisher hatte ich ein 15m langes Slimwire Gigabit Kabel vom Router (Arbeitszimmer) zum DSL-Modem durch den Gang gelegt (Wohnzimmer). Leider hat sich das Kabel dauerhaft krank gemeldet, da es unvorhergesehen einen Kabelbruch erlitt. Unglücklicherweise gibt es für Slimwirekabel keine Werkzeuge, die ein Verkürzen des Kabels zulassen würden (hatte ich bereits mit dem Hersteller geklärt).
    Bevor ich jetzt nochmal 40 € in ein neues Kabel dieser Art investiere, wollte ich vielleicht doch nochmal den Versuch WLan wagen, nachdem ein Bekannter mit Airport Express nur Gutes berichtet hat. Was WLan angeht muss ich dazusagen, dass ich nicht ganz unbelastet bin - ein AccessPoint hat bereits das zeitliche gesegnet, da permanent die Verbindung abriß, bzw. Übertragungsraten von 2 k/s schlichtweg nicht akzeptabel waren und mir nach 3 Monaten der Geduldsfaden riss (Belkin, 54Mbit WLan AP).

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Mein DSL-Modem steht im Wohnzimmer, der Router im Arbeitszimmer, an dem momentan 4 Rechner hängen. Wäre es zum Beispiel möglich 2 AirportExpress Stecker zu nutzen - einer am DSL-Modem, der andere im Arbeitszimmer am Router, so dass die Rechner im Arbeitszimmer einfach weiterhin am Router hängen?
    Was für möglichkeiten gäbe es noch?

    Vielen Dank für Eure Ideen,

    K
     
  2. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2005
    weiß nicht, warum dir ein neues netzwerkkabel so viel probleme bereitet ???
    und wenn das 100 € kosten würde, wäre es immer noch besser als alle deine rechner mit einer w-lan-karte oder airport-karte auszurüsten oder ähnliches.

    w-lan ist immer bei weitem die teuere lösung, wobei dazu noch die übertragungsgeschwindigkeit der daten von der entfernung deiner geräte zur basis abhängt. bei einer schlechten konstellation also kann es vorkommen, daß die übertragungsrate auf das niveau eines 33 kb modem zurückfällt. möchte man dann daten zu einem entfernten ftp-server uploaden, will ich nicht in deiner haut stecken.

    also nicht immer so kompliziert denken. w-lan lohnt sich wirklich nur wenn man vom park aus email zu freunden versenden möchte, das geht aber heute auch schon mit handy schneller und komfortabler.

    kaufe einfach ein neues stück 10/100 t-base ethernetkabel von der rolle, muß gar nicht mal das teuerste sein, und lasse dir die stecker dranflanschen und fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2005
  3. maxkriz

    maxkriz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2004
    Hi, nimm doch das DSL-Modem mit ins Arbeitszimmer, dann brauchst vom Splitter zum Modem hin nur ein einfaches Telefonkabel legen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen