HIIILFEEEE! Mein neues iBook (heute geliefert) ist kaputt!

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Mir ist was ganz Schreckliches passiert:

Ich habe geswitcht und heute mein neues iBook bekommen. Zuerst war ich total froh, daß es endlich da war, aber nach dem Auspacken kam der erste Schreck: Der Deckel sitzt schief auf dem Unterteil. Ok, dachte ich mir, ist nicht sooo schlimm.

Ich habe das iBook angeschlossen, und mit der Installation begonnen.
Als ich dann meinen Namen und meine Adresse eingeben wollte, und bei Eingabe meiner Postleitzahl auf die Taste "6" getippt habe, ist die Taste abgebrochen!!!:eek:

Eins der kleinen Häckchen an der Unterseite der Taste ist einfach weg! Und ich habe wirklich nicht grob rumgehackt, sondern ganz normal mit 1-Finger-Suchsystem sanft getippt. Jetzt steht mein iBook mit abgebrochener 6 vor mir und ich bin völlig verzweifelt.

Ist jemandem schonmal sowas passiert? Wenn ich so viel Geld ausgebe, will ich nicht, daß mir jemand an dem neuen iBook rumrepariert, ich will ein Neues haben!

Ich bin kurz davor das iBook einfach zurückzugeben, bevor ich mich jetzt Wochenlang mit Apples Reparaturservice rumschlagen muss - da habe ich ja hier im Forum schlimmste Sachen gelesen...

Was meint ihr, kann ich ein Neugerät verlangen?

Mir ist ganz schlecht.

Wäre für Eure Tips dankbar!

Verzweifelte Grüße
Mausezahn :(
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
wo hast du es den gekauft...also ich würde es auf jeden fall umtauschen...
das ist mal fakt...
wenn das natürlich ohne großen aufwand geht....ruf doch beim verkäufern...ware ist defekt geliefert worden...

fogrider
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Ich habs direkt vom Apple Store.

Also wenn ich das vorher gewusst hätte...
:(
 
Zuletzt bearbeitet:

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
also umtauschen...sind ja schließlich versandversichert....

fogrider
 
A

abgemeldeter Benutzer

Hört sich nach Transportschaden an, Du müsstest eigentlich ein neues bekommen.
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Ne abgefallene Taste ist doch nicht über den Transport versichert, oder?

Hat nicht schonmal jemand ein angeliefertes defektes Gerät von Apple gehabt? Wie läuft das genau ab?

Und mal nebenbei: ist das die Qualität die ich von Apple erwarten muss?
Was nutzt mir das tolle OSX, wenn das "Drumherum" auseinanderfällt?

Enttäuschte Grüße
Mausezahn
 

imagick

Mitglied
Mitglied seit
28.08.2002
Beiträge
185
Alles absolut kein Problem. Ein DOA-Rechner ("Dead on Arrival") wird ruckzuck umgetauscht. Einfach bei Apple anrufen (Telefonnummer unter "Kontakt" auf Apples Homepage nachschauen). Die sorgen dann dafür, dass das Teil bei dir abgeholt wird und du innerhalb von 2-3 Tagen ein Ersatzgerät hast. Du hast bei DOA übrigens Anspruch auf ein Neugerät als Ersatz, das würde ich vielleicht in einem Nebensatz ins Telefonat mit der Hotline einbinden. ;)

Keine Sorge, es wird alles gut ...
 

imagick

Mitglied
Mitglied seit
28.08.2002
Beiträge
185
Das ist übrigens N I C H T der Standardlieferzustand von Apple-Hardware (zumindest hatte ich bei all meinen bisherigen 6 Macs in den letzten 10 Jahren noch nie einen defekt gelieferten dabei...).
 

Moe

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
79
Apple und Umtauschen

Also bis man ein neues Gerät von Apple bekommt dauert es sehr lange. Die Tastatur ist das kleinere Prob. Die kannst Du Dir bei einem Apple Service Provider auf Garantie tauschen lassen. Allerdings mit dem Display ist es schwieriger. Ist die Kiste von außen beschädigt? Wenn nicht ist es ein Fehler beim zusammenbau. Dann solltes du schon versuchen das Gerät zu Apple zu schicken.

