Benutzerdefinierte Suche

hilfe bei umstieg auf mac und kaufentscheidung

  1. abiot

    abiot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    zu erst mal hallo an alle user!

    hab mich dank nervendem windows zum wechsel auf mac entschieden :)
    ich absolviere zur zeit ein relativ technisches studium, benötige des öfteren autocad (alternative vectorworks) matlab (funzt das auf mac?) archicad usw. glegentlich 3-d modelle erstellen etc.
    ich weiß jetzt allerdings nicht was ich mir kaufen soll
    imac (g5 od. intel?), powerbook oder macbook pro? das problem ist, dass ich nicht wirklich lange warten kann, weil der laptop welchen ich jetzt benutze ziemlich hinüber ist und ich so bald wie möglich einen neuen computer brauche.....
    also währe nett wenn mir einige von euch ein paar nützliche tips geben könnten....
    danke schon mal
     
    abiot, 07.02.2006
  2. Charles_Garage

    Charles_GarageMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    18
    Autocad:
    Die Suche ist dein Freund ;) :

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=142522

    Der Imac ist zu bevorzugen, wenn Du nicht mobil sein musst. Aber wichtig bei Intel-Kisten: Informiere Dich ob die Programme die Du brauchst 1. akzeptabel unter Rosetta laufen oder 2. als Universal Binaries vorliegen und wenn nicht wann sie es tun werden. (Forumssuche)

    (Rosetta emuliert eine PPC-Umgebung, Universal Binaries laufen sowohl auf PPC als auch auf Intel nativ.)
     
    Charles_Garage, 07.02.2006
  3. Junior-c

    Junior-c

    Willkommen im Forum!

    Soweit ich weiß ist AutoCAD genauso ein KO Kriterium für den Mac wie .NET... :(

    Matlab scheints zu geben: http://www.mathworks.com/programs/mac/index.shtml

    Was die Hardware betrifft. Derzeit würde ich keinen Intel Mac kaufen da es einfach zuwenig Software dafür gibt und Rosetta wohl nicht allzu flott ist. Aber wenn man rechnet, dass man das Gerät mehrere Jahre nutzen wird muss man sich ja nur am Anfang damit quälen, denn spät. 2007 sollte der Großteil für Intel Macs verfügbar sein.

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 07.02.2006
  4. abiot

    abiot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    ok gut. bei mir is es allerdings so, dass ich mich schon eher in den nächsten 14 tagen entscheiden sollte.
    überleg echt schon lange. der imac hat den vorteil dass ich echt ein großes display hätte und stärker is er doch auch als ein powerbook oder? das powerbook is halt schon auch was feines weil ich es ohne probleme überall hin mitnehmen könnte...
     
    abiot, 07.02.2006
  5. Reen

    ReenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    2
    matlab läuft soweit ich weiß unter X11. Habe ich aber noch nei ausprobiert. Wollte ich zwar schon immer.. bin aber nie zu gekommen.
     
    Reen, 07.02.2006
  6. Reen

    ReenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    2
    ach ja: willkommen im Forum!
    Maschinenbauer? Wirtschaftsingenieur?
     
    Reen, 07.02.2006
  7. Charles_Garage

    Charles_GarageMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    18
    Also es ist auch eine Bauchentscheidung. Das ewige abwägen von Vor- und Nachteilenbringt mM nach nicht viel. Mit kleinen Nachteilen arangiert man sich schon, wenn man vom Mac begeistert ist.
    Die Frage ist wie wichtig ist Dir di Software, die Du oben erwähnt hast.

    Was willst Du denn hauptsaächlich mit dem Mac machen?

    Wäre es schlimm wenn Du keine vernünftige Autocad - Alternative findest?
     
    Charles_Garage, 07.02.2006
  8. Reen

    ReenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    2
    Für kleine Sachen ist auch CADintosh ne Alternative.
     
    Reen, 07.02.2006
  9. Charles_Garage

    Charles_GarageMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    18
    Da fällt mir noch ein Aspekt zu den intel-Macs ein:

    Wenn Du mi der Software warten kannst, kauf einen Intel-Mac weil:

    1. Möglicherweise läuft demnächst Windows drauf sei es Vista oder XP. Dann kannst Du parallel Macosx und Windows + Autocad via Dualboot nutzen

    2. VirtualPC (Eine Intel-Emulation) wird auf dem Intel-Mac wahrscheinlich viel schneller und möglicherweise auch akzeptabel schnell für Autocad laufen.

    3. Wine (Windows-Api - Nachbau, der das Ausführen von Windowsprogrammen auf Unices erlaubt) wird besser und schneller auf Intel laufen, auch wenn so ein komplexes Programm wie Autocad wahrsch. neher nicht drauf läuft.
     
    Charles_Garage, 07.02.2006
  10. Reen

    ReenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    2
    Wenn Du Dir jetzt nen Rechner kaufst, dann würde ich auch entweder den intel iMac oder das MacBook Pro kaufen. Da besteht echt die Hoffnung, dass demnächst auch für die Techniker unter uns die nötigen Programme anständig laufen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hilfe bei umstieg
  1. PeterM
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    503
    ekki161
    05.03.2017
  2. Ostilein
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    324
    Ostilein
    11.12.2016
  3. BaumiBaumi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    242
  4. Alexxxx
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    671
  5. McVienna
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    489
    orgonaut
    03.11.2006