1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

HiFi Komponenten

Diskutiere das Thema HiFi Komponenten im Forum MacUser TechBar.

  1. KampfFrettchen

    KampfFrettchen Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    14.06.2009
    Ok ich hab mich jetzt mal nach den Herstellerpreisen gerichtet. Damit kann man aber schon mal arbeiten.

    Ad Kabel: Die müssen jetzt kein über drüber tollen 4fach abgeschirmten Platinkabel sein oder? Normale Lautsprecherkabel mit ordentlichem Querschnitt sollten reichen. Oder machen die schon viel aus?
     
  2. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.860
    Zustimmungen:
    4.637
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich würde auf jeden Fall Bananas oder Kabelschuhe nehmen. Ich hab die Rattlesnake von Oehlbach dran, ein NF 113 und ein NF214.
     
  3. SonOfNyx

    SonOfNyx Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Wenn die Kabel für digitale Signale genutzt werden, dann sind teure Kabel fast immer Voodoo, es sei denn man hat extreme Störquellen, die es abzuschirmen gilt. Bei analogen Signalen gibt es mehr Möglichkeiten für Störsignale, von daher wären hier ordentlich geschirmte Kabel sinnvoller, insb. wenn man sie neben Stromkabeln vorbei legen muss, gleiches gilt für Lautsprecherkabel, wobei ein LS Kabel mit einem ordentlichen Querschnitt und entsprechenden Bananensteckern ausreichen sollte. Wichtiger als Schirmung und Kupfer/Silber-Anteil ist m.M. nach die Verarbeitung der Stecker. Es muss nicht unbedingt das Luxus Oehlbach Kabel sein, wobei ich die Stecker durchaus mag.

    P.S.: Viele Kabel kann man wesentlich besser und günstiger selbst konfektionieren als sie fertig zu kaufen …
     
  4. cbecker-nrw

    cbecker-nrw Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Ich finde, je nach Anspruch, sind 2.000€ schon ganz ordentlich für eine Stereoanlage.

    Meine H/K Stereoreceiver + DVD Player + gebrauchte Bose 2.1 Kombination hat keine 1.000€ gekostet und klingt in so einem Raum für die meisten Leute sehr ausreichend. Lautsprecher kann man natürlich auch andere nehmen, Heco, Klipsch (!) z.b.
    Damit kommt man dann vielleicht an 1.500€

    Alles in allem muss ich sagen dass mein H/K Stereo Receiver äußerst druckvoll arbeitet, und der wird noch nichtmal richtig warm, geschweige denn dass man bei hoher Last hört wie er einknickt. (Hatte ich mal an einem zugegebenermaßen günstigem Sony...)
     
  5. SonOfNyx

    SonOfNyx Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Aber wehe das H&K Ding macht die Grätsche und du versuchst den Service zu erreichen - das kannste nämlich bei denen vergessen. Noch nie so einen hunds miserablen Service erlebt.
     
  6. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    @KampfFrettchen: es wäre gut zu wissen was dein Dad vorher hatte und was "stirbt".
    Denn das ganze empfehlen ist sinnlos, wenn er "seinen" Sound gewohnt ist, dann gefallen ihm keine komplett anders klingenden LS! Zudem gehen LS extrem selten kaputt, vielleicht muss er max die Bausteine austauschen..

    Tipps für LS von mir wären Focal Chorus 8xx oder Totem Acoustics ab Sttaf.
     
  7. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.860
    Zustimmungen:
    4.637
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich hab hier noch die Acoustimass IV Series III und die liegen Welten hinter meinen Canton Ergo 900DC. In Sachen Fundament, Auflösung und Räumlichkeit können die nicht annähernd das Wasser reichen.
     
  8. cbecker-nrw

    cbecker-nrw Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Kann durchaus sein, wie gesagt ich finde die Klipsch die ich gehört habe (Bezeichnung hab ich nicht im Kopf) auch besser.
    Ich habe halt hier extremst wenig Platz und einen deutlich kleineren Raum, da sind die Bose schon super.

    Und ich habe die von dir erwähnten nicht gefunden, nur eine "690" und da kostet das Stück schon 250€ mehr als meine Lautsprecher alle zusammen gebraucht gekostet haben...
     
