HILFE !!!! Enpass bei StackSocial gekauft... Download?

tocotronaut

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.860
Punkte Reaktionen
10.384
Klar, weisst ja jetzt wie man das kauft... :hehehe:



Nomalerweise gilt so eine Software für alle Rechner die man selbst nutzt.
Sie ist an den Nutzer gebunden und nicht an das gerät.
Den genauen geltungsbereich musst du auf der enpass webseite nachlesen oder erfragen. Ich kenne enpass selbst nicht.
 
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.901
Punkte Reaktionen
563
Hallo,

ich habe jetzt EnPass in der Premium-Variante installiert (siehe Bild). Die Bedienung ist anders als bei 1Password. Aber ich lerne jedesmal dazu....;)

Mit der Premium-Variante kann ich auch mehr als einen Mac mit EnPass nutzen. Also habe ich EnPass auf meinem Mac Studio und meinem MBP M1 installiert. Alles funktioniert einwandfrei bisher.(y)

Gruß coolboys
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-09-15 um 07.10.54.png
    Bildschirmfoto 2022-09-15 um 07.10.54.png
    239,8 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.901
Punkte Reaktionen
563
Klar, weisst ja jetzt wie man das kauft... :hehehe:



Nomalerweise gilt so eine Software für alle Rechner die man selbst nutzt.
Sie ist an den Nutzer gebunden und nicht an das gerät.
Den genauen geltungsbereich musst du auf der enpass webseite nachlesen oder erfragen. Ich kenne enpass selbst nicht.

@tocotronaut:

Mein Vater hätte EnPass auch gerne, aber die Lite-Version aus dem Mac-App-Store ist nur auf maximal 25 Einträge begrenzt. Allein seine vielen Zugangsdaten sind sehr viel mehr als die möglichen 25 Einträge...
Kaufen will er das EnPass deswegen aber nicht, da er mit 1Password 7 zufrieden ist.

Aktuell ist bei 1Password die Version 7.9.x, die auch unter dem im Oktober erscheinenden macOS Ventura Version 13 laufen sollte auf seinem iMac 24"....;)

Gruß coolboys
 
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.901
Punkte Reaktionen
563
Nein. Für Streitfälle, wie „Ware nicht erhalten“ und co.
Für „hätte ich vorher testen können, hab ich aber nicht“ aber auf keinen Fall.

Das hat sich ja jetzt erledigt. Ich habe das erste Mal bei StackSocial gekauft. Da kannte ich den Ablauf mit der Aktivierung nicht. Daher musste ich erst mal nachforschen, wie das überhaupt mit der Aktivierung geht.

Einmal den 6stelligen Code aus der Aktivierung E-Mail eintragen und das Produkt ist registriert auf meine Apple-ID (wegen Download aus dem Mac-App-Store).

Dennoch bin ich erleichtert und froh, dass Enpass jetzt so funktioniert wie es gedacht ist.

Gruß coolboys
 
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.901
Punkte Reaktionen
563
Hallo MU-Gemeinde,

ich bin Immer noch von Enpass begeistert.:)

Würde es sich lohnen, die iOS Version noch für mein iPhone zu kaufen? Leider wird bei StackSocial nur die Desktop-Version angeboten, nicht aber die iOS Version.
Die iOS Version gibt es nur im iOS-App-Store mit in-App Käufen (79,99 Euro für Premium LifeTime-Lizenz.)

Am liebsten wäre mir der Download aus dem iOS Store und die Aktivierung mit meiner E-Mail Adresse, die ich auch bei der Desktop-Version verwendet habe, jedoch ohne Abo Zwang).

Gruß coolboys
 
Zuletzt bearbeitet:
rudluc

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.964
Punkte Reaktionen
3.003
Mich stört an EnPass, dass wenn ich mich z. B. hier im MU-Forum anmelde, jedesmal einen 6stelligen Code, den ich von Enpass per E-Mail bekomme, eingeben muss. Außerdem werden mir beim Einloggen hier im Forum trotz aktivierter Safari-Erweiterung keine Anmelde-Daten angeboten, die ich dann nur anklicken muss wie bei 1Password.
So ein Verhalten kenne ich nicht von Enpass. Meinst du 2FA?
Das ist mir zu kompliziert. Vielleicht mache ich auch was falsch, aber ich bin halt den Komfort von 1Password gewöhnt....
Geh mal Schritt für Schritt durch die Voreinstellungen. Wahrscheinlich ist irgendwo ein falsches Häkchen gesetzt.
 
