HiFi Komponenten

Diskutiere das Thema HiFi Komponenten im Forum MacUser TechBar.

  1. alexxus

    alexxus Mitglied

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.08.2006
  2. altermannmithut

    altermannmithut Mitglied

    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    13.11.2006
    Etwas OT aber vielleicht kann mir ja jemand helfen:
    Ich suche ein Programm oder ein Template um Etiketten für MiniDisc's zu erstellen. Alles was ich bisher gefunden habe, bzw. selber versucht habe zu erstellen war dann doch nicht so ganz das Wahre.
    Ich stelle mir da zwei Etiketten vor: Eines für die Disc und eines für die Hülle. Das für die Hülle sollte idealerweise Platz für ein Cover haben, während die Titelauflistung auf dem Etikett für die Disc kommt.
    Jemand eine Idee?
     
  3. MacZappi

    MacZappi unregistriert

    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    30.11.2009
    Können denn das die üblichen Label-Maker Programme nicht. Davon gibts doch zahlreiche Varianten, für alle Systeme.
    z.B.: Guggl Suche
     
  4. Autoexec1

    Autoexec1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    25.03.2011
    bei mir lauft zuhause läuft ein schaub Lorenz hcs1100 und in Meinem Kleinen Studio ein Klein+Hummel SV206 und ein Isophon asv 100 Verstärker,
     
  5. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.110
    Zustimmungen:
    4.196
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Mittlerweile habe ich mich nur noch auf die Sachen beschränkt:

    Mac mini G4 mit externer HD für die Lossless Daten.

    Sony STR DB 840 QS als Verstärker und Decoder für Surround vom Mac mini i7.

    Netzwerkspieler: Marantz NA 7004 als externe Soundkarte für den G4, Internetradio, Radio, Durchschleifen von Surround, AirPlay/ DLNA Receiver und DAC.

    MiniDisc Rekorder: Sony MDR JB 940 QS.

    Lautsprecher: 2x Canton Ergo 900 DC, 1x Canton Ergo 500 DC

    Ansonsten eben eine RM AV 2000 Fernbedienung von Sony, Oehlbach Verkabelung (NF 113, Hyper Profi Opto Link, NF 14, XXL Leiste, Rattlesnake LS Kabel mit Bananas und Kabelschuhen) und Viablue Pucks für den Center.

    Kopfhörer: AKG K 701 und Sennheiser HD 25
     
  6. Dragonforce

    Dragonforce Mitglied

    Beiträge:
    3.601
    Zustimmungen:
    542
    Mitglied seit:
    06.08.2007
    Oh, noch jemand, der MDs benutzt :)
    Ich hab' auch einen JB940QS, Zuspieler ist ein XB930QS, für unterwegs ein MZ-N910
     
  7. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.689
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Ich habe meine MD vor 2-3 Jahren alle gerippt und danach verkauft. Eine habe ich zwar noch gefunden, aber jetzt habe ihc kein MD-Abspielgerät mehr :(

    Aber MDs waren cool, solange es noch keine iPods und praktische iPod-Abspieler fürs Auto gab :)
     
  8. mpinky

    mpinky Mitglied

    Beiträge:
    5.044
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.103
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Mittlerweile gibt's aber mehr als genug und vor allem komfortablere Alternativen ...
    Wobei, so ein 3 Kopf und 3 Motorisches Kassettendeck nenne ich auch noch mein eigen - mit Dolby S. :jaja:
     
  9. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    5.185
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    8.632
    Mitglied seit:
    18.06.2012
    Moin,

    Receiver: NAD 7240 PE
    CD-PLayer: NAD 5220
    Plattenspieler: Thorens TD 160 S Mk V mit Audio-Technika AT450E/OCC
    Tonband: Revox A77
    Boxen: Wharfedale Diamond 10.2
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.110
    Zustimmungen:
    4.196
    Mitglied seit:
    26.11.2007

    Ich hab noch nen SCD XB 940 QS, aber der zickt nur noch rum, vllt. lasse ich ihn mal reparieren. Zusätzlich noch nen DVP NS 930 QS.
    Portabel habe ich noch den MZ E 33, MZ NH 1 und den MZ RH 1. Aber unter OS X sind die leider nicht zu gebrauchen...

    Das meiste läuft jetzt hier über das Netzwerk und den Netzwerkplayer. Für unterwegs sind es dann iPods.
     