  9. Saugkraft

    Saugkraft Moderator

    Beiträge:
    8.927
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.126
    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Das sollte man ja auch immer beachten. Platz hab ich reichlich. Aber bei der Aufteilung hier wären die Canton 900 völliger Mumpitz. Der eine brüllt die Fensterwand an, der andere verliert sich in der Weite des Raumes und steht auch noch mitten im Durchgang.

    Deshalb mussten bei mir zwei Regallautsprecher her. Yamaha NX-E 800. Denen fehlt zwar ein bisschen Substanz, aber die Auflösung ist hervorragend. Die passen klanglich auch zu meinen HS 50 im Arbeitszimmer. Da muss ich mich klanglich nicht immer völlig neu orientieren.
     
  10. Macmolle

    Macmolle Mitglied

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    15.02.2005
  11. Cousin Dupree

    Cousin Dupree Mitglied

    Beiträge:
    7.613
    Zustimmungen:
    963
    Mitglied seit:
    07.07.2007
    O.k., aber gilt das idealerweise nicht für fast jegliche Art von Musik?


    Ich halte es für ein Gerücht, dass man bei der Wiedergabe von klassischer Musik "einfach so" auf auf den Tiefbass-Anteil des Frequenzspektrums verzichten kann.


    MfG, Peter
     
  12. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.860
    Zustimmungen:
    4.637
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wobei wir schon bei über 3.200€ mit Ständern wären. Was soll an Canton schlecht sein?
     
  13. Amigarianer

    Amigarianer unregistriert

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    20.02.2010
    und nur eine Anmerkung - eine wichtige Sache, im Studio sollte die Lautstärke bei der Widergabe an versch. Boxen wirklich gleich sein ;) sonst ist nämlich anhören schon sehr interessant - und zu Hause im eigenen Akkustikraum ist es dann nochmals anders ... wenn dann zu Hause hören.

    Bei einer Stereo-Hifikette gibt es nur noch wenige wirklich gute Händler, die einem das Equipement zum Probehören nach Hause mitgeben, und bei 5.1 wird das zappenduster...

    Leider. Aber die Branche und die Konsumenten sind selber schuld. Die Branche, da für viel zu wenig "Produkt" immer noch Wahnsinnspreise verlangt werden, mit Vodoo und Co herummacht usw. - der Kunde, der nur noch Bum Bum hören will...

    Und - bei einem korrekten Blind-Hifi-Hörtest wird Hifi plötzlich interessant. Weil, da bin ich schon öfters sehr unangenehm überrascht gewesen, was ich vermeintlich gehört habe und was nicht. Und was ich einem Hersteller zugeordnet habe und was nicht. Das relativiert vieles. Und seit mehreren dieser Blindhörtest hat sich mein Verständnis zu Hifi gewandelt...
     
  14. KampfFrettchen

    KampfFrettchen Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    14.06.2009
    Uiuiui das ist ja ne richtige Kunst, das seh ich schon. Mal alles durchlesen, danke Jungs :)

    Weil die Frage aufkam was für eine Anlage die Krätsche macht, es handelt sich um eine 25-30 Jahre alte Onkyo Anlage
     
  15. alexxus

    alexxus Mitglied

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Außerdem: Canton und neutral? :suspect: Es ist übrigens schwachsinnig zu sagen, dass Klassik eine neutrale Abstimmung braucht, letztlich kommts auf die eigene Präferenz an... Gibt genügend Leute, die Klassik über Röhren hören und die färben ja bekanntlich sehr ab (was ich auch nicht schlecht finde).

    Für Klassik kann ich noch KEF mit ihren UniQ-Chassis empfehlen. Hörte sich bei meiner Probehörtour super bei Klassik an und sehen auch noch spitzenmäßig aus. :thumbsup: Ich empfehle bei dem Budget die iQ70c oder die iQ7SE bzw. iQ9. Letztere sind Auslaufmodelle und z.T. noch sehr günstig zu haben. Der ist eine bzw. zwei Klassen höher als der iQ70c.

    Bekommst du alle hier (guter Händler btw.):

    http://www.die-4-helden.de/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. sepper
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.151
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...