Hilfe 6 mal am Tag Kernel panik beim macbook pro

  1. The_Saint

    The_Saint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Habe vor 5 tagen mein neues 2 Ghz Macbookpro bei gravis abgeholt .
    Und jetzt der hammer bestimmt so 6 mal am tag hat das book einen Kernel panik.

    Was soll ich tun? es zurückgeben?
    Kann es an meinem USB stick liegen?

    Hilfe !
    Für so einen Ärger waren die 1998 euro etwas viel!
     
    The_Saint, 16.06.2006
  2. midroth

    midrothMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    31
    Tausch um! Kling nach 'puttem RAM.
     
    midroth, 16.06.2006
  3. The_Saint

    The_Saint Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    hmm ja der ram könnte es sein hatte sowas mal bei meinem G4 glaube ich mich schwach zu erinnern!
    Was mir noch eingefallen ist!
    Wenn ich unter windows xp arbeite passiert sowas nicht!komisch oder?????
     
    The_Saint, 16.06.2006
  4. dobbons

    dobbonsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Hast Du irgendeine Peripherie (ausser den Stick) angeschlossen, Hub, Drucker, FW-Audiokarte, o.ä.?
    Vielleicht arbeitet ein Treiber nicht gut mit OSX zusammen, ich hatte das mal mit einem Treiber von M-Audio, neuen geladen, Problem gelöst.
     
    dobbons, 16.06.2006
  5. kinzui

    kinzuiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    ja das hatte ich auch und habs im endeffekt nochmal zurück geschickt....
    Das ding ist ja so unbenutzbar... :rolleyes:
     
    kinzui, 16.06.2006
  6. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Bevor Du jetzt die große Rennerei beginnst, schau mal nach, ob der Speicher fest sitzt. Oftmals lockert sich ein Keks und hat nur unter bestimmten Bedingungen den Kontakt den er braucht.

    Wenn Du zwei Speicherbausteine hast, tausche die beiden mal um, auch eine Idee, um einen defekten Baustein zu erkennen.

    Hilft beides nichts, zurück zum Händler und tanzen wie Rumpelstielzchen...
     
    SirSalomon, 16.06.2006
  7. .mac

    .mac

    bei apple discussions gibts auch threads dazu, sogar mit 2gb apple ram solls abstürze geben. ich weiss nicht ob da was dran ist, die vermuten da einen fehler seitens apple.
    lass mal den extended hardwaretest laufen und wenn dort fehler auftreten, lass den speicher austauschen.
     
    .mac, 16.06.2006
  8. SwissMike

    SwissMikeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Hatte 0 Abstürze in 2 Monaten mit 2GB RAM.
     
    SwissMike, 16.06.2006
  9. .mac

    .mac

    ich glaub auch nicht, dass da wirklich was dran ist. da wird eher der speicher bitfehler haben und nicht korrekt im dualchannel mode laufen, das gibts im pc bereich auch immer wieder.
     
    .mac, 16.06.2006
  10. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.168
    Zustimmungen:
    3.887
    wie wäre es denn mal mit posten der panic.log (wenn es der USB stick ist, dann sollte da auch was mit USB drin stehen) und benutz doch mal die hardware test cd (u.a. um den speicher zu testen)...
     
    oneOeight, 16.06.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Tag Kernel
  1. Violpeter
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    270
  2. heckmeck2000
    Antworten:
    90
    Aufrufe:
    1.491
  3. ebru
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    247
  4. Crunchips
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    427
    Crunchips
    02.07.2017
  5. Patrice291
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    940
    Patrice291
    11.12.2014