Herausfinden, welches *.rar Archiv defekt ist? (56GB gesamt)

Sir Hannes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.07.2008
Beiträge
502
Hi,

habe mir eine Sound Library mit 56GB gekauft, jetzt beim Entpacken von über 20 RAR-Archiven kommt die Fehlermeldung
Fehlercode 3 mit "unrar"
CRC-Fehler, die Datei ist vielleicht beschädigt

Also muss ich neu laden (kreisch) oder ich kann über die Download-App des Herstellers die einzelne RAR nachladen - nur sagt mir KEKA noch UNRAR an, welche denn zu dem Error führt.
- entweder ich weiß nicht, wo ich das sehen kann
- oder der Error kann gar nicht auf eine einzelne RAR zurückgeführt werden?
- die RARs sind alle exakt gleich groß, anhand eines Unterschiedes hätte ich sehen können, welche vielleicht korrupt ist

Alle neu zu laden ist bei meiner Internetverbindung unerwünscht (schwarzer Humor)
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.394
Sinnvollerweise würde der Hersteller dir einfach die CRC Summen für die Archivdateien nennen, dann weißt du sofort, welche Datei korrupt ist.
 

Schattentanz

unregistriert
Mitglied seit
10.04.2006
Beiträge
2.849
Das geht mit Unrar auf der commandline und lässt sich mit Homebrew einfach installieren.

Installieren:
brew install unrar

Ausführen:
unrar t foo.rar

Entpacken trotz defekt:
unrar x -kb foo.rar
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnatterente

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.334
ich glaube noch nicht mal das da was defekt ist. Denke da eher an eine ungleiche RAR Version.
Man kann einfach mal ein anderes Entpack-Programm probieren oder den Hersteller fragen, mit was er es gepackt hat.
Es ist mir schon oft passiert, dass gemeckert wurde es sei was defekt, oder mit einem Passwort versehen. Mit einem anderen Programm wurde es dann aber einwandfrei ausgepackt und gut wars. Ich hatte es dann unter Windows mit 7zip entpackt gekriegt, oder auch mit Boardmitteln per Forklift auf dem Mac.

Ok .... ich hätte die 50Gb schnell nochmal runtergeladen, nur um einen Downloadfehler zu umgehen. Die ganze Arbeit hier dauert doch länger wie es nochmals zu laden.
 

domeru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
1.247
Mit Split&Concat (Donationware) kannst Du Dir die einzelnen RAR.part zusammenfügen, sollte das gelingen, ist klar daß der Fehler beim Entpacken woanders liegt. Dieses (Gesamt-)RAR sollte jetzt zu entpacken sein, wenn nicht dann kann man es mal mit einem anderer Entpacker versuchen.

http://loekjehe.home.xs4all.nl/Split&Concat/

domeru
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.725
benutz halt unrar im terminal, der sagt dir welches segment defekt ist.
wenn die ein recovery record mit ins rar gepackt haben, kann man es ja auch reparieren.
.par dateien sind nicht mit dabei?
 

Sir Hannes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.07.2008
Beiträge
502
Hi zusammen und danke für Eure vielen Antworten.

- nein, es sind keine *.par - Dateien dabei
- ich habe versch. Entpackprogramme probiert (ich kenne das auch, dass bei einem ein Fehler kommt, das andere machts ohne zu murren)
- das mit dem Terminal probiere ich aus
- der Anbieter meint, dass deren Software (Downloader) solche Probleme automatisch korrigiert (falsch) und dass das Programm automatisch den Entpackungsprozess ausführt (auch falsch). Stehe mit dem Kundenservice in Kontakt. Ich wollte die letzten drei Tage zum Arbeiten damit nutzen, was für mich schade ist.

Gruß
 

Sir Hannes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.07.2008
Beiträge
502
Nicht jeder hat eine superschnelle Internetverbindung. 56GB geht bei manchen in ein paar Stunden, bei mir nur in Tagen.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.774
Hi,
da ist es sinnvoller einen Datenträger zu verschicken, wenn möglich, oder beim Anbieter die Datei in 5 Teile zB. zu Splitten.

Gruß Franz
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Nicht jeder hat eine 100 Gazillionbyte/ms phat pipe daheim...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.725
- ich habe versch. Entpackprogramme probiert (ich kenne das auch, dass bei einem ein Fehler kommt, das andere machts ohne zu murren)
- das mit dem Terminal probiere ich aus
- der Anbieter meint, dass deren Software (Downloader) solche Probleme automatisch korrigiert (falsch) und dass das Programm automatisch den Entpackungsprozess ausführt (auch falsch). Stehe mit dem Kundenservice in Kontakt. Ich wollte die letzten drei Tage zum Arbeiten damit nutzen, was für mich schade ist.
was auch noch sein kann, dass es rar5 dateien sind und die entpackprogramme damit noch nicht umgehen können.
daher lad dir das aktuelle rar für das terminal von rarlabs runter und probier es damit.