  11. Deep4

    Deep4 Mitglied

    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    315
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Hier spielen :

    Zu Hause im Wohnzimmer :

    1984er Sony TA-AX500 Vollverstärker
    1984er Sony CDP-501 CD-Player
    1980er Kenwood LS-1200 Kompaktmonitore (haha, mit 25cm Bässen, sehr kompakt ;-))

    Weiterer Zuspieler ist ein HP Compaq 2530p Elitebook, auf dem außer Windows 8 und Foobar nichts läuft. Material ist in der Regel FLAC oder AAC. Gewandelt wird über eine Pro-Ject USB Box.

    Kopfhörer habe ich auch noch, einen AKG K270S Studio.

    Zu Hause im Schlafzimmer :

    1963er Braun SK55 "Schneewittchensarg"

    Auf der Arbeit :

    1971er Sony TA-1144 Vollverstärker
    1994er Quadral Odin Mk. II aus der Phonologue Serie

    Zuspieler dann unsere Arbeitsplätze.

    Auf Reserve habe ich noch liegen :

    1978er Braun A501 Vollverstärker
    1978er Harman-Kardon hk560 Receiver
    Yamaha CDX-470 CD Player
    Yamaha TX-470 Tuner
    Yamaha KX-480 Tapedeck
     
  12. freeday

    freeday Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Toller Thread!

    Musik ist so 'ne Sache. Meine erste eigene Wohnung bestand aus einem Bett, einem kleinen Röhren-TV,
    ein paar Kleidern und einem dicken fetten Yamaha "Hifi Pack", günstig geschossen als Einzelposten.
    Diese Anlage dient mir heute noch als Abspielgerät.

    Wohnzimmer-Anlage: (Yamaha "HiFi Pack")
    Yamaha RX-497 A/V-Receiver
    Yamaha CDX-497 CD-Player
    Yamaha NS-G40 MKII Standlautsprecher

    Musik für die Wohnzimmeranlage
    • AirPort Express für den Receiver
    • Notebooks und iOS Geräte für die Fütterung
    • JBL Sounddock, diverse kleine FM-Radios…

    Musik "Selfmade-Umgebung"
    Korg SV-1 Digital-Vintagepiano, eGitarre, Western-Gitarre mit Single Coil Tonabnehmer
    • Ashly SRA-120 Stereo Power Amplifier
    • 2x Mackie Monitor S5, je 175W, 4Ohm Impendanz (erstaunlich gute Teile!)
    • Logic Pro / GarageBand
    • Line 6 BackTrack Recorder – genial, nimmt alles automatisch auf wenn ich spiele!

    Kopfhörer
    • M-Audio Studiophile Q40 (für die lauten Sachen)
    • AKG K 601 Headphones (für Piano & die "feinen" Sachen), benötigt KH-Vorverstärker da sehr leise…
    • Sennheiser MM 50 InEar für unterwegs
     
  13. iMac2012

    iMac2012 Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.03.2013
    Klasse Thread!
    Musik hören ist meine größte Leidenschaft und diese Anlage war das einzig positive was ich dem nicht mehr enden wollenden Winter abgewinnen konnte.

    CD-Player: Electrocompaniet EMC 1 UP (mit Spider)
    Vorverstärker: Electrocompaniet EC 4.8
    Endstufe: Electrocompaniet AW 400
    Alle Geräte stehen auf Nordost Sort Kone (BC-Version).

    Lautsprecher: Raidho C2.1
    Ein wahninnig guter, temperamentvoll und präzise aufspielender Lautsprecher,
    den ich vor gut einem Jahr gegen B&W 802 D sehr gerne ausgetauscht habe.

    Alles verkabelt mit Groneberg TS-Premium.
     
  14. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Also ich höre mit meinem iMac über eine Apogee Duet 2 also DAC/Vorstufe auf meinen Mackie HR824 MKII Aktivmonitoren.
    Drumherum gibt es noch ein wenig optimierte Raumakustik.
     
  15. iiT06

    iiT06 unregistriert

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    23.07.2010
    Lautsprecher: B&W 683

    Receiver: Sony STR-DA3600ES

    Zuspieler:
    CD - Sony CDP-XE510
    MD - Sony MDS-JE480
    iTunes vom MBP, gesteuert via Remote (iPhone oder iPad)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. sepper
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.103
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...