Was ich Dir versicher kann ist, das es sich bei Dir um Einzelfall handelt. Ich habe beruflich mit Apple zu tun und verkaufe auch die Rechener und wenn es hoch kommt haben wir einmal im Monat probs mit neuen Rechnern.
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Von aussen war nichts zu sehen. Aber der Inhalt der Kiste sah wie "reingeworfen" aus; Kabel, Netzteil, und so weiter lag da kreuz und quer drin. Das Book selbst war aber nochmal ein Fach tiefer, und somit geschützt. Ob das vielleicht ein Umtauschgerät war und die Apple-Leute haben nicht bemerkt, daß die Taste kaputt ist?

Grüße Mausezahn
 

Moe

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
79
ibook

Hallo Mausezahn

Das kann sein das das schon mal DOA zurückgegangen ist. Gib mal die Seriennummer ich schau mal nach wann das das erste Mal verkauft worden ist und wo. Die S/N Nummer steht enweder auf der Kiste oder wenn Du die Tastatur hoch klapst.
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Ok, danke fürs Nachschauen!
Ist aber auch nur ein schwacher Trost...

Du hast geschrieben es würde "sehr lange" dauern, bis man ein Ersatzgerät bekommt. Was genau heißt das?

Wird da alles mit sämtlichem Zubehör ausgetauscht oder nur das Gerät selbst?

Ich überlege ob ich es ganz zurückgebe und mir in ein paar Tagen ein neues bestelle.

Gruß Mausezahn
 

Moe

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
79
DOA

Also erst wird das zu einer Firma ATT in die Niederlande geschickt. Die machen für Apple den DOA Service. Wenn die ja sagen das es sich um DOA handelt bekommst Du innerhalb von ca 5 Werktagen ein Neugerät. Die Möglichkeit zwei werden die nicht machen. Das währe das Gerät zu reparieren. Dann verkauft Apple das lieber Mittwochs im Online Store in der Schnäpchen Ecke. Wenn Du noch 14 Tage warten kannst mach das über DOA wenn es schneller gehen soll geb es zurück und kauf Dir ein neues.

Tschau Moe

Nein wenn schickst Du alles zurück und bekommst auch alles neu wieder.
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Eine Frage noch: Ich habe das iBook über "Back to Campus" gekauft; im Kleingedruckten steht, man könne den gewährten Rabatt pro Person und Aktion nur einmal in Anspruch nehmen. Was ist denn, wenn ich das iBook jetzt zurückschicke und dann nochmal das Back to Campus Angebot bestelle? Habe ich das Angebot dann zweimal genutzt oder einmal?

Gruß Mausezahn
 

Moe

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
79
Okay wenn das so ist geht es nur über DOA, denn Du kannst nur aller 2 Jahre (schlagt mich falls ich was falsches erzähle) den EDU Rabatt in anspruch nehmen. Dann wird es nix so einfach mit zurückgeben und Geld wieder haben wollen und dann nocheinmal eins zu EDU bestellen.
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Aber wenn ich es doch zurückgebe, habe ich doch nicht gekauft - das Geschäft ist ja nicht zustande gekommen.
Oh je... hätte ichs doch bloß gelassen...

Grüße Mausezahn:(
 

Moe

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
79
nochmal

Laß mal den Kopf nicht hängen Du ruftst morgen Apple an die holen die Kiste ab und dann bekommst Du ein neues. Das wird schon und danach wirst Du feststellen das Du doch den richtigen Schritt getan hast und Dir ein iBook gekauft hast. Du hast halt nur als erstes ein Montags iBook bekommen:p
Also ich wünsch Dir viel Glück und falls es probs gibt sagste bescheid.
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Wo kann ich denn da morgen (Sonntag) anrufen? hast du da eine Nummer?

Oder meinst du am Montag?

Danke und Gruß

Mausezahn
 

Moe

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
79
iBook

Probiers mal hier auch am Sonntag.

Tel: 069/95 09 61 89 (Deutschland)
Tel: 01/79 56 70 45 (Österreich)
Tel: 01/8 00 90 37 (Schweiz)
 

Mausezahn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
18
Dankeschön!