AgentMax

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
52.193
Punkte Reaktionen
11.916
Die iOS Version wird automatisch mit deiner Mail freigeschaltet mit welcher du den Premium Account gekauft hast. Welches System du nutzt
wird nicht unterschieden.

Am liebsten wäre mir der Download aus dem iOS Store und die Aktivierung mit meiner E-Mail Adresse, die ich auch bei der Desktop-Version verwendet habe, jedoch ohne Abo Zwang).
Warum probierst du nicht einfach mal was? Wegen jedem Steinchen welches im Weg liegt kommt hier schon ein Hilferuf als sei es ein riesen Felsbrocken welcher
nicht umgangen werden kann.
Riskier mal was ;)
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
10.886
Punkte Reaktionen
4.890
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.901
Punkte Reaktionen
563
Die iOS Version wird automatisch mit deiner Mail freigeschaltet mit welcher du den Premium Account gekauft hast. Welches System du nutzt
wird nicht unterschieden.


Warum probierst du nicht einfach mal was? Wegen jedem Steinchen welches im Weg liegt kommt hier schon ein Hilferuf als sei es ein riesen Felsbrocken welcher
nicht umgangen werden kann.
Riskier mal was ;)

Habe EnPass aus dem iOS Store geladen. Kann man mit E-Mail aktivieren. Leider nur Standard Gratis Version. Die hat aber nicht mal den Komfort der Desktop-Version (habe Premium Version auf dem Mac). Die Premium Version für iOS kostet 79,99 Euro. Das sind Mondpreise für Superreiche.:rolleyes:

Daher habe ich EnPass auf dem iPhone gelöscht. Für die wenigen Sachen auf dem iPhone wo ich es für benötigen würde, sind knapp 80 Euro nicht lohnenswert.
Es geht auch ohne EnPass auf dem iPhone...

Bei StackSocial habe ich für die Premium-Desktop Version Mac gerade mal 39,99 Euro bezahlt, was ich akzeptabel finde.

Die Premium Version läuft auf Mac Studio und auf MBP M1 ohne Einschränkungen.

Gruß coolboys
 
BalthasarBux

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
2.180
Punkte Reaktionen
1.944
Das sind Mondpreise für Superreiche.:rolleyes:
Nein, sind es nicht. Du willst eine sichere Software, in der keine Fehler passieren dürfen. Dann soll sie auf allen möglichen Geräten funktionieren. Aber einmalig 80€ (nicht jährlich) ist natürlich zu viel verlangt, denn als Entwicklerin kann man doch von Luft und Liebe leben :rolleyes:
Abgesehen bekommt Apple sowieso 30% der 80€. Wenn du keine 80€ zahlen kannst, nutz doch das Enpass-Abo oder leg dir einen Passwortmanager zu, der OpenSource ist. Dann hast du kostenlose Programme zur Auswahl, bei denen Menschen ohne Gehalt dran arbeiten. Da siehst du direkt die Unterschiede in Funktionen und Komfort.

Zur Klarstellung: Ich mag und nutze OpenSource-Software. Aber in UI, UX und Komfort ist das oft ein Rückschritt, falls einem das wichtig ist. Ich habe Enpass Premium genutzt und bin nun auf KeePass XC (OpenSource) und synchron Strongbox Premium auf macOS/iOS (man zahlt fürs Programm und die gute Einbindung ins System, aber das nutzt die KeePass-Datenbanken).
 
AgentMax

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
52.193
Punkte Reaktionen
11.916
Dann ist der Key von Stack Social beschnitten. Ich habe eine Lifetime gekauft und kann damit iOS, macOS und Windows komplett aktivieren.
Musste da also keine inApps oder so kaufen.
 
rudluc

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.964
Punkte Reaktionen
3.003
Ich habe eine Lifetime gekauft und kann damit iOS, macOS und Windows komplett aktivieren.
Ich auch. Ich habe sogar nur 29,95€ bezahlt.
Du machst sicher irgendwas falsch. Dass es eine Standard- und eine Premiumversion geben soll, kann ich mir auch nicht vorstellen. Du musst die App mit dem gleichen Account registrieren wie die Desktop-App, dann ist sie freigeschaltet.
 

Ähnliche Themen

Oben