Benutzerdefinierte Suche

Hilfe! Finder unter 10.3 spinnt manchmal total

  1. Snoere

    Snoere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute wollte ich von meinem Rechner aus Daten von unserem alten Linux-Server (Appletalk über Netatalk) auf unseren OSX-Server (10.3 Client) kopieren.
    Mehrmals hat mir der Finder auf dem Linux-Server nur noch wirre Dateibäume gezeigt, die mit den wirklichen Dateien auf dem Server überhaupt nicht mehr übereingestimmt haben (auf einem anderen Rechner kontrolliert). Die Ordnerstruktur hat gestimmt, aber die darin angezeigten Dateien waren völlig falsch. Finder-Neustart hat nicht geholfen. Erst ein kompletter Reboot brachte den Finder wieder zeitweise unter Kontrolle. Kennt jemand dieses Problem? Was kann man dagegen tun? Irgend wie bin ich von der Stabilität von Panther nicht so arg begeistert...
    Gruß
    Snoere
     
    Snoere, 12.12.2003
  2. 1248mac

    1248macMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben seit 10.3 ein ähnliches Problem, unter 10.2.8 war die Welt noch in Ordnung. Unser netatalk hat die Version 1.4b2, ist also sehr alt. Welche Version läuft bei Dir?
     
    1248mac, 20.08.2004
  3. Snoere

    Snoere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind umgestiegen...

    Hallo,
    wir sind inzwischen auf OSX umgestiegen. Wir benutzen einen alten G3bw unter OSX 10.3 (Client). Das funktioniert wirklich total prima. Ohne grosses Konfigurationsgefummel läuft Samba, Appletalk für die alten Rechner, Filesharing, Apache fürs Intranet.
    Die Netatalk-Version von unserem alten Linux-Rechner war auch ziemlich alt (kam mit Suse 6.3). Da wir vor kurzem den Rechner platt gemacht haben, kann ich die Version nicht mehr nachschauen.
    Mit dem neuen Server sind all unsere Netzwerk-Probleme weg. Und für ein kleines Büro mit max. 10 Arbeitsplätzen bzw. 15 Rechnern funktioniert das super - so lange man nicht für jeden Mitarbeiter einen eigenen Benutzer anlegen muss. Der OSX-Client kann nur max 10 Benutzer verbinden.
    Gruß
    Steffen
     
    Snoere, 20.08.2004
  4. 1248mac

    1248macMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für die schnelle Antwort. Bei uns wird es wohl noch eine Weile ein Linux Fileserver bleiben, ich denke, wir werden auf eine aktuelle Netatalk Version umsteigen. Viele Grüsse,
    Michael
     
    1248mac, 23.08.2004
  5. hannizkaos

    hannizkaosMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    1
    Welche Distribution benutzt ihr denn, ich fürchte eine rpm-basierte gell?
    Ich hab hier mit Debian/testing keine vergleichbaren Probleme, allerdings hält ein 'apt-get update && apt-get upgrade' auch alle Pakete aktuell, deshalb verwende ich immer ein aktuelles bugbereinigtes netatalk...

    Code:
    hawaii:~\ apt-get moo
             (__)
             (oo)
       /------\/
      / |    ||
     *  /\---/\
        ~~   ~~
    ...."Have you mooed today?"...
    
    :D
     
    hannizkaos, 23.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Finder spinnt
  1. 4eburashka
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.803
    Schiffversenker
    16.10.2016
  2. PhiaBack
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    743
    TEXnician
    30.04.2014
  3. Sunny Burnett
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    668
    Sunny Burnett
    23.07.2011
  4. rolf the wolf
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    702
    ekki161
    29.06.2011
  5. Rudschuba0
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    763
    Rudschuba0
    07.05